Stillen und abnehmen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ostseenixe81 11.09.08 - 13:42 Uhr

Hallöchen..

ich habe mal folgende Frage:

Es ist ja allgemein bekannt, dass man während des stillens keine Diät machen sollte. Aber es gibt doch auch viele Frauen die fast von allein durchs stillen viel abnehmen (ich gehöre leider nicht dazu). Nun frage ich mich wo genau der Unterschied besteht oder sind beide Varianten des Gewichtsverlustes schlecht fürs Baby?

Ich hoffe Ihr versteht meine Frage, denn ich würde schon gern ein paar Kilo verlieren, aber meinem Baby nichts ungesundes zufügen, denn dann warte ich lieber noch ein paar Monate.

Liebe Grüße
und noch einen sonnigen Tag

Claudia

Beitrag von soleil_275 11.09.08 - 13:53 Uhr

Hallo Claudia,
ich habe beim Stillen ganz von alleine an Gewicht verloren (und hinterher, weil ich nicht aufgepasst habe, wieder zugenommen). Ich habe mich ganz normal ernährt, so dass ich nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel gegessen habe. Also wirklich keine Diät, aber auch kein "für 2 essen". So hatte mein Körper, was er brauchte. Aber dadurch, dass mein Sohnemann ihm ja doch einiges abverlangt hat, habe ich an Gewicht verloren. Ich denke, dass es wichtig ist, ein vernünftiges Mittelmass zu finden. Wenn Du ganz normal isst, sollte es eigentlich klappen.

Eine schöne Stillzeit wünsche ich Euch noch,
Sonja mit Alexandre 14.10.2006

Beitrag von ann-mary 11.09.08 - 14:06 Uhr

Hi...

also ich habe während der Stillzeit nicht abgenommen. Aber nach dem ich aufgehört habe, purzelten die Kilos nur so von mir ab.

Hatte 21 Kilo zugenommen und davon habe ich nach 7 Monaten nur noch 2 kg über.... und die bekomme ich auch noch weg.

LG ann mit jan

Beitrag von reethi 11.09.08 - 14:06 Uhr

Hallo Claudia!

Ich glaube damit ist eher ein sehr schneller Gewichtsverlust gemeint, bei dem der Köper viele Giftstoffe ausscheidet. Wenn Du langsam und stetig abnimmst, kann Dein Körper die Stoffe besser verarbeiten. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass es bei einer Diät und Stillen schnell zu einer Mangelerscheinung kommen kann.

Leider gehöre ich wohl diesmal auch eher zur denen, die vom Stillen nicht abnehmen, obwohl ich nicht für zwei esse. Bei meinem Sohn damals ging es wie von selbst, aber nun tut sich nix. Aber was soll es - Mein Körper hat 9 Monate gebraucht um zuzunehmen, also hab ich auch noch Zeit wieder abzunehmen.

Viele Grüsse,
Neddie