Milchreis klebt unten an....

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sarahconnor 11.09.08 - 13:21 Uhr



letztens hab ich Milchreis für meine Schätze gemacht, den muss man ja lange kochen und rühren rühren rühren... #schein

aber so viel ich auch rühre, es hockt unten am Topf immer an. egal was cih mache.

habt ihr einen Tip für mich, um das zu umgehen ?

lg
sc

Beitrag von lauraklr 11.09.08 - 13:50 Uhr

Also entweder ist die Herdplatte zu heiß oder dein Topf nicht gut beschichtet.
Ich hab neue und recht gute Töpfe und da pappt nichts mehr an.

Lg

Laura

Beitrag von chatta 11.09.08 - 14:19 Uhr

Hallo,

ich hab ganz normale Töpfe und koche Milchreis immer auf kleiner Flamme, Stufe 4 (1-9). Da klebt auch nix an. Allerdings bleib ich die komplette Zeit am Topf und rühr mir nen Wolf. Aber es lohnt sich :-).

LG
cha

Beitrag von jaara 11.09.08 - 14:27 Uhr

Von meiner Mutter habe ich den Trick den Reis auf kleiner Stufe köcheln zu lassen und das Gitter aus dem Backofen drunterzulegen damit die Hitze nicht zu direkt ist.
Und damit die Milch nicht direkt beim erwärmen ansetzt geb ich vor der Milch nen Schuss Wasser in den Topf.
Damit klappt es bei mir super und ich rühr nur hin und wieder mal!
LG Babsi

Beitrag von kessi1 11.09.08 - 17:08 Uhr

herdplatten speichern lange die hitze. bei gas kannst du meinen tipp vergessen.

ich lasse die milch aufkochen, streue den reis rein, deckel drauf und stelle die platte aus. anfangs rühre ich immer noch später nicht mehr. dann wird er genau richtig und klebt nicht an. ich mach den milchreis auch schon recht früh. nicht erst eine halbe stunde vor dem essen.

gutes #koch gelingen