Bitte bitte euren Ratschlag!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ansi80 11.09.08 - 11:35 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Mein Sonnenschein ist nun 14 Monate alt und schläft noch 2x am Tag.

Er steht ca. 8 Uhr frühs auf.
1. Schlaf: 11-13 Uhr
2. Schlaf: 16.30 Uhr - 17.30 Uhr.

Natürlich geht er dann erst spät ins Bett, so ca. 22 Uhr.

War bis jetzt auch für uns ok so, doch nun haben wir unseren Schatz für Nachmittags 14-17 Uhr in der Kinderkrippe angemeldet, da ich Nachmittags wieder anfange im Büro zu arbeiten #liebdrueck

Das bedeutet, dass Pius erst ca. 17.30 Uhr mit mir Zuhause ist und ich ihn so spät nun wirklich nicht mehr zum "Mittagsschlaf" hinlegen möchte #schwitz
Dann würde sich ja alles bis Abends ca. 23 Uhr raus ziehen #schock #schock

Habe mir nun überlegt, meinen Schatz den Schlaf etwas umzustellen, dass er nur noch 1x am Tag schläft.

Stelle es mir so vor: Mittags von 12-14 Uhr und dann Abends so um 20 Uhr ins Bett.

Wäre das ok, oder ist das für Kinder eine "Qual", sie umzustellen? #gruebel

LG Andrea mit Pius (14 Monate) #herzlich

Beitrag von schnugge05 11.09.08 - 11:39 Uhr

Hallo.
Nö, also solange es nicht von Heut auf Morgen umgestellt wird, ist es keine Qual für Kinder.

Ich würde es halt langsam angehen lassen und immer 15 Minütig hier kürzen und da verlängern. Evtl wird er dann Mittags 3 Stunden schlafen oder es eben bei 2 belassen. Und um ca. 20 Uhr ins Bett ist doch auch voll o.k.

Also bei unserer Großen lief das damals ähnlich.

LG Schnugge05

Beitrag von edna71 11.09.08 - 12:22 Uhr

Keine Ahnung, ob es eine Qual sein wird oder ob dein Kind es überhaupt akzeptieren wird oder einfach zwei Mal am Tag seine Mütze Schlaf braucht... Jeder ist da ja verschieden...
Langsam muss es auf jeden Fall sein, das geht bestimmt nicht von heut auf morgen...

LG, edna

Beitrag von edna71 11.09.08 - 12:23 Uhr

Ach ja, kann er sonst nicht auch in der Krippe mal ein Nickerchen halten, oder bin ich da zu blauäugig? Muss da durchgespielt werden? ;-)

Beitrag von galli25 11.09.08 - 13:37 Uhr

Ich frage mich eher, wie du das anstellen willst... #kratz

Beitrag von bine3002 11.09.08 - 14:35 Uhr

Er wird ja in der Krippe sicher einen Mittagsschlaf machen. Ich würde das erstmal abwarten. Es ist eine ganz andere Sache, wenn die Kinder in die Krippe gehen. D.h. dass was Du ihm jetzt angewöhnst, wenn es denn überhaupt klappt, kann dann schon wieder völlig anders laufen.

Beitrag von hotandspicy1975 11.09.08 - 15:50 Uhr

Hallo, ich glaube fast niht, dass du da überhaupt was umstellen musst, ich glaube dass er mit der krippe automatisch einen anderen Rhythmus kriegt. Wahrscheinlich kommt er dann um 5 nach Hause und ist noch aufgeregt von alle dem was er da erlebt hat und geht vielleicht dann schon um 8 ins Bett. Ich würde da nichts machen, das findet sich schon!