chaotische Kurve-brauche RAT!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von valerie79 11.09.08 - 09:41 Uhr


Halo Mädels,
könnt Ihr mir vielleicht sagen, ob diese Schwankungen in meiner ZK noch normal sind.#kratz..?
Ich dachte vor der mens bleibt die Tempi oben?? Bei mir ist es ne Berg- und Talfahrt#schock!?
Brauch mal echt ein paar hilfreiche Meinungen!!!

DAnke Val

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=332105&user_id=797033

Beitrag von scha 11.09.08 - 09:43 Uhr

Huhu Val,

das liegt an deinen verschiedenen Messzeiten. Versuch mal immer zur selbe Uhrzeit, nach dem Aufwachen, bevor du austehst zu messen, dann wird auch dein ZB ruhiger. Wo misst du denn?

LG Nina

Beitrag von valerie79 11.09.08 - 09:48 Uhr

iich messe oral, aber schau mal ich habe doch gestern und heute um 06.00 gemessen und solche Sprünge!?

Versteh das nicht, vielleicht gabs ja echt keinen eisprung?!:-(

Beitrag von qrupa 11.09.08 - 09:51 Uhr

Hallo

wenn du oral mißt ist die Temperatur da viel anfälliger für solche Schwankungen. Darum soll man oral auch immer 5 Minutenmessen. UNd es gibt auch einfach Frauen für die die orale Messung gar nichts ist.
Am sichersten und genauesten ist dei Temperatur bei rektaler Messung

LG
qrupa


Beitrag von valerie79 11.09.08 - 09:54 Uhr

Danke grupa,

werde ab kommenden zyklus (ab Montag) dann gleich meine Messmethodik verbessern...rektal, immer zur gleichen Zeit und 5 Minuten.....
Vielleicht habe ich alles zu ungenau gemacht!?
Hoffe ich zumindest!
Vielen Dank!

Beitrag von scha 11.09.08 - 10:09 Uhr

Wenn du lieber vaginal misst, ist das auch ok und sehr genau.. 3 Min reichen da auch völlig aus. Habe anfangs auch oral gemessen und da sahen meine ZB`s nicht anders aus wie jetzt deine. Bin dann auch auf Vaginal messen umgestiegen und muss sagen das meine Werte seitdem wesentlich entspannter aussehen! Viel Glück für den nächsten Zyklus!

LG Nina

Beitrag von qrupa 11.09.08 - 10:20 Uhr

Hallo

bei manchen Frauen ist es fast egal wann wie und wie lange sie messen, aber bei vielen eben auch nicht. Da kommt dann sowas raus wie bei dir. Ab nächsten Zyklus wirst du dann bestimmt ein viel ruhigeres auswertbares ZB haben

LG
qrupa

Beitrag von valerie79 11.09.08 - 10:23 Uhr

Schaut mal habe gerade mal einen Wert geändert...und schon ist ein Eisprung sichtbar.....ich muss definitiv gleiche zeit messen, da war es nur eine Stunde bei dem Wert und ne Veränedrung von 0,5 Grad

Beitrag von nely81 11.09.08 - 09:44 Uhr

Also ich denke deinem Blatt nach das du einfach keinen ES hattest
deswegen ein ständiges auf und ab bei mir war das auch so

er hat dir ja auch keinen Es angezeigt

Beitrag von valerie79 11.09.08 - 09:47 Uhr

aber ich habe gelesen, dass eine Frau keinen Eisprung hat, wenn die Kurve fast eine Linie bleibt und relativ niedrig ist!?
Muss ich wohl nochmal richtig recherchieren...das wäre echt frustrierend wenn du recht hast#schmoll

Trotzdem danke Val

Beitrag von nely81 11.09.08 - 09:52 Uhr

Also ich hab mich schon viel erkundigt da ich ja auch lange zyklen keinen Es hatte und diese Kurven sin eine Berg und Talfahrt und haben keine gleiche Linie

Sorry dass ich dich enttäuschen muss#schmoll

Aber geh doch mal zum Fa und lass den Grund rausfinden warum du keinen Es hattest

Ausser das war jetzt mal ne ausnahme

Ich drück dir auf jeden fall die Daumen für das nächste mal #klee#klee#klee

Beitrag von valerie79 11.09.08 - 09:57 Uhr

Danke dir, nely....

meine FA vermutet bei mir auch fehlende Ei-sprünge, deswegen sollte ich Tempi messen, hab natürlich nicht gewußt wie genau man da sein muss...mit Uhrzeit und so!?

Ich nehme ja jetzt schon Mönchspfeffer.....und hoffe


LG VAL

Beitrag von nely81 11.09.08 - 09:59 Uhr

Also ich denke das hat mit der Uhrzeit nicht so viel zu tun messe jetzt auch nicht immer gleich aber meine Kurven sehen seit sich mein Zyklus eingestellt hat viel viel besser aus und ich sehe auch den Es

Drücke dir wirklich ganz ganz fest die Daumen#ei

Beitrag von oomausioo 11.09.08 - 10:45 Uhr

Hallo,
wie lange nimmst du MöPf schon?
Kann vielleicht daran liegen - hab von Mai bis Juli MöPf genommen, da sah mein ZK genauso kaotisch aus #kratz - danach wurd´s wieder besser.

Beitrag von mil2003 11.09.08 - 10:03 Uhr

Ich tippe auf #ei am 22-23 ZT...

Sie misst zu unterschiedlichen Zeiten... Die SB und die Tatsache, dass die Ausreißer davor durch die späte Messung kommen (immerhin drei Stunden später gemessen), deuten für mich auf #ei zu dieser Zeit hin.

Sie sollte versuchen nicht zu unterschiedlich zu messen. Bei einigen Frauen machen 10 Min unterschied schon keinen #ei in der Kurve, obwohl sie einen hatte...

Lieben Gruß, Mil mit #stern Leonie ganz fest im Herzen

Beitrag von valerie79 11.09.08 - 10:26 Uhr

Achtung...hab mal einen Wert geändert, das zeigt, dass ich echt immer zur gleichen Zeit messen muss, aber trotzdem danke....jetzt bin ich schlauer....gleiche Zeit messen, ansonsten wäre es kein ES