und wir stillen noch.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von liz 11.09.08 - 08:15 Uhr

hallo ihr lieben!

als alina vor fast 4 monaten auf die welt kam, wollte sie nur nuckeln. ich war schon verzweifelt und wollte abstillen. hier der beitrag von damals

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=1481757&pid=9556493

und was soll ich sagen? wir stillen immer noch. sie hat schon fast sowas wie einen rhythmus und beschäftigt sich mittlerweile auch mal mit was anderem als nur meiner brust. ;-)

was ich heftig finde sind diese blöden fragen. "stillst du immer noch voll?", "du könntest ihr doch schon was dazu geben, früher fingen wir mit 2 monaten an", "hast du keinen tee mit? die hat doch sicher durst". und dann die hammerfrage (das erste mal da war sie grad 8 wochen) "schläft sie schon durch?" (jaaaa, zwischen den mahlzeiten. :-p ) also bei solchen sachen könnte ich an die decke gehen. meine güte, das ist ein baby, die braucht noch nix anderes. die beikost kommt eh früher als mir lieb ist. alina guckt jetzt schon jeden bissen in den hals nach.

wünsche euch noch einen schönen guten morgen.
liebe grüße
liz

Beitrag von sammy2 11.09.08 - 08:58 Uhr

Find ich toll das Du nicht aufgegeben hast. :-)

Habe jetzt meine zweite Tochter bekommen und stille auch ( ist jetzt 6 Wochen alt). Meine Große habe ich gestilt bis sie 9 Monate war , hat natürlich auch Beikost bekommen aber das viel bequemer und nicht so aufwändig.

Weiter so und lass Dir nicht reinreden.

LG Kristin

Beitrag von frau_e_aus_b 11.09.08 - 09:33 Uhr

Find ich supi das du nicht aufgegeben hast #pro

Und die Fragen...naja ich hör schon gar nciht mehr hin und drauf antworten tu ich auch nicht mehr.
In meinem Freundes- und Familienkreis werde ich zwar immer ein bischen skeptisch angeschaut, wenn ich "auspacke" aber Sprüche kommen keine mehr weil sie wissen das mich das nicht wirklich interessiert was sie denken. Und wenn doch mal jemand was sagt wie z.B. "Wenn du so weiter machst stillst du noch wenn dein kleiner zur Schule geht" dann kommt von mir meist zurück "Klar mach ich das und zu den Abi-Prüfungen lass ich mir ne Sondergenehmigung geben das mein Sohn alle 2Std an die Brust darf" ;-)

Meine Oma fragte vor 3 Monaten mal "Kommt da überhaupt noch Milch raus?!"
Da meinte ich dann nur zu ihr "Nee mittlerweile ist es Apfelsaft" Ihr Gesicht war zu geil.....

Yannick ist jetzt 11Monate alt und wird auch noch gestillt - derzeit sogar wieder voll weil er nix anderes will.

Und wegen dem Bissen aus dem Mund schauen - hat Yannick auch schon mit 4Monaten gemacht - Brei wollte er dann aber trotzdem erst mit 8Monaten #schein

LG und weiterhin eine schöne Still-Zeit
Steffi mit Yannick (11Mon)

Beitrag von meandco 11.09.08 - 11:20 Uhr

super dass du durchgehalten hast.

und du wirst essenstechnisch noch so einiges erleben!

ich zb hab jetzt kekse an die familie ihres vaters ausgegeben, die sie haben darf, ansonsten bekäme sie von denen schoki und rattenschwänze und was das kinderherz anscheinend sonst noch so begehrt!

dabei is sie viel glücklicher wenn sie ein ganz einfaches maisstangerl kriegt #augen

und zum thema durchschlafen: meine hat damals durchgeschlafen. für genau 6 wochen. jede nacht 10 - 12 stunden ... hach *schwärm* das waren noch zeiten!

lg
me

Beitrag von mama1408 11.09.08 - 11:27 Uhr

Find ich prima, dass du nicht aufgegeben hast.

Mir ging es bei meiner kleinen genauso wie dir. und diese fragerei nervt. ich musste meine mumi als plörre bezeichnen lassen.#aerger mittlerweile ist ronja 6,5 monate alt, isst mittags ein halbes gläschen und trinkt nichts anderes als mumi. sie nimmt weder flasche noch tassenoch trinklernaufsatz genauso wenig wie wasser tee oder saft. sie ist eben süchtig. ;-):-p

mach einfach weiter so wie bisher. Bei Ronja habe ich mit dem ersten brei 6 tage bevor sie ein halbes jahr alt wurde angefangen. dieses geschmatze und gabelklauen hatte ich dann satt und sie war total zufrieden. Hör einfach auf dein kind.

sorry für die kleinschreibung, hab die püppi auf dem arm und werde gerade bearbeitet.

lg mellie

Beitrag von alexxis79 11.09.08 - 12:48 Uhr

Ja ja, diese Sprüche kennt wohl jede Stillmami von heute zu genüge!!

Ich komme mir langsam auch wieder ein Alien vor, wenn die Leute fragen, ob ich immer noch stille (meine Kleine ist jetzt 4 Monate alt) und die dann blöd gucken....

Sollen sie!! Anfangs habe ich mich auch tierisch aufgeregt, über solche Unwissenheit (meine Mutter war da echt der Oberhammer!!). Nun lasse ich die Leute reden bzw. habe genug Argumente FÜR das Stillen, wo die dann nicht mehr mitkommen bei der Diskussion!
ICH weiß, was meinem Kind gut tut und das kriegt es dann auch. Auch wenn wir mit der Einstellung in der Familie wahrscheinlich als Öko's gelten. Ist mit mittlerweile schnuppe!

Habe meinen Eltern z.B. nun ein Buch über das Stillen in die Hand gedrückt. Damit die nicht immer so doofe Kommentare abgeben, sondern sich mal informieren sollen!

Beitrag von platy11 11.09.08 - 13:04 Uhr

Oh man bin froh das das mal jemand schreibt!

Am schlimmsten finde ich wenn sie fragen, Ob das Kind schon durch schläft!

Klar gibt es solche Kinder, aber nicht jedes ist so! Max ist jetzt 11 Wochen und er trinkt in der Nacht aller 3-5 Std an der Brust und tagsüber aller 2!

Hatte auch manchmal schon Verzweiflung, aber ich bin eisern und will das durch halten!

Und die meisten haben früher nicht gestillt und wissen nicht wie es ist! Wenn man stillt sollte man erst ab dem 6. Monat zufüttern und nicht eher, nur bei Flaschennahrung, ab dem 4.Monat!

Tee gebe ich ihm aber auch, weil dadurch seine Verdauung besser funktioniert, da er ganz schlimme Koliken hatte!

Lass dich blos nicht unterbuttern und halte durch#schein

lg, Naddel mit Max (die auch voll stillt und nur ab und an mal zusätzlich ne Flasche gibt)