Almased - Wie mache ich es richtig?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mamajj 11.09.08 - 12:37 Uhr

Hallöchen!

Ich bin 1,70 m groß und wiege 77,5 Kilo. - Leider...:-p

Nun, Ich weiß woran es liegt, Ich esse einfach zuviel. Bei mir ist es nichtmal das Süße, sondern einfach die Menge...

Ich fühstücke morgens, esse zu Mittag und am Abend.

Ich esse also 3x täglich. Aber zuviel des guten.

Nun möchte Ich 1x täglich eine Mahlzeit mit Almased ersetzten.
Ich verspreche mir nicht die großen Erfolge... eher die kleinen.
Ich will nicht 5 Kilo pro Monat verlieren, so 1-2 Kilo im Monat verspreche Ich mir mit dieser Ersatz-Mahlzeit.

Ist das realistisch?
Vor knappen 2 Jahren habe Ich 7 Kilo mit Sport abgenommen, weil der Urlaub am Meer gebucht war :-)
Aber ich habe einfach keinen Willen, nochmal sooo Eisern zu sein.

Almased wäre der bequemste Weg für mich. #schein

So, da draußen gibt es bestimmt einige, die mit Almased schon abgenommen haben, was meint Ihr...???

Ist es möglich, auf diesem Weg ein bisschen abzunehmen?
Mir würde es ja reichen, wenn Ich 5 Kilo auf diesen Weg verlieren würde....

Ich danke Euch schon mal im vorraus, für Antworten!
LG mamajj #stern

Beitrag von peffi 11.09.08 - 16:23 Uhr

Hi Mamajj,
hast Du Alma schonmal probiert ?
Wenn nicht, würde ich Dir eher einen Eiweißshake empfehlen. Damit kannst Du bequem die Abendmahlzeit ersetzen.
von Champ gibts einen leckeren mit Vanillegeschmack. Der ist auch süß, aber nicht so gruselig wie andere.
Schmeckt in jedem Fall besser als Alma, obwohl das auch okay ist. Aber ich kenne viele, die Alma nicht mögen.

LEG
Peffi

Beitrag von mamajj 12.09.08 - 06:46 Uhr

Hallo Peffi!

Ja, Ich habe Alma schon mal probiert.
Ich finds jetzt nicht so schlimm.

Beitrag von lachsurinsky 11.09.08 - 18:15 Uhr

Hi Mamaja
Du schreibst Du hast keinen eisernen Willen, wie schaffst Du es dann mit Almased? Auch das Pulver vollbringt keine Wunder.
Esse statt Almased lieber einen schönen Salat mit Eiweiss sprich Pute oder Hähnchenfilet
Gruss lachsi

Beitrag von mamajj 12.09.08 - 06:45 Uhr

Hi!

Da bin Ich dann zu "Faul" um das ganze herzurichten...#gruebel

Vielleicht, wenn Ich mit Alma ein paar Erfolge erzielt hab, dann kann ich mir vorstellen, daß mich der ehrgeiz packt und Ich dann auch meine Ernährung etwas umstelle.

Aber momentan ist's einfach so, daß ich zu Faul bin...


LG mamajj

Beitrag von baeumchen2006 12.09.08 - 09:34 Uhr

Du sagst es selbst, Du bist zu "faul". Ist es ein größerer Aufwand, ein paar Stücke Obst zu waschen und zu essen? Ist es einfacher, sich ein Maß an Wasser oder Milch abzufüllen und mit dem Pulver zu Pampe zu verrühren?

Ganz ehrlich, wenn Dich jetzt nicht der Ehrgeiz gepackt hat, dann schaffst Du es mit Almased auch nicht. Entweder Du WILLST abnehmen und dann funktioniert es auch ohne Almased oder du bist nicht konsquent genug. Wenn Du es nicht schaffst, Dich von vornherein auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung umzustellen, so ist es zweifelhaft, dass Deine Diätkur durch Almased von langem Erfolg gekrönt sein wird.

LG Susa

Soll keine böse Kritik sein. Einfach nur demonstrieren, dass es zum Abnehmen in erster Linie einen festen Willen und Konsequenz braucht und keine Pulver.

Beitrag von familie.l. 12.09.08 - 11:40 Uhr

Hi,


ich glaub die meisten sehen das Thema Abnehmshaks einfach falsch...

Ich seh Almased als Einstieg...zum einen gewöhnt sich der Körper daran nicht mehr Massen an Nahrung zu bekommen, und zum anderen motiviert es unheimlich dass sich die Nadel der Waage so schnell nach links bewegt.

Wenn man es richtig anwendet ist es praktisch auch nur ein Einstieg!

LG.familie.l.

Beitrag von baeumchen2006 12.09.08 - 12:01 Uhr

Einstieg ok.. nur, was wenn der UMSTIEG nicht klappt. Ich denke, wenn man langfristig abnehmen will und mehr als nur 2 Kilo, muss man sich bewusst sein, dass das nicht nur mit Shakes geht. Vielleicht wenn man die harte Tour macht. Sicherlich. Aber da bleibt doch ein entscheidendes Stück Lebensqualität auf der Strecke.

Find es schade, dass dieses Zeug, als das Non-Plus-Ultra gesehen wird. Es gehört mehr dazu zum Abnehmen.

LG

Beitrag von peffi 12.09.08 - 19:58 Uhr

So sehe ich das auch und der Umstieg danach klappt locker.
Bin ich mir sicher.

LEG
Peffi

Beitrag von mystic-rose 12.09.08 - 14:04 Uhr

@ baeumchen2006
ich verfolge das ja oft und meisten bist du bei dem Thema Almased zu treffen *augenverdreh*
mein Gott laß doch den Leuten ihr Erfahrung sammeln und Almased ist absolut nicht negativ zu sehen
wahrscheinlich bist du eine die 2 gramm zuviel hat und dann kannst du einfach nicht nachvollziehen wie es anderen geht
Almased ist ein super Eeinstieg überhaupt in eine Diät reinzukommen, der Magen gewöhnt sich an weniger - natürlich muß man hinterher drauf achten.

Aber mal ehrlich mach doch mal ein nagativ Thema hier auf, laß es oben fest pinnen und lasse dich da aus - dann mußt dir nicht die Mühe machen es jedes mal und jedes mal wieder hier irgendwo zu posten - ich kann es nämlich NICHT mehr lesen!
Mußt dir auch nicht die Mühe machen nun hier drauf zu antworten, ich werde es NICHT lesen, mag mich nihct aufregen über Leute wie dich.

Also nichts für ungut.

Beitrag von baeumchen2006 13.09.08 - 13:08 Uhr

Liebe Mystic Rose,

nein, ich habe keine 2 Gramm zuviel. Ich fühle mich mit meinen 64 Kilo bei 1,79 m pudelwohl. Soviel zu mir.

Ich versuche hier konstruktiv auf Alternativen aufmerksam zu machen. Es gibt ja wohl gesündere Wege als den Mist. Aber ist ok. Ich schreibe auch bei anderen Themen. Aber meist verbietet man denen den Mund, die hier auch mal ne andere Meinung vertreten und nicht ins gleiche Horn blasen.

Mir ist es egal. Reg Dich auf über mich, mir sowas von Wurst.
Ich habe mit angeschaut, wie eine Freundin durch so nen Scheiß in nen Teufelskreis gelangt ist. Nicht nur ihr Körper hat sich verändert sondern auch ihr Wesen.

Beitrag von mamajj 12.09.08 - 17:31 Uhr

Dankeschön, schon mal für eure zahlreichen Antworten!

Ich habe gerade meinen ersten Shake zu mir genommen und habe eigentlich vor, daß ich heute nichts mehr Essen werde.

Ausserdem bin Ich jetzt noch den Powergirls beigetreten und hoffe, in der Gruppe etwas Motivation für mein Vorhaben zu finden.

An die, die Almased verteufeln:
Ich mache ja keine Turbo oder so! Meine kleine Familie ernährt sich gerne von Pommes, Pizza und Co!
Da ist's halt leichter, wenn Ich Mittags schon mal nen Shake einnehmen kann und Abends dann auch mal ne Pizza bestellen kann.

Die Kinder haben es leicht, die laufen es sich gleich wieder runter...#schein

Aber mit jedem Jahr, daß man älter wird, wird es schwerer, die Figur in Form zu bringen.

Ich denke, ich schade meinem Körper nicht damit, weil ich ja noch 2 normale Mahlzeiten am Tag einnehme!

LG mamajj