Meine Chef´s, noch keine Vertretung für mich

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sumamaso 11.09.08 - 09:11 Uhr

Hallo Mädels,

wie geht es Euch so? Uns geht es gut.

Wir sind ein zweimann Büro (mein Chef und ich) und ich warte die ganze Zeit das er mal eine Vertretung sucht, aber leider hat er es noch nicht gemacht.

Ich habe jetzt noch 11. Wochen bis mein Mutterschutz anfängt, und nichts passiert. Ich muß doch die Neue einarbeiten und ihr den Jahresabschluß erklären usw.

Das ärgert mich etwas.

Ich glaube wenn es so weiter geht bekomme ich mein Baby auf dem Schreibtisch.

Ich möchte doch nur Zeit haben meine Vertretung alles zu erklären damit ich eventl. in meinem Mutterschutz etwas ruhe habe vor der Arbeit.

Keine Reaktion von meinem Chef. Er weiß ja das ich nach den 8 Wochen wieder komme. Und da weiß ich auch nicht ob ich nur teilweise oder ganz wieder Anfange.

Typisch Männer.

LG Susi (23. SSW)

Beitrag von rmwib 11.09.08 - 09:14 Uhr

HUHU

vielleicht stellt er keine Vertretung ein?
Ich mach bei meinem Papa in der Firma die Büromaus und ich arbeite bis zu dem Tag an dem ich platze #huepf und geh nach den 8 Wochen wieder und die 2 Monate kommt er irgendwie auch so klar sagt er #kratz na ich bin gespannt ;-)
Männer mögen keine Veränderungen ;-)

Frag ihn doch mal wie er sich das denkt. Und sonst kanns ja nicht Dein Problem sein, gehste halt normal in den Muschu und er muss sich ja denn irgendwie n Plan machen :-D

GLG

Beitrag von serander 11.09.08 - 09:16 Uhr

Du bist ja noch immer hier!!

Will dein Bauchbewohner nicht raus??


LG

Beitrag von rmwib 11.09.08 - 09:21 Uhr

Nöööö der ist ganz ein cleveres Kerlchen ;-)

37 Grad Temperatur und Vollpension sogar ohne selbst schlucken zu müssen ist anscheinend das Paradies für kleine Männer ;-)

Ich warte :-D aber ich glaub er mag nicht raus #kratz

Beitrag von sumamaso 11.09.08 - 09:21 Uhr

Ich glaube du verwechselt´s mich mit jemandem ;-)

Das wäre jetzt noch nicht so gut wenn mein kleiner raus kommt, bin doch erst in der 23. SSW.

LG Susi

Beitrag von sumamaso 11.09.08 - 09:20 Uhr

Hallo,

soweit wie ich info bekommen habe, wird eine befristet eingestellt bis ich nach den 8 Wochen wieder komme.

Ich glaube wenn er es nicht macht, bekommt er ärger mit unserem Steuerberater. Wo er (Steuerberater) erfahren hat das ich schwanger bin hat er gesagt "Das ist doch nicht ihr ernst, und was ist mit dem Jahresabschluß?". Mein Chef kann das nicht, da ich ja die ganze Buchhaltung mache.

Stimmt eigentlich auch wieder warum ich mich da so ein Kopf mache. Aber dann wird ständig mein Handy klingeln.

Mein Chef meinte auch es soll kein Kundenschreck sein die neue.

LG Susi

Beitrag von aggie69 11.09.08 - 10:20 Uhr

Ich werde eine Fristverlängerung beim Finanzamt beantragen und dann wird alles etwas später fertig. Ist doch nicht so schlimm.
Hänge jetzt schon mit der Buchhaltung hinterher. Habe es der Dame beim Finanzamt erklärt und sie hat ganz nett reagiert und mir noch ein bißchen Aufschub gegeben.
Jahresabschluß macht doch der Steuerberater. Ist doch nicht Dein Problem. Ich würde nur versuchen, die Buchhaltung für Dezember noch schnell irgendwie fertig zu bekommen.
Ich möchte eigentlich nicht, daß in meiner Abwesenheit einer an meinem Schreibtisch rumwuselt.

Beitrag von sumamaso 11.09.08 - 11:11 Uhr

Ja, aber ich muß den Jahresabschluß vorbereiten wie offene Posten, Angefangene Arbeiten usw. mein Chef hat davon leider keine Ahnung.

Bin jetzt gerade bei der August Buchhaltung die geht auch diese Woche noch raus.

Aber wie soll ich den die Dezember Buchhaltung raus kriegen? Bin doch nur noch bis anfang Dezember da?

Wir haben einen komischen Steuerberater ja nicht so viel machen und überall sich ein mischen was den garnicht angeht. Der führt sich auf als würde ihm die Firma gehören echt zum Ko....en.

Meien Privatsachen nehme ich mit, da ja denn die neue sich an meinen setzen muß.

LG Susi

Beitrag von isabel_04 11.09.08 - 09:24 Uhr

Hallo Susi,

ich weiß ja nicht was deine Aufgaben sind im Büro aber ich musste meine Nachfolgerin auch selbst suchen. Ich habe alleine die Stellenanzeige geschrieben und ihm vorausgewählte Bewerbungen präsentiert, denn das gehört schon in mein Aufgabengebiet....

Bei uns laufen diese und nächste Woche die Vorstellungsgespräche und ab 1. Oktober eine neue Dame zur Einarbeitung!

Ja ja, wenn man nicht alles selber macht


Beitrag von sumamaso 11.09.08 - 09:30 Uhr

Ich mache die Buchhaltung und was so noch alles anliegt. Termine mit Kunden absprechen usw. Wir sind ein Heizung und Sanitär Unternehmen.

Von selbst suchen haben sie nichts gesagt,aber gut das ich das weiß dann werde ich mal nachfragen.

Danke für deine Antwort.

LG Susi

Beitrag von isabel_04 11.09.08 - 09:36 Uhr

Hallo,

ja na ich mache das einfach, da ja sonst auch nichts passiert. Mein Chef sagt immer, Frau .... sie machen das schon.

Wir sind auch ein zwei Mann Unternehmen, he is the brain und ich kümmere mich um alles. Meinem Chef ist eigentlich alles egal, hauptsache es läuft....

Ist eigentlich ganz nett so wie es ist...zumal er auch oft nicht vor Ort ist, also ich muss hier schon ziemlich viel alleine machen...

LG

Beitrag von sumamaso 11.09.08 - 09:42 Uhr

Ich werde meine Chef mal drauf ansprechen. Er ist ja der Meinung zwei Wochen vorher reicht zum anlernen. Aber es kann jeder Zeit auf einmal anders sein, z. B. BV, oder Krankschreibung.

Mal sehen was er dazu sagt.


LG susi

Beitrag von lexa8102 11.09.08 - 10:19 Uhr

Hallo Susi,

mein letzter Tag ist der 20.10. und wir haben gerade erst entschieden, wer die Vertretung machen soll.

Die Einarbeitung findet in den 2 Wochen vorher statt.

Ich musste meinen Chef auch mehrmals erinnern, dass er langsam mal anfangen sollte, die Stelle auszuschreiben - es kann ja auch sein, dass ich eher aufhören muss zu arbeiten...

Vg Lexa

Beitrag von sumamaso 11.09.08 - 11:06 Uhr

Danke Lexa für deine Antwort.

Ich bin der Meinung das zwei Wochen nicht reichen, aber mein Chef denkt das.

Mir wäre es wirklich lieber wenn meine Vertretung schon im Oktober anfangen würde.

Bei meiner ersten SS hatte ich eine Vertretung die war nicht sehr kompetent aber der Chef meinte die ist gut. Das habe ich dann gesehen die hat in die Kassse bei uns gegriffen, hat sich doppelt Lohn überwiesen usw. echt zum ko.....en.

Das sind Chef´s. Die denken ach das ist doch noch so lange, aber rucki zucki ist anfang Dezember und ich sage "TSCHÜß" bis Anfang März da sehen wir uns wieder.

Bleibt mir nichts anderes übrig die zu nerven.

LG Susi

Beitrag von jenny02 11.09.08 - 20:07 Uhr

Hallo,

das kenne ich! Ich bin alleine im Büro mit Chef und ich gehe in zwei Wochen in Mutterschutz- uuuund ich habe auch noch keine Nachfolgerin. Mein Chef meint, er kann die Neue auch einarbeiten, er hat noch nicht mal eine Stellenanzeige aufgegeben. Mittlerweile rege ich mich nicht mehr darüber auf, ist ja dann auch nicht mein Problem, wenn der Laden nicht läuft.

Dir noch alles Liebe!