Unterleibsschmerzen.......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von racinglilli 11.09.08 - 09:43 Uhr

Hallo.

Hab mal ne Frage bzw. interessiert mich eure Meinung.

Hab gestern nachmittag auf der Arbeit Unterleibsschmerzen bekommen. Fühlt sich an wie wenn die Mens kommt. Vielleicht sogar noch a weng schlimmer.
Auf der Arbeit nimmt ja keiner Rücksicht auf mich und ich muss weiter so arbeiten als wär ich nicht#schwanger.
Die Nacht hab ich kaum geschlafen und heut morgen ging das mit den Schmerzen weiter.

Jetzt hab ich bei meinem FA angerufen und kann um halb elf mal vorbei kommen. Bin heut früh trotzdem auf die Arbeit, weil ich meinen guten Willen zeigen wollte.

Jetzt muss ich mich blöd anmachen lassen von einem "möchtegern" chef, ich soll mich bloß nicht krank schreiben lassen und so schlimm kann das ja nicht sein.

Ich bin total wütend auf diesen A....

Das wird doch wohl der Arzt entscheiden können, ob das alles für mich zu viel ist, oder?

Soll ich wohl sagen, bitte nicht krank schreiben?

Die haben sowieso total negativ auf die Schwangerschaft reagiert.

Sorry fürs viele #bla#bla

Musst aber mal raus.

Danke für eure Meinungen
LG Nicole (14.SSW)+Würmchen

Beitrag von woelkchen1 11.09.08 - 09:47 Uhr

Fühl dich erstmal ganz #liebdrueck, so einen Mist kann man in der SS ja nun echt nicht gebrauchen!

Wenn dein Arzt der Meinung ist, du solltest zu Haus bleiben, wird auch dein Wunsch, nicht krankgeschrieben zu werden, nicht viel helfen.
Den ich allerdings gar nicht erst äußern würde, denn stell dir mal vor, irgendwas passiert. Da dankt es dir auf Arbeit niemand, dass du arbeiten gerannt bist. Der Preis wäre zu hoch, meinst du nicht auch?

Alles Gute, Sandra

Beitrag von xanni 11.09.08 - 09:48 Uhr

ähm.. also ehrlich gesagt, ich wäre nicht zur arbeit gegangen... denn was ist wichtiger als dein kleines wunder im bauch?
dein chef sicher nicht, denn der will nur die kohle reinscheffeln...

lass dich nicht davon beeindrucken, und lass dich krankschreiben, wenn es nötig ist...
auf chefs nehme ich schon lange keine rücksicht mehr, denn die denken eh nur an sich ... und warum sollte man nicht auch mal so egoistisch sein? es geht schliesslich um ein menschenleben...

lg
xanni

Beitrag von nichtdiemaus 11.09.08 - 09:50 Uhr

Ich habe bei meinem Betrieb aufgehört guten Willen zu zeigen. Es wurde nur ausgenutzt und letztendlich war ich die dumme, die drunter leiden musste :-[
Du hast jetzt noch die Verantwortung für deinen kleinen Mitbewohner.

LG kerstin + #ei 29 +3

Beitrag von kessi1 11.09.08 - 09:54 Uhr

so können auch nur männer reagieren. lass dich ruhig mal krank schreiben und ruh dich aus. sicher bist du nur schwanger und nicht krank. aber man fühlt sich eben auch mal mies oder krank in der schwangerschaft.

mein mann sagt auch schon mal im scherz um mich zu ärgern: mein gott, du tust als wärst du hochschwanger.
es klappt natürlich auch und ich ärgere mich#schmoll. sind wohl die hormone. aber ehrlich mal, männer sollten auch mal nur einen tag hochschwanger sein und eine stunde schöne wehen haben. ;-)ich glaube die menschheit wäre schon längst ausgestorben. gibt doch so anzüge wo man sich fühlt wie ein alter mensch. kann man nicht mal anzüge erfinden, wo sich männer fühlen als wären sie schwanger #kratz? den bekäme mein mann auch mal an :-p

lass den kopf nicht hängen und ruh dich ein paar tage aus. der hat nur angst deine arbeit mit machen zu müssen.

lg von kessi+#baby tim-jonas el-7