Hammer stolz auf Leon!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sinschebinsche 11.09.08 - 13:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

gestern hatte mein "Kleiner" seine 1. OP in seinem kurzen Leben. Ihm wurden die Tränenkanäle sondiert, weil er ein Häutchen in den Kanälen hatte, die verhindert haben, dass seine Tränen ablaufen können. Er war so tapfer und hat nicht einmal geweint. Wir sind sehr stolz auf ihn und überglücklich, dass alles gut ging und er die kurze Vollnarkose gut vertragen hat. Jetzt sind seine Augen schon viel viel besser und es laufen schon keine Tränen mehr. Das sah immer sehr übel aus. Alles verklebt und so. Wir sind sehr sehr stolz auf unseren Süßen.

Gruß Sina, Leon (10,5 Monate) und Krümelchen 32. Schwangerschaftswoche

Beitrag von anika_0104 11.09.08 - 14:12 Uhr

Hallo Sina!

Ich befürchte, dass das meiner Maus auch noch bevorsteht.

Sie hatte schon 2 mal Bindehautentzündung innerhalb 3 Wochen.
Ich bekam jedes mal Augentropfen für 10 Tage. Beim letzt mal ging es aber nach 10 Tagen auch nicht weg.
Augen waren nicht verklebt, aber es tränte immer Stark und ab und zu kam mal ein Eiterklümpchen (SORRY für den Ausdruck) heraus.

Nun bin ich zum Augenarzt mit ihr und er gab mir noch einmal Tropfen. Seitdem tränt das Auge auch nicht mehr und sieh echt super aus.

Ich hoffe,dass es bis zum Termin nicht noch einmal auftritt,ansonsten müssen wir auch diese OP machen lassen.

Warst du dabei, also im OP Saal?

Habe schon große Angst davor.

LG Anika & #baby Leonie *06.06.08

Beitrag von sinschebinsche 11.09.08 - 18:55 Uhr

Hi,

also bei Leon war auch immer alles vereitert und verklebt. Wir haben auch 3 mal Augentropfen für je 2 Wochen bekommen. Hat alles nicht geholfen. War zwar kurz besser, aber nach kurzer Zeit ging wieder los mit den Triefaugen. Also deine Tochter ist ja noch nicht 6 Monate, da wird es nicht per OP gemacht sondern einfach so beim Arzt. Also ich hab mich dafür entschieden, dass erst nach dem 6. Lebensmonat, weil da das Kind nix davon mitbekommt und eine kurze Vollnarkose bekommt. Leon hat wirklich nix davon mitbekommen. Bei der OP selber waren wir nicht dabei. Ich durfte sowieso nicht mit rein, weil ich schwanger bin und das Narkosegas schädlich für mich wär. Mein Mann hätte anscheinend mit rein können, aber dann haben sie ihn uns vor der OP-Tür abgenommen und nicht mehr danach gefragt. Im Nachhinein waren wir auch froh darüber, den Anblick hätten wir beide nicht ertragen.

Alles gute für euch!!

Gruß Sina