Wohnungseigentümer, habe Fragen hülfeee

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von julyana2000 11.09.08 - 13:06 Uhr

Hallo,

mein Schwager wird sich nächste Woche eine Wohnung kaufen, er lebt aber im Ausland und hat mich beauftragt alles zu erledigen. Er erstellte mir eine generall Vollmacht, so das ich ich Wohnung vermieten kann und alle Rechnungen bezahlen kann.

Aber soll ich sagen, ich habe absolut keine Ahnung was auf mich zukommt#heul
Alles was ich bis jetzt gemacht habe, die Wohnung besichtigt, Kaufpreis vereinbart, Termin beim Notar gemacht wegen der Beurkundung.
Ich weis nicht worauf ich achten muss, wie ist es mit den Nebenkosten ? Die Wohnung ist noch vermietet und soll erstmal vermietet bleiben, wird dann die Miete sofort nach der Beurkundung auf meinen Konto ausgezahlt oder muss vorher was gemacht werden? Die Mieter bezahlen die Miete inkl. Nebenkosten, muss ich dann die Nebenkosten an die Hausverwaltung überweisen oder wird es anders gemacht?

Ich hätte noch mehr Fragen, aber die reichen erstmal aus, ich wäre sehr dankbar wenn ich hier jemanden finde, der mir meine Fragen beantworten kann und vielleicht auch über Vk denn wie gesagt ich habe noch mehr Fragen.#schmoll


Lg

Beitrag von biene81 11.09.08 - 13:40 Uhr

Lass bloss die Finger davon. Warum machst Du das? an sowas zerbrechen ganze Familien.
Wenn Du Ahnung davon haettest und ein professionelles Verhaeltnis (Vertrag, etc) zu Deinem Schwager haettest, waere es ok. Aber so?
Was ist, wenn Du was falsch machst? Ihm Geld verloren geht?
Warum macht Dein Mann das nicht, er ist doch der Bruder, oder?
Du hast NULL Ahnung von dem was Du machen sollst! Lass es sein!

LG

Biene

Beitrag von biene81 11.09.08 - 13:42 Uhr

PS: Wir sind Wohnungseigentuemer und haben keine Ahnung von dem Geschaeft. Und deshalb haben wir das Ganze einer Agentur uebergeben, die ALLES fuer uns fuer einen geringen Prozentsatz der Miete regelt.
Dein Schwager soll nicht im Geiz versinken und sich fuer Dienstleistungen an eine solche Agentur wenden und dafuer bezahlen.

LG

Biene

Beitrag von julyana2000 11.09.08 - 15:35 Uhr

Hi,

mein Mann möchte das nicht und ich habe meinen Schwager auch schon gesagt das ich keine Ahnung davon habe, aber trozdem mchte er, dass ich es für ihm mache.
Was für Agenturen meinst du denn ?
Kannst mir da vielleicht eine Adresse geben, ich würde mich an den wenden.

Lg

Beitrag von biene81 11.09.08 - 15:53 Uhr

Ihr lebt in Muenster, richtig?

dann guck mal z.B. hier

http://www.homann-immo.de/suchebiete.html

Ansonsten einfach "Vermietungsservice Muenster" googlen.

Und bitte, er soll einen Notar/Anwalt beauftragen zum Kauf der Wohung. Fuer mich hoert sich das nach Geiz ohne Ende an und warum lasst ihr euch dazu zwingen? Habt ihr Angst vor ihm? #gruebel

LG

Biene

Beitrag von julyana2000 11.09.08 - 16:30 Uhr

Wieso Angst #gruebel
Er hat uns sehr oft geholfen wenn war immer da wenn wir ihn brauchten, das ist das erstemal das er was von uns verlangt und wie gesagt ich habe ihn schon gesagt das ich null Ahnung davon hab, aber trozdem hat er mich drum gebeten alles für ihn zu erledigen weil er sonst hier niemanden ausser uns hat.

Einen Notar haben wir schon der macht die Kaufabwiklung, mir geht es nur um die Sachen danach.
Ich weis nicht wie ich damit umgehen soll, all die Kosten verwalten, Mietvertrag, Reparaturen ect.

lg

Beitrag von biene81 11.09.08 - 16:38 Uhr

Fuer mich klang es so als ob er euch unter Druck setzen wuerde.
Wieso kann er das danach nicht aus dem Ausland regeln? Ok, Wohnungsbesichtigungen fuer neue Mieter ist schwierig, aber alles andere? Rechnungen begleichen kann er auch aus dem Ausland. Wofuer genau braucht er euch?
Er soll einen Makler beauftragen die Wohnung zu vermitteln, kostet ihn keinen Cent. Und alles danach kann er selbst machen.
Muesst ihr wissen ob ihr im helft, aber ich wuerde es nicht machen. Da kann schnell mal was schiefgehen.

Beitrag von wasteline 11.09.08 - 20:11 Uhr

Sorry, aber wenn man überhaupt keine Ahnung von dieser Materie hat, dann sollte man einfach die Finger davon lassen. Es ist ja schön, dass Dein Schwager Euch immer geholfen hat, aber Du bist mit seinem Auftrag völlig überfordert.

Nur so ein paar Fragen am Rande: habt Ihr vor dem Kauf den Wirtschaftsplan, die Protokolle der letzten zwei Eigentümerversammlungen und die letzten Hausgeldabrechnungen eingesehen? Oder sind das alles Fremdworte für Dich?