Sie will nicht mehr baden!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nelli76 11.09.08 - 11:07 Uhr

Hallo,

was ist nur passiert??? Unsere Süße (1,5 Jahre) will einfach nicht mehr baden. Sie brüllt wie am Spieß sobald ich sie auch nur mit den Füßchen ins Wasser halte. Zusätzlich macht sie sich tierisch steif. Vor kurzem war sie eine richtige Wasserratte, hat geplantscht, ist im Urlaub ins Meer gelaufen auch in der Therme hatte sie ihren Spass.

Hab alles probiert: wir baden mit ihr zusammen, die Babywanne habe ich wieder vor geholt, aber nein das will sie auch nicht rein.

Es ist auch nicht passiert, weder untergetaucht, ausgerutscht, noch Shampoo in die Augen.

Ich versteh das nicht. Sie muss doch mal wieder gebadet werden.

LG Nelli

Beitrag von meandco 11.09.08 - 11:42 Uhr

also irgendwas muss doch gewesen sein ... #kratz vielleicht bei oma, opa ? oder was was zuerst zusammenhangslos erscheint - zb gießkanne drübergelehrt oder sowas ...

meine kleine is vor nem monat ins babyschaff gefallen beim spielen #schock bin dann auch gleich mit ihr ins wasser damit sie nicht angst hat vorm wasser. sie kreischte vor vergnügen und hatte ne mords hetz ...

danach waren wir immer im see und so baden und deshalb nie in ihrer wanne. vor 2 wochen dann war das wetter schlecht und deshalb hab ich sie in die babywanne - oder besser gesagt wollte. sie hat losgeheult wie der schlosshund #schock da wusste ich was ich letztens falsch gemacht - oder eher vergessen - hab: sie ins planschbecken zu setzen ...

also hab ich wieder von ganz vorne angefangen: langsam rein, gut festhalten, mit ihr spielen und planschen ... kopfwaschen haben wir an dem tag entfallen lassen.

beim zweiten mal gings schon besser und mittlerweile geht sie wieder problemlos in die wanne ...

vielleicht hatte deine ja auch irgendwas wo man gar nicht mehr dran denkt, weil es total unlogisch erscheint, aber kinder verknüpfen sachen recht interessant und direkt.

lass es wieder langsam angehen. mit mehr spaß als baden, dann könnt ihr irgendwann wieder normal baden gehen.

bis dahin könntest du ja mal duschen probieren?

lg
me

Beitrag von nelli76 11.09.08 - 11:46 Uhr

Duschen geht auch nicht. Sie brüllt sofort los.

Naja ich werds heute nochmal probieren.

Beitrag von sunny_harz 11.09.08 - 12:34 Uhr

Hallo,

das Problem hatten wir auch im selben Alter. Was uns hilft: Tinti Badewasserfarbe. Gibts auch günstiger von DM. Gut, sie badet jetzt auch fast nur noch mit Tinti, aber mir ist es egal.

Woran das gelegen hat, ließ sich nicht mehr erklären.

LG; Sunny

Beitrag von ricy_77 11.09.08 - 12:54 Uhr


Bei uns hat die Finger-Mal-Seife geholfen.
Ist wie Finger-Mal-Farbe. Damit können sie die Mäuse überall anmalen, Bauch, Beine, etc. Und dann Wasser dazu, da wird das zu Waschschaum.

Hab auch ein Bild in der VK, kannst ja mal schauen.

UNd dann haben wir den Zwischenschritt über die Dusche gemacht. Habe ihn zum "malen" da rein gesetzt und dann mit Stöpsel etwas Wasser angestaut. Immer bissel mehr, ging ganz gut.

Jetzt probieren wir gerade den Waschschaum aus der Sprühdose mit Erdbeergeruch. Den findet er auch Klasse, da will er sich immer überall selber mit einseifen.

LG
Ricy