beim autfahren oder busfahren immer schlecht

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mama230 11.09.08 - 12:34 Uhr

Hallo,

eben rief mich meine Oma an.. sie muss ja auf meine kleine schwester (8) aufpassen da sie waise ist.
Nun hat meine Schwester meiner Oma erzählt das ihr immer beim busfahren wenn die von der schule aus in die schwimmhalle fahren schlecht ist.
Ich weiss das das meine andere schwester früher auch hatte.
nun wollte meine Oma der Kleinen tropfen geben die aber müde machen, ich finde das ist keine gute Idee da die ja müde machen soll und wenn die in die schwimmhalle fahren und sie dann sehr müde wird taucht sie unter und darauf habe ich keine lust!


Es muss doch noch andere möglichkeiten geben irgendwas homopätisches oder i-ein hausmittel??

Hat jemand Tipps oder Ratschläge???


Gruß Andrea die sich grad sorgen um ihre Schwester macht

Beitrag von luci 11.09.08 - 13:46 Uhr

Hallo Andrea,

es gibt mehrere hom. Mittel dazu, das Hauptmittel dafür ist

Cocculus

am besten in C6, vorher schon nehmen und bei Bed wiederholen.

Hat bisher immer zuverlässig geholfen.
Ingwerbonbons helfen auch bei Reiseübelkeit.

Alles Liebe für Euch
Gruß Luci

Beitrag von lexika 11.09.08 - 13:49 Uhr

Hallo,

Da ist sie leider nicht die einzige.
Als erstes würde ich die Akupressurarmbänder ausprobieren (Seaband - kann die Apotheke bestellen wenn sie sie nicht hat).
Alternativ zu den Tropfen gibt es auch Kaugummis gegen Reiseübelkeit.

Liebe Grüße, Christine

Beitrag von carina65 11.09.08 - 16:51 Uhr

Hallo,

Trockene Kekse oder Brezel essen, vor und während der Fahrt.

Ist einfach und ohne Nebenwirkungen :-)

LG Carina

Beitrag von arkti 11.09.08 - 22:56 Uhr

Nicht auf die Reifen setzen und schön nach vorne gucken und nicht bei den seitlichen Fenster rausschauen.

Beitrag von orchidee08 12.09.08 - 12:24 Uhr

ist das nicht genau das falsche? wenn sie nach vorne guckt (in einem bus)... dann sieht sie ja nicht wo es langgeht. aber darum geht es doch...dass der körper nicht versteht, warum es sich bewegt, obwohl man still sitzt. um dem kopf das zu "erklären" muss man rausschauen, anstatt z.b. zu lesen o.ä.

in einem bus kann man aber meißtens nur zum fenster rausschauen...je nachdem wo man sitzt.

mir hat das rausschauen viel geholfen.

Beitrag von arkti 12.09.08 - 20:09 Uhr

Nöö ich durfte immer nur nach vorne schauen und niemals zur Seite raus ;-)

Beitrag von orchidee08 12.09.08 - 12:25 Uhr

es gibt verschiedene medikamente. ich hab immer kaugummis gekaut... "superpep" hießen die... aus der apotheke. die haben gut geholfen.

und immer schön rausschauen und nicht mit den freundinnen rumblödeln o.ä. :-)