Ab wann Kindergeburtstag feiern?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von babettina 11.09.08 - 09:13 Uhr

Guten Morgen allerseits!
Meine Tochter wird Anfang November vier Jahre alt. Nun frage ich mich, ob sie dieses Jahr schon mit zwei oder drei Freundinnen Kindergeburtstag feiern soll oder ob wir noch ein Jahr warten. Im Moment kommt sie mir noch zu klein vor. Was meint Ihr ist das richtige Alter für den ersten Kindergeburtstag, zu dem nur Kinder (ohne deren Eltern) eingeladen werden?
Liebe Grüße, Babettina

Beitrag von hibbelina 11.09.08 - 09:23 Uhr

Kommt drauf an - hat sie denn gute Freundinnen/Freunde, mit denen sie oft spielt? Und waren die auch schon mal ohne Eltern bei Euch?

Bei uns ist 4 sicher das erste Mal, das wir ohne Eltern feiern werden.

Mein Sohn geht ja jetzt schon nach der Kita unproblematisch ohne Mama oder Papa zu seinem Kumpel mit nach Hause oder der zu uns.

Wenn die Kinder Euch/Euer zuhause nicht am Kindergeburtstag das erste Mal sehen, dann würde ich feiern.

LG
Dani

Beitrag von zaubertroll1972 11.09.08 - 09:28 Uhr

Hallo,
als mein Sohn 4 Jahre alt wurde haben wir gefeiert und Kinder eingeladen.
Einige kamen mit und andere ohne Eltern.

LG Z.

Beitrag von monita26 11.09.08 - 09:28 Uhr

Hallo,

also ich finde, vor 4 Jahren lohnt sich so eine Geburtsfeier noch nicht, aber ich finde ab 4, vor allem wenn sie in den Kindergarten geht, ist absolut in Ordnung... vielleicht sogar ein Muss.
Wir haben dieses Jahr (Januar) auch den ersten Kindergeburtstag gefeiert und es hat alles gut geklappt. Die Jungs wollten sich mehr oder weniger nur alleine beschäftigen und sind auch ein bisschen draußen rumgetollt. Kuchen und Abendessen gabs. Hatten übrigens eine Piratenparty (Deko hatte nur mit Piraten zu tun und die Schatzsuche, die ich vorbereitet hatte, ist leider wegen sehr matschigen Bodens ausgefallen). Topfschlagen haben wir gemacht, damit sie ihre Süßigkeitentüte bekommen haben (waren eigentlich in der Schatzkiste).
Kurz und gut, ich würde schon sagen, dass deine Tochter sich eine erste Geburtstagsfeier verdient hat.

LG Mona

Beitrag von engelchen28 11.09.08 - 10:25 Uhr

hi babettina!

ich würd' sagen, der 4. geburtstag ist ideal! hat deine tochter denn nie am nachmittag mal 2 freundinnen zu besuch - ohne mamas? das ist doch so ähnlich...

lg

julia

Beitrag von lokalist50xxx 11.09.08 - 11:30 Uhr

Hi,

ich würde es dieses Jahr schon machen. Gefeiert haben wir eigentlich jeden Geburtstag "richtig" - allerdings bis jetzt immer mit Eltern, da die bis zum Kindergarten hin ja auch meist die eigenen Freunde sind.

Zoe´s 4. Geburtstag im Januar werden wir dann auch mit 3-4 Kindergartenfreunden ohne deren Eltern machen.

LG, Dani mit Zoe *21.01.2005

Beitrag von sapiens 11.09.08 - 14:04 Uhr

Mein Sohn ist letzte Woche 4 geworden und wir haben teilweise ohne Eltern gefeiert. Ich habe es den Eltern frei gestellt, und bei den jüngeren Kindern sind sie z.T. noch geblieben, haben sich aber gut rausziehen können. Es ging sehr gut, mein Männe und ich haben gemeinsam das Zepter geführt, und die liebe Omi war als Unterstützung auch mit dabei. Bei ihm hat es auf jeden Fall altersmäßig gepasst.

Andrea