Seit 4 Wochen KIGA und dauernd krank

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von crolly 11.09.08 - 12:28 Uhr

Mahlzeit #mampf

meine Zwillinge (werden Ende November 4) gehen nun seit 4 Wochen in den KIGA. Die ersten 2 Wochen war (außer einem gaaaanz großen Abschiedsschmerz bei meiner Tochter) alles gut. Die dritte Woche beide krank - Sohnemann mehr und ohne Bruder wollte ich meine Tochter nicht bringen.

Anfang der Woche hatte Sohnemann Fieber. Gestern waren endlich beide wieder im KIGA und fühlten sich sauwohl. Meine Maus hat sogar zum ersten Mal mit gegessen #freu

Und heute Nacht ruft meine Maus mich...knalleheiß #schock Jetzt hat sie Fieber und beim Sohnemann rennen die Schnottis. Also beide wieder für heute abgesagt.


Sie gehen DI/MI/DO Nachmittags. Die KIGA-Leitung meinte vorhin schon, daß es am Anfang ganz normal ist mit den Krankheiten. Da bezahlt man brav und hat die Kinder mehr zu Hause als im KIGA. #schwitz


Wie sieht es bei Euch aus?
LG Crolly #blume

Beitrag von soulcat1 11.09.08 - 12:41 Uhr

Hallo! :-)

Das war bei uns ganz genauso!

Joelina war sogar ein 1 1/2 Jahre lang andauernd krank.

Scheinbar ist das wohl normal und nicht zu ändern.

Aber ein kleiner Trost - die Zeit der Krankheiten geht auf jeden Fall vorbei...

Ganz lieben Gruß

Petra & Joelina 4 1/2 :-p

Beitrag von quickys1 11.09.08 - 12:41 Uhr

Hallo Crolly,

willkommen im Club.
Alles ganz normal. Selbst meine KiÄ sagt: Das 1. Kiga-Jahr ist das Härteste. Sie nehmen alles mit, was sie kriegen können.

Ich würde mir an deiner Stelle allerdings angewöhnen das gesunde Geschwisterchen ruhig in den Kiga zu geben. Die entwickeln dort ganz eigene Freundschaften und Geschwister untereinander haben nicht viel miteinander zu tun. Zumindest ist das bei meinen beiden so, die allerdings einen Altersunterschied von 2,5 Jahren haben. Aber auch unsere Zwillis im Kiga spielen nie zusammen.

Lieben Gruß und Gute Besserung

Nicole

Beitrag von sweety03 11.09.08 - 12:43 Uhr

Hallo!

Da musst Dich wohl drauf einstellen, dass Deine Kinder in den nächsten Monaten oft krank werden, das ist im ersten KiGa-Jahr leider so.
Aber es wird im zweiten Herbst/Winter schon bedeutend besser.
Meine Grosse war anfangs oft krank, aber das gab sich nach einigen Monaten.
Die Kleine hat von ihrer Schwester schon viel abbekommen und ist sehr resistent.

Sweety

Beitrag von nuckelspucker 11.09.08 - 13:35 Uhr

hey,

ich sag dir jetzt lieber nicht, wie lange das bei meinem sohn schon so geht... #schwitz

das ist völlig normal und da müssen wir leider durch.

lg claudia

Beitrag von visilo 11.09.08 - 13:42 Uhr

Das kenne ich Lukas kam letztes Jahr im Oktober in den Kiga und ab da war er eihentlich dauerkrank bis März, seid dem war garnichts mehr, mal schauen wie dieser Winter wird.

LG visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von dolphinsdreams1977 11.09.08 - 20:28 Uhr

Hi Crolly!

Als mein Sohn voriges Jahr in die Spielgruppe anfing (2-3 Vormittag pro Woche), war er bis auf 2 Wochen ständig krank... Von harmlosen Erkältungen, Durchfall, Erbrechen, Fieber bis hin zu Salmonellen u. bakterielle Superinfektion (beides mit KH-Aufenthalt) :-(

Dieses Jahr geht er seit knapp 2 Wochen in den normalen KiGa (Mo-Fr Vormittag) u. hat schon die erste Erkältung (seine Schwester muss jedes Mal mitleiden). Mal schauen, wie es weiter geht. Mach mir ehrlich gesagt keine großen Hoffnungen, dass das Jahr besser als das vorige wird... #aerger

Liebe Grüße,
Ingrid & Leon (*4.2.05) & Alina (*11.8.07)