Femibion oder Orthomol natal?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von captiva79 11.09.08 - 09:58 Uhr

Guten Morgen,

weiss jemand welches besser ist?

LG
Anja

Beitrag von jessi273 11.09.08 - 10:13 Uhr

hi,

also ich persönlich halte nicht so viel von nahrungsergänzungsmitteln und im orthomol natal wären mir schon zu viele zusatzstoffe. wichtig ist ja nur die folsäure, da die schon in den ersten wochen benötigt wird. eisen z.b. ging bei mir erst runter, da war ich schon in der 8ssw. und mehr als einen leichten schwindel habe ich nicht gemerkt. habe dann darauf geachtet besonders eisenhaltiges zu essen und gut war es wieder. für das schwanger werden ist es aber wohl nicht so wichtig. nimm doch folio, das ist günstig, hält lange und es ist wirklich nur folsäure und bissel jod drin. femibion ist der porsche unter den folsäure-präperaten, das war mir zu teuer. würde es aber dem ortho vorziehen;-)

*lg*

Beitrag von oatflake 11.09.08 - 10:36 Uhr

Hallo,

ich nehme beides ein. Auf Orthomol schwör ich, sind immer gute Präperate. Ein gesunder Körper ist schliesslich wichtig für die Fortpflanzung :-p
Klar, beides ist teuer, aber für den Kiwu ist es mir das Geld wert!!

LG #klee

Beitrag von mukmukk 11.09.08 - 11:44 Uhr

Hallo Anja!

Ich habe sie alle durch... :-) Auch Orthomol habe ich etliche Monate genommen und keine Veränderungen bei mir gemerkt. Inzwischen bin ich bei Folsäure 800 + Metafolin von Taxofit (ca. 7 Euro im Drogeriemarkt) gelandet. Das dürfte so ziemlich das gleiche wie Femibion sein - nur deutlich billiger. Ich persönlich finde, dass man mit augewogener und gesunder Ernährung sicher das Gleiche erreicht. Ausser, man hat irgendwelche Mangelerscheinungen, dann muss man ggfs. zusätzlich was einnehmen. Folsäure ist natürlich total wichtig und schwierig, in der entsprechenden Menge aufzunehmen, daher nehme ich das o.g. Produkt.

Letztlich muss das jeder selbst wissen und nach Gefühl und Geldbeutel handeln!

LG,
Steffi