Geht es noch wem so ?!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von lenesiegel 10.09.08 - 21:57 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor zwei Wochen eine Ausschabung und nun endlich hört die Blutung auf. Ich bin sooooo was von ungeduldig und warte auf meine erste Mens "danach". Das würde dann heißen, daß mein Körper wieder funktioniert, oder ?! Im Prinzip möchte ich noch warten mit einer neuen Schwangerschaft, weil ich denke, es braucht seine Zeit sich "richtig" zu verabschieden. (Ich will das eigentlich nicht einfach "wegwischen" aus meinen Gedanken, mit Hilfe einer neuen SS). Außerdem bilde ich mir ein, wenn ich im gleichen Monat schwanger werde, wie bei meinem ersten Kind (wo alles absolut gut ging), wird es dann auch gut gehen .... Aber andererseits möchte ich so bald wie möglich ein Geschwisterchen für meinen Großen und nun mein wahrscheinlich eigentliches Problem: eine Freundin von mir hat Entbindungstermin zwei Tage vor unserem eigentlichen Entbindungstermin, ich sehe also immer wie weit wir schon sein könnten. Deshalb wäre es schon gut wieder schwanger zu werden, dann hätte man seine "eigene" Schwangerschaft, auf die man sich wieder freuen und die man gedanklich versolgen kann.
Vielleicht weiß jemand, was ich meine #schmoll

LG, Lene

Beitrag von yasmin-mini 11.09.08 - 00:03 Uhr

hi Lene,

Ich habe Fr. meine AS und Größe Angst ich musste Mein Sternchen gestern fliegen lassen. Meine Welt brach zusammen, Mein Neid auf Mütter mit Babys im Kinderwagen oder wo möglich im Bauch ist riesig!

Denke daran sie ist deine Freundin, sie wird es verstehen wenn es dir weh tut. Mute dir nur soviel Info zu wie du verträgst grade weil es so parallel gelaufen wäre.

Suche Halt in deinem Partner und in deinem gesundem Engel zu Hause.

Das mit dem wieder schwanger werden kann ich sehr gut verstehen, ich hab's noch nicht mal hinter mir mit der AS aber der Gedanke an eine SS hilft mir. Was nicht heißt das ich nicht Trauer oder es verdraenge. Jeder geht unterschiedlich mit Trauer und Verlust um.

Höre auf dein Herz und in dem wird immer der kleine Fratz sein, denn soetwas vergißt man nicht!

Ich wünsche dir alle Kraft der Welt und vorallem Zeit!

Lg

Yasmin mit Sternchen im Herzen...

Beitrag von rose567rot 11.09.08 - 00:04 Uhr

Hallo Lene ich bin Mona und hatte heute einen Arzttermin ich bin bzw war oder wie auch immer in der 7. Woche schwanger. Jetzt ist in der alten Fruchthöhle nichts mehr zu sehen aber es sind seit letzter Woche( da war ich auch beim Arzt) 2 neue Fruchthöhlen da... Meine Hebamme meint nun das ich wohlmöglich Zwillinge bekommen könnte und dadurch die andere Fruchthöhle Platz machen mußte. Ich bin total fertig und weiß nicht was ich glauben oder tun soll???#heul

Aber eigentlich habe ich das gleiche Problem wie du wenn ich jetzt nicht mehr schwanger bin und davon gehe ich im Moment stark aus denn auch wenn wir GV hatten kann ich mir nicht vorstellen das man während einer Schwangerschaft nochmal schwanger wird...
Auf jeden Fall möchte ich wenn das so der Fall ist auch so schnell wie möglich wieder schwanger werden ich wünsche mir nichts sehnlicher wie ein 2. Kind...

LG Mona

Beitrag von marion2 11.09.08 - 13:34 Uhr

Hallo,

ich hab mich zufällig in dieses Forum verirrt.

Ich würde ja sagen, dass du mit Drillingen schwanger warst. Die Eier können auch nacheinander befruchtet werden. Manche befruchteten Eizellen machen Fehler bei der Teilung, sie können sich dann nicht weiter entwickeln. Das hat in dem Stadium der SS aber nichts mit "Platz machen" zu tun. Meine FÄ hatte erst beim 2. Ultraschall entdeckt, dass es mehr-als-eins sind - bei uns sind es eineiige - die haben sich erst nach dem ersten Ultraschall geteilt.

Es wäre also möglich, dass zwei Eier befruchtet wurden, eins wurde beim Ultraschall entdeckt, das andere hat sich noch versteckt. Eins hat sich geteilt, das andere wächst nicht weiter - so bekommst du "nur" Zwillinge.

LG Marion

Beitrag von rose567rot 13.09.08 - 19:34 Uhr

So war im Krankenhaus es sind 4 Fruchthöhlen zu sehen in einem ist noch ein Fruchtsack vorhanden der scheinbar wächst. die Ärzte sagen ich bin in der Schwangerschaft nochmal schwanger geworden das ist zwar selten aber das gibt es. Ich hätte 4linge bekommen denn es sind Reste in den anderen 3 zu sehen. Jetzt muß ich einfach warten wie sich der intakte Fruchtsack entwickelt.

LG Mona

Beitrag von lenesiegel 15.09.08 - 10:22 Uhr

Hallo Mona,

na das ist ja mal was ... es tut mir leid um Deine Drei #stern , ich hoffe das Kind entwickelt sich gut. Ich drück dafür ganz fest die Daumen !!!

Ich komm garnicht darüber hinweg, erst eins, dann drei und vorerst letztlich mal 4 - WOW !

Viel Glück für Euch !!!
LG, Lene

Beitrag von shreek 11.09.08 - 11:20 Uhr

Hey Lene,
lass dich mal knuddeln.
Ich hatte am Mo meine AS. Mir gehts noch nicht wirklich gut.
Aber Ich hab mir fest vorgenommen dass so bald meine 1. Mens wieder da war fangen wir wieder von vorne an. Das hat meiner Meinung nach nichts mit wegwischen zu tun. Ich glaub auch nicht dass man durch eine neue SS den ersten Engel vergisst.
Ich versuch mir auch immer wieder einzureden, dass das eine Entscheidung der Natur war und das es auch für den keks besser war, dass er gehen musste. irgendwas hat wohl nicht gepasst.
Das schlimmste an ner neuen ss ist, glaub ich zumindest, dass man immer angst hat dass "es" wieder passiert.
Naja mal schauen, hoffentlich gehen unsere wünsche nun bald gesund und munter in erfüllung...
LG Shreek

Beitrag von jane2112 11.09.08 - 14:06 Uhr

Hallo,

ich habe auch in der 11.SSW im Juli eine FG mit AS gehabt.

Trotz der ganzen Hilflosigkeit und Trauer kann ich euch nur sagen: es wird besser! Das wir irgendwann wieder nach vorne schauen wollen, zeugt nur von Lebensmut, den wir trotz allem nicht verlieren sollten! Das heißt ha nicht das wir unsere #stern vergessen!!! Sie sind für immer in unserem #herzlich

Wir werden es auch wieder ab nächsten Monat versuchen! Für mich persönlich ist meine pünktliche Mens ein gutes Zeichen!

Hoffe euch allen geht es bald einigermaßen besser!!!

lasst euch kräftig umarmen
#liebdrueck

Beitrag von nicci2202 11.09.08 - 15:52 Uhr

Hallo Lene,
lass den Kopf nicht hängen und übe Dich in Geduld. Ich bin jetzt 35 Jahre und habe eine 14 jährige Tochter. Mein Mann und ich wünschten uns ein Kind und siehe da im März 2008 wurde die SS festgestellt, toll dachten wir alle und dann kam im April der Schlag, 10 SSW und Herzstillstand vom Kind. Ich konnte es nicht verstehen, musste zur AS und war 14 tagelang nicht ansprechbar. Naja aber das Leben musste ja weitergehen. Die AS war am 07.04.2008 und am 02.05.2008 habe ich dann meine normale Regel (nur sehr Heftig) bekommen. Danach war alles wieder im Lot :-) und um die Sache erstmal abzuschliessen: am 08.09.2008 war ich beim FA und siehe da schwanger, bin nun in der 7 SSW und zittere, dass alles gut geht, aber ich bin sehr optimistisch. Ich hoffe meine Geschichte hilft Dir ein bisschen. Wünsche Dir alles Gute und es wird alles Gut. Viele liebe Grüße von NICCI

Beitrag von unicorn1984 13.09.08 - 08:37 Uhr

ich kann dich gut verstehen, aber mit wegwischen hat das nichts zu tun, noch heute denke ich an mein sternchen obwohl es am 20igsten schon 2 Jahre her ist und ich schnell danach wieder schwanger wurde.

Kira ist kein Ersatz für Justus und ich hab mich so nie gefühlt ich wollte nur unbedingt am ET von Justus wieder schwanger sein und ich wollte endlich ein eigenes Kind haben.

Beitrag von lenesiegel 15.09.08 - 10:27 Uhr

Ich danke Euchc allen für Eure wirklcih lieben Antworten.

Irgendwie habe ich aber für mich das Gefühl auf der Stelle zu treten, als gäbe es keine Zeit, die folglich auch nicht verstreichen kann - aber wahrscheinlich ist das normal und gehört zur Leere, die der Verlust geschaffen hat.

Alles Liebe Euch allen.
Lene #schmoll