Baby 7 Monate trinkt fast kein Fläschchen mehr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von micnic0705 11.09.08 - 08:43 Uhr

Hallo,

muss auch mal wieder fragen.

Und zwar verweigert unser Kleiner seit 3 Tagen die Flasche. Der KiA meinte gestern ich soll ihm einfach mehr Beikost geben.

Problem ist er trinkt mir auch kein Wasser oder so.

In der Pampers ist jedes mal was drin, nicht ganz so schwer wie sonst, aber immer nass. Der Urin ist auch nicht extrem gelb oder konzentriert.

Die Frage ist nur, bekommt er über die Beikost genug Nährstoffe, falls das länger geht?

LG Nicole

Beitrag von rollerblade 11.09.08 - 09:13 Uhr

hi wenn du genug obst und so gibst (ist ja auch wasser drin) ist das kein problem. des problem hatte ich auch meine trinkt jetzt immer fruchtschorle.

Beitrag von micnic0705 11.09.08 - 09:17 Uhr

Ah, super Danke.

Momentan bekommt er morgens Milchbrei mit Obst, mittags Gemüse mit Fleisch, nachmittags GOB und abends nochmal Milchbrei mit ein bisschen A-Saft.

Zwischendurch bekommt er noch 3 mal Apfel oder Birne.

Meinst Du das reicht?

Beitrag von rollerblade 11.09.08 - 09:23 Uhr

mhhh ja wenn der stuhlgang normal ist denke ich das es an flüssigkeit ok ist. bei uns wars so das meine nicht einmal wasser trinken wollt und jetzt kriegt sie fruchtschorle aber 2:1 mit wasser und das mag sie (ist ja auch bisschen süß) und jetzt klapts mit tee auch wieder. nur alles stark verdünnt mit wasser aber haubtsache sie trinkt.

also dann wünsche ich viel erfolg

Beitrag von micnic0705 11.09.08 - 09:24 Uhr

Danke.

Beitrag von c18 11.09.08 - 10:30 Uhr

Hallo!
Bei uns war das vor einiger Zeit auch so, jetzt teilweise wieder! Sie hat ihr Morgen und Abendflascherl komplett verweigert, hab ihr dann mit der übriggelassenen Milch einen Reisflockenbrei gemacht, den wollte sie dann essen. Damals , so denke ich, lag es an ihren Zähnen, obwohl sie aus der Trinklernflasche von NUK Apfelwasser trank.....jetzt liegt es wahrscheinlich wieder an den Zähnen bzw. an einem Schub, sie lernt gerade Krabbeln. Ich habe aber hartnäckig die Flasche weiterprobiert, nach ein paar Tagen hat sie wieder getrunken. Ich werde diesmal wieder weiterprobieren, denn meine Maus bekommt Apt. Comformil, das braucht sie wegen dem Stuhl.......ich hoffe, dass meine Maus bald wieder die Morgen bzw. Abendflasche will.
LG M

Beitrag von micnic0705 11.09.08 - 10:38 Uhr

Huhu,

ja unserer zahnt im Moment auch stark, denke auch, dass es daran liegt. Biete ihm die Flasche immer wieder an.
Weil so ganz ohne, naja ich glaube das ist noch ein bissl früh.

LG Nicole

Beitrag von kathrincat 11.09.08 - 14:55 Uhr

hatten wir mit 6 mon. schon, wasser mit apfelsaft trinkt sie aber sonst halt mehr obstmus geben, viel getreite, wie hirse mit wasser kochen und apfelmus, dinkelbrei, mit sandornmus.....

Beitrag von kathrincat 11.09.08 - 14:56 Uhr

kannst natürlich auch mal einen jo oder so geben normalen bio natur jo, zb. aldi