9 Wochen altes Baby 13 Stunden am Stück wach

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von alexandra2480 11.09.08 - 08:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
also jetzt muss ich euch mal fragen, ob es manchmal auch so ein Chaos bei euch ist. #wolke
Also ich war mit meiner Kurzen letzte Woche Montag bei Osteopathen, wegen KISS. Hat die Blockade gelöst.
Sagt er jedenfalls #schein Hoffe das war nicht nur Geldschneiderei...#kratz#kratz
Dann war sie Dienstag und Mittwoch von früh bis abends wach. War so aufgedreht, dass sie abends nicht mehr runter kam.
Ab Do ging es dann wieder.
Und was ist diese WOche???? #schwitz#kratz#schwitz
Das gleiche ab Dienstag wieder.
Hattet ihr das auch schonmal, oder ist mit meinem Schatz evtl was??? :-(
Hoffe auf Antworten von euch
Danke schonmal
Alex+ #schrei Sarah, die hoffen, das die ersten 3 Monate bald rum sind

Beitrag von tine9976 11.09.08 - 09:54 Uhr

Hallo Alex,
ist bei uns auch so, hatte auch schon Kontakt zu ner Babyschreiambulanz, aber die haben vielleicht Vorstellungen. Soll mein Kind nur im Dunkeln füttern, wickeln und so, pucken (kann mein Kleiner überhauptnicht leiden). Die meinten, das wichtigste sei, das Kind zum Schlafen bringen. Toll oder. Je mehr ich tu, desto mehr schreit er auch..... und mein Kind wie ein Nachtschattengewächs halten will ich auch nicht. Haben Montag auch nen Termin beim Osteopathen, bin mal gespannt.
Ich glaube da müssen wir einfach durch.
LG
Tine (mit tiefen Augenringen) und Terrorzwerg Timi

Beitrag von lee2085 11.09.08 - 10:05 Uhr

kopf hoch haben das auch alles durch!!!lief zu letzt fast auf krücken rum....er hatte auch eine blockade...und so genannte schrei babys haben eine anpassung störung,,,und das was du in der ss erlebt hast baut sich bei unseren kleinen übers nervensystem auf und vermerken es denn durch schreien,,,waren bis vor letzter woche bei der saüglingsberatung,,,nun geht es bergauf!!!!unser kleiner terror boy wird nun bald 12 wochen alt und am 23.09 3 monate alt juhu!!!kopf kleines!!!

Beitrag von woelkchen1977 11.09.08 - 12:04 Uhr

Hallo Alex,

bei meinem Sohn war das auch so. Etwa um die gleiche Zeit und er hat kein KISS. Ich dachte auch, daß er den Schlaf dringend braucht. Ein paar Wochen später hat er ordentlich brav geschlafen :-)

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von edna71 11.09.08 - 12:18 Uhr

Hallo,

in den ersten Wochen/ Monaten, kann das manchmal echt schwierig sein! Unsere Tochter war damals auch mitunter echt lange wach, fand ich... so lange wie bei euch aber nie... Die Kleinen haben es oft schwer, in den Schlaf zu finden, vor allem weil man ja noch keinen Rhythmus hat, und dann wird natürlich gebrüllt.

Ich habe mal gelesen, am Anfang sollten die Babys so spätestens nach 2 Stunden wieder schlafen. Wusste ich damals aber auch nicht... Bei uns hat es damals nicht funktioniert, tagsüber im Bettchen zu schlafen. Da ging nur Kinderwagen, spazierengehen oder eben auch im Kiwa im Wohnzimmer (hatten da noch kein Laufgitter, als wir das hatten, hat sie da nicht mehr gepennt, nur noch im Bett;-)).

Deine Tochter alleine schafft es nicht, sich runterzufahren, da ist dann die Mama gefragt, ihr da zu helfen. Versuchs mit Spazierengehen, klappt eigentlich immer, bei uns manchmal schon an der nächsten Straßenecke, dann konnte ich wieder umkehren.

Ansonsten, wenn das nicht immer so ist, mit dem Dauer-Wachsein, sondern nur manchmal: es gibt immer mal so Tage, auch später noch, wo alles anders ist als sonst, warum weiß man selten...

Alles Gute,
edna