Mann will nicht zum Spermiogramm...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pieruline 11.09.08 - 08:28 Uhr

Guten Morgen!

Seit einem Jahr versuchen wir nun schwanger zu werden, aber es hat bisher noch nicht geklappt. Mache seit ein paar Moanten Ovulationstest, die auch immer einen Eisprung anzeigen. Nun war ich vor ein paar Wochen beim Frauenarzt. Der hat mich "oberflächlich" untersucht (also normale Untersuchung und Ultraschall), alles i.O. Auch den Eisprung hat er genau bestimmt und wir haben geherzelt, was das Zeug hielt. Leider hat es nicht geklappt...
Mein Frauenarzt sagte, wenn mein nächster Ovualtionstest wieder positiv ist, sollte mein Mann mal ein Spermiogramm machen lassen. Wir hatten zuhause schon häufig das Thema, aber er blockt immer ab. Warum? Wie reagieren Eure Männer darauf? Mein Mann ist wirklich ein Lieber, liest mir jeden Wunsch von den Augen ab! Aber wieso weigert er sich bei diesem Thema so?

Beitrag von seraphin80 11.09.08 - 08:32 Uhr

Hallo...

ich glaub das ist bei den meisten einfach nur die Angst. Das Ergebnis eines schlechten Spermiogramms ist wie ein Schlag für die meisten ins Gesicht und sie zweifeln direkt an ihrer Männlichkeit. Das hat nix mit Macho zu tun oder so, aber das ist irgendwie eine tief verwurzelte Angst der Männer.
Mehr wie gut zureden kannst du leider nicht. Wenn ihm der Wunsch nach einem Kind auch wichtig ist, wird er irgendwann nachgeben!
Drück dir die Daumen

Gruß Jenny

Beitrag von violi69 11.09.08 - 08:33 Uhr

meiner is ein... richtiger macho... hihi ein MANN mit leib und seele.......



aber letztens nach meiner U beim FA, wo mir gesagt wurde ..es ist alles schicki... sagte er zuhause zu mir... er möchte sowas machen lassen...

ich wussste erst garnicht was er meint... alser denn mich bat nen urologen rauszusuchen zum spermiogramm machen lassenn....

WOW..
klasse ..dachte erst oh gott mit ihm wird das zum prob..


er sagte dann zu mir...
ER WILL JA EIN KIND..

und das is etwas was er dafür tun kann....
eins der wenigen dinge :-D

naja recht hat er

und ich finde

ich lee es ja öfter...

ich finde es schon ko9misch wieso sich jemand ein kind (angeblich ) wünscht aber dann wegen sonem test.. echt alles kaputt macht??????
is schon komisch ...kann stolz so gross sein??

ich glaub ja nicht ...

aber weiss


red nochma mit ihm....

evtl hat er doch bissl angst vorm KIWU oder... angst das es an ihm liegt..
nimm ihm die vorweg... evtl kalppt es dann
:-D gruss viv

Beitrag von mama281979 11.09.08 - 08:33 Uhr

Ich denke, das es daran liegt, das viele Männer nicht wissen wollen, wenn sie wirklich zeugungsunfähig sind... Also so kann ich es mir nur erklären

Bei meinem Mann hat es ganze 2 Jahre gedauert, bis er sich mal dazu entschieden hat das SG machen zu lassen und war dann auch seelig, das es positiv ausgefallen ist...

LG Martina

P.S. Dein mann braucht Zeit....

Beitrag von malei 11.09.08 - 08:34 Uhr

Ja mit den Männern ist das so ne Sache. 1. denken sie immer, dass sie kerngesund sind und 2. wehren sie sich enorm gegen so eine Untersuchung. Wir sind da schon abgehärtet, da wir ja eh ständig zum Höhlenforscher müssen.
Ich habe für meinen Mann Urologen in der Nähe ausgesucht und solche, bei denen man das Sperma auch zu hause "sammeln" kann. Denn ich denke, das Hauptproblem ist, das die Männer sich nicht in nen fremden Raum setzen und Hand anlegen können.

Nimm ihm so viel wie möglich ab. Das macht es ihm leichter. Mein Mann hat auch nicht gleich beim ersten Gespräch Juchhu geschrien.

Liebe Grüße

Beitrag von trotzkopf951 11.09.08 - 08:38 Uhr

Hallo, mein Freund ist auch ein ganz lieber und möchte unbedingt ein Baby mit mir, und wir sind auch schon im 10 ÜZ.
Bin auch beim Arzt und lass brav den Vaginalultraschall machen um das "Ei" zu sehen - dann fleissig herzeln und dann ; wieder nichts.
Er sagt zwar : ich lass mir einen Termin geben, aber natürlich zögert er es hinaus. Männer sind da die wahren Diven!!!
Er sagt, jeder weiss doch was ich da beim Urologen mache; und dass das natürlich mit dem Makel der Unmännlichkeit behaftet sei.

Also Dein Mann ist nicht allein mit seinen Ängsten und dass mach im klar. Es gibt einfach viele Männer die das auch durchmachen müssen!!!!!

Kopf hoch !! LG Antje

Beitrag von berghutze 11.09.08 - 08:44 Uhr

Hmmm... vielleicht hat er Angst vor dem Ergebnis? Meiner schlägt von sich aus vor, mal ein SG zu machen, obwohl wir erst im ÜZ 3 sind. Aber er ist verunsichert, weil lt. meinem FA bei mir alles okay ist (Untersuchung, Ultraschall, Blutwertecheck etc.) und ich "immer noch nicht" schwanger bin.

Zwingen wirst Du ihn dazu nicht können, nur langsam mit dem Gedanken vertraut machen...

#klee

Beitrag von mausele29 11.09.08 - 09:04 Uhr

Ich denke Männer haben einfach Angst. Vor dem ganzen drumherum, vorm Ergebnis usw. Ich glaube auch, dass es ihnen schlichtweg peinlich ist.

Weiss noch wie der Mann meiner Freundin auch zum Spermiogramm musste - von wegen wie peinlich es wär in den Becher zu ....... :-D und den dann mit hochrotem Gesicht bei der Arzthelferin abzugeben.

Aber in erster Linie denk ich ist es einfach die Angst vor einem schlechten Ergebnis, schliesslich "muss" der Mann doch zeugungsfähig sein - sonst wär man ja kein "ganzer" Mann ...

Beitrag von connie73 11.09.08 - 09:16 Uhr

hi
ich finde es aber auch immer wieder unverantwortlich von den männern. ein kind wollen sie, sehen die partnerin teilweise monat für monat deprimiert sein, und schieben dieses thema lieber vonsich, als einmal in einen becher reinzu........
denken die männer denn wir frauen finden es toll auf dem gyn stuhl zuliegen, mit den beinen neben den ohren, und alle welt dort reinschauen zu lassen?#aerger
sag ihm wie es dir bei der ganzen sache geht.
lg connie, deren mann auch bei der ersten andeutung der ärztin ein sg (mittlerweile 12) hat machen lassen.
jedesmal ohne mucken