Neu hier...jetzt doch Östrogen Schwäche !

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bunnmano 11.09.08 - 09:39 Uhr

Hallöchen und Guten Morgen,

ich bin schon eine Zeitlang im Kinderwunsch Forum, war aber eben beim FA und habe meine Blutwerte zurück bekommen und sowie es aussieht liegt bei mir eine Östrogen Schwäche vor.

Da denke ich mal das ich bei euch ganz gut aufgehoben bin.....

Habe jetzt Clomifen verschrieben bekommen, das ich ab dem 5 ZT bis zum 9 ZT nehmen muss.

Ab ZT 9 bis ZT 14 muss ich Östrogen Vaginal Tabletten nehmen.

Gibt es mit diesen Mittel irgendwelche Nebenwirkungen ?

Kann ich weiterhin meine Tee's nehmen, sorry hab vergessen den Arzt zu Fragen?

Freu mich auf alle Fälle, endlich den Grund zu wissen warum ich nicht ss werde.

Alles Liebe Manu

Beitrag von marienengel 11.09.08 - 10:08 Uhr

Hallo manu,

darf ich mal fragen, wie sich die Östrogenschwäche bei Dir äußert?? Hast Du irgendwelche Anzeichen außer der Blutkontrolle??
Ich bekam 2x Clomifen verschrieben, da mein FA vermutete, daß die Gelbkörperproduktion nicht anlaufen kann, wegen einer schleppenden Östrogenproduktion in der 1.ZH. Etwas wiedersprüchlich fand ich diese Aussage, da der FSH-Wert am 3.ZT gemessen einen guten Wert brachte.
Durch das Clomifen bekam ich dann eine schöne Kurve mit ausreichend hoher 2.ZH von 14 Tagen, sonst nur 10-11 Tage. Der ES kam unter Clomifen auch 1-2 Tage später, sonst immer um den 12./13.ZT.
Östrogen-Vaginaltabletten kenne ich nicht. Darf man die bei KiWu nehmen??

Alle Gute Dir-Marienengel #schein

Beitrag von bunnmano 11.09.08 - 10:23 Uhr

Also, habe selbst nicht viel Erfahrung damit, außer das mein FA heute morgen die Werte gezeigt hat und sagte das er versucht in der 1. ZH alles runter zu fahren und dann am ES herum voll power mit Esteriol auf zu drehen.

Eine Gelbkörperhormon schwäche liegt zum Glück nicht vor, also das Einisten sollte kein Problem sein, nur das reifen der Folis vor dem ES ist mehr oder weniger das Problem, und sie reifen nicht wegen dem Östrogen Mangel. Mein Proktalin wert war ausgezeichnet.

Ach ja, ich führe schon die letzten Monate ein ZB und daran konnte er es scheinbar auch ersehen.

Ansonsten merke ich nichts von einem Ö-Mangel

Dir auch alles liebe
MAnu

Beitrag von marienengel 11.09.08 - 10:46 Uhr

Liebe Manu,

würdest Du mir bitte Dein ZB schicken? Wie stark, lang oder kurz ist Deine Periodenblutung? Östrogenmangel erkennt man an zu schwacher Mens und manchmal etwas SB hinterher...

Liebe Grüße-Marienengel #schein

Beitrag von bunnmano 11.09.08 - 11:30 Uhr

Also, hier sind meine ZB's von den letzten 4 Zyklen:

Juni 2008
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=314327&user_id=807734

Juli 2008
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=316509&user_id=807734

August 2008
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=324151&user_id=807734

September 2008
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=331617&user_id=807734

Meine Blutungen insgesamt dauern ca. 4 -5 Tage und meistens ist nur ein Tag davon ganz dolle, die anderen Tage sind immer recht schwach.

Danke das ist echt lieb von dir das du es dir mal ansiehst

glg Manu

Beitrag von marienengel 12.09.08 - 08:51 Uhr

Liebe Manu,

Danke für die ZB`s. Die sind doch immer recht aufschlußreich, finde ich. Was sofort auffällt, sind die sehr kurzen 2.ZH. Du sagst, Du hast nur kurze Blutungen. Das spricht allerdings für eine Östrogenschwäche. Daraus resultiert vermutlich auch die Gelbkörperschwäche, d.h., der Gelbkörper kann sich nicht genügend aufbauen und bricht vorzeitig zusammen, die Mens beginnt wieder.
Meine 2.ZH sieht ähnlich aus, nach 10-11 Tagen nach ES beginnt die Mens. Allerdings habe ich sehr starke Blutungen und meine GMS baut sich auch immer recht hoch auf, spricht also nicht für eine Östrogenschwäche...
Dann hoffe ich mal ganz fest für Dich, daß die zusätzlichen Östrogene Dir helfen, den Zyklus wieder auszugleichen und Dir helfen dem ersehnten Ziel näher zu kommen #herzlich#klee

Liebe Grüße-Marienengel #schein