HILFE ER BEISST MICHT BLUTIG!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sisa1978 11.09.08 - 08:10 Uhr

Hallo!

Taril aht jetzt 6 Zähne und er beisst mich andauerns. Sogar so fest, das ich blute!

Wenn ich nein sage und ihm erkläre das das weh tut lacht er sich nur schlapp!

Was kann ich machen, oder lernen die kleinen das nach und nach und ich muss halt besser in Deckung gehen?

Liebe GRüße

Sina mit Vampir Tarik

Beitrag von doris72 11.09.08 - 08:22 Uhr

Hallo Sina,

mein Kleiner hat zwar noch keine Zähne, aber er hat mich auch schon gebissen. Der Kiefer ist ja auch ganz schön hart.#schwitz

Ich habe einfach Stillhütchen genommen. Da kann er drauf beißen und ich merke gar nichts.

LG von Doris und Paulchen (3 Wochen + 1 Tag alt)#baby

Beitrag von sisa1978 11.09.08 - 08:27 Uhr

Hallo!

Ich hab vergessen zu sagen, er beisst mich ins gesicht, arme, beine uberall!

Aber nicht in die Brust, Tarik wird nicht gestillt. Da bleibt dann wenigstens meine Brust verschon!

Liebe GRüße

Sina

Beitrag von hase_21 11.09.08 - 08:54 Uhr

Hallo,

ich habe von Anfang an meinem Lütten keine möglichkeit gegeben mich zu beissen.

Du weißt doch sicherlich wie er sich verhält wenn Tarik beissen will....

Setzt oder leg Ihn runter, dann kann er dich in der Situation nicht ins Gesicht beissen oder Arme oder sonstiges.

Zeig Ihm das du das nicht möchtest...ich klar nein sagen auch wenn er dann lacht und konsquent bleiben.


Viel Glück......LG hase

Beitrag von sisa1978 11.09.08 - 08:58 Uhr

Das macht er ohne irgendwelche Vorankündigung!

Schnapp! Und schon passiert!

Beitrag von nightwitch 11.09.08 - 08:55 Uhr

Hallo,

Leandra fing auch irgendwann an zu beissen. Und auch wenn ich jetzt mit Steinen beworfen werde:

Wenn sie uns z.b. in den Finger beissen wollte, dann haben wir zurück gebissen. Zwar nicht so doll, dass ihr das richtig weh getan hat - aber zumindest so fest, dass sie es gemerkt hat.

Babys können noch meiner Meinung nach nicht wissen, was es bedeutet wenn Mama sagt "das tut weh", eben weil sie bislang ja noch keine oder kaum Erfahrungen mit "Weh-tun" gesammelt haben.


Wenn Leandra also wieder beissen wollte oder gebissen hat - auch "zurückbeissen" und sie anschliessend auf den Boden setzen. Hat bei uns ca 1 Monat gedauert, jetzt beisst sie nicht mehr.

Leandra war da im gleichen Alter wie Tarik.


Keine Ahnung, wie die Mehrheit meine Methode findet - bei mir hat sie jedenfalls funktioniert - ohne blutige Schäden bei mir oder meinem Kind.


LG
Sandra

Beitrag von stance 11.09.08 - 09:12 Uhr

so haben wir es auch gemacht und ja wir haben sie auch gekniffen einfach nur, dass sie merkt, dass es weh tut und keinen Spass macht.

So jetzt die Steine

lg
stance