Naechtliches aufwachen mit 19 Mon. (Flasche)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mojito 10.09.08 - 23:12 Uhr

Hallo ihr lieben,
wahrscheinlich gab es die frage schon mindestens 3x mit antworten aber leider hab ichs aufgegeben zu suchen.... also falls mich einer in die richtige richtung schieben kann waere ich dankbar.....

Zara ist jetzt knappe 19 Monate alt und so langsam reicht es mir mit dem naechtlichen aufwachen.... :-[ Sie geht abend gegen 20 uhr ins Bett und wacht dann spaetestens gegen Mitternacht wieder auf um eine Flasche mit 220ml wegzuputzen, spaetestens um 3 Uhr wied sie wieder wach und schlaeft auch ohne eine kleine Flasche 125ml nicht wieder ein #aerger Im moment ist sie dann um 6 Uhr hellwach und die Nacht ist zu ende. Tagsueber schlaeft sie dann noch ne stunde und trinkt auch sehr viel.
Also kann es nicht daran liegen das sie zu wenig tringt...

Hat jemand eine Idee wie man ihr das abgewoehnen kann? Hab sie auch schon schreien lassen, hat leider nicht geholfen ausser das dann die ganze Familie am naechsten tag aufm Zahnfleisch lief....

Ausserdem wann und wie habt ihr die abendflasche abgewoehnt?

Sorry fuer das lange #bla bin ueber jede Antwort dankbar....

LG Mojito & Zara die seit 20Uhr schlaeft!!!

Beitrag von karin-anna 11.09.08 - 11:30 Uhr

hallöchen!!

ich denke deine süsse hat sich an das nächtliche fläschchen gewöhnt. normalerweise haben die kleinen nachts eigentlich keinen hunger mehr. kauf dir mal das buch: jedes kind kann schlafen lernen. da stehen einige gute tips drin. meine cousine, weiss ich noch, hatte das mit ihrem sohn auch. sie hat ihm dann nachts einfach nur fencheltee gegeben, wegen evtl. durst. die ersten nächte waren die hölle, aber irgendwann hat er aufgegeben..#ole.
versuchs mal...

viel glück....#pro

Beitrag von domenica1 11.09.08 - 13:32 Uhr

Hallo!
Mein Kind ist noch nicht so alt, außerdem stille ich. Aber...
Mich würde mal interessieren was Dein Kind abends so ißt? Vll. ist das ja nicht sättigend genug?

Ich weiß nicht ob das krasse Abgewöhnen mit Tee so eine gute Idee ist. Ich könnte mit knurrendem Magen auch nicht schlafen. Aber sicher, wenn das Kind hingehalten wird, resigniert es irgendwann und gibt auf.

Ich habe mal gelesen, daß man die Milch nach und nach verdünnen sollte (mit Wasser). So daß Du ihr angewöhnst dann selbst zu trinken, wenn sie nachts aufwacht und dann hoffentlich nur noch Durst hat.
Also würde ich nix übers Knie brechen. Bring noch ein bißchen Geduld auf...;-)

LG domenica

Beitrag von usagirl 11.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo,

also, mein Sohn wird naechsten Monat 2 Jahre alt und schlaeft auch nicht durch. Er macht eigentlich keinen Mittagschlaf mehr (nur manchmal wenn er wirklich ganz muede ist). Er schlaeft abends um ca. halb 8 Uhr ein....und dann ist jede Nacht anders. Er wacht derzeit ca. 2 mal pro Nacht auf, er war aber auch schon bei 3 mal und bei einmal, das wechselt alle paar Wochen. In der letzten Woche hat er 2 Naechte ganz durchgeschlafen. Wir wissen also nie recht was nachts auf uns zukommt. Ich habe mich daran gewoehnt, nur in Etappen zu schlafen.
Lasse trinkt nachts auch noch Milch, 1-2 Flaschen, je nach dem wie oft er wach wird. Ich geb ihm die auch denn die Naechte in denen er komplett durchschlaeft zeigen, dass er auch ohne kann. Ich denke, das naechtliche Aufwachen liegt an etwas anderem, nicht an der Flasche.

Auch die Phase geht vorbei, ich nehms einfach so wie es ist. Bin tagsueber auch oft muede und kaputt, gehe auch noch 2 mal die Woche arbeiten. Aber ich sag mir immer, Augen zu und durch, so ists halt mit Kind.

Weiterhin gute Nerven und ich drueck die Daumen dass es bei euch bald besser wird.

LG,
Steffi

Beitrag von soriso 11.09.08 - 20:38 Uhr

hallo

deine einstellung finde ich gut, so handhabe ich das mit meinen zwillingen, fast 11 monate auch!

toll das mal wer so handelt wie ich

viele grüße