schwiegermutter... ahhhhh silopo!!! lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacqueline-tomek 11.09.08 - 13:56 Uhr

muss das loswerden... ich könnte meine schweigermutter gerade mal ... naja! und meinen mann obendrauf!!!!!!!!!!!! :-[

die frau spannt meinen mann immer sowas von ein - das ich hier bald nen rappel kriege! das sie nun arbeitslos ist sucht sie sich immer neue projekte die sinnloser sind asl die zuvor.

heute steht tapezieren an und ich bin sowas von sauer. bei dem wetter! und warum weil das letzte projekt in der 42. woche geliefert wird - und zwar ihre neue couch garnitur - die alte is ja nun auch schon ein jahr alt- aber hauptsache arbeitslos und kohle zum fenster raus! ich kotze. sein vater ist auf der arbeit ist selbstständig und sein bruder hat sich mal eine stunde vor der arbeit bequemt vorbeizuschauen - aber der brauch ja auch nicht - der hat ja schon zwei kinder.

ich sitze daheim - habe deswegen kein auto kann nicht einkaufen und langweile mich zu tode!!!!

mein mann kommt dann aber immer um die ecke mit es sind aber meine eltern und die kaufen ja auch unseren kinderwagen - wenn das der preis ist - das er immer nach ihrer nase tanzen muss - verzichte ich darauf und kaufe mir den kinderwagen selber!

geht die frau mir auf die zwiebel gerade!!! mischt sich überall ein und mein mann toleriert das. wenn das so weiter geht knallt es - ich hab sie schon mal in ihre schranken gewiesen - und ihre antwort war - aberrrr warrrrrummm wirrrr sind doch alllleeee familieeeee.... isch liebe meine kinderrrrr --sind doch mein schatz...

ich weiß wie es ist. ihr mann verpisst sich von 10 - 23 uhr und mein mann spielt ersatzmann für sie! die ruft den 5 mal am tag an nur um zu erzählen was irgendeine freundin ihr gerade wieder für einen neuen tratsch kund getan hat.

meine nerven liegen blank und wenn man schwanger ist dann auf jeden fall noch schneller und mehr.

geduldsfaden endgültig gerissen!!!!!!!!!!!!

j.

sorry aber das #bla#bla musste einfach raus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von tinalein83 11.09.08 - 14:12 Uhr

oooooooh Süße, das kenn ich. Wohnt ihr auch bei denen? Wir wohnen hier nebenan in unserem Haus.
Meine Schwiegermutter brachte immer Unterstellungen, Vorwürfe, meinte sich überall einmischen zu müssen und überall ihre sinnlosen, echt total verblödeten Kommentare abzugeben.
Eines Tages meinte sie beim Mittag auszurasten, uns anzuschreien und ihrem Sohn echt heftige Dinge zu unterstellen/an Kopp zu knallen.
Da war hier erstmal der Ofen aus.
So geht man nicht mit seinem Kind um!

Ich rede bis heute nicht mit ihr. Mir ist es auch so was von egal. Möchte so wenig Kontakt wie möglich mit der. Die darf nicht zu sehr eingebunden werden, darf nicht zu viel von einem wissen. Das geht mit der Frau nicht gut.
Die hat echt ein tiefes Problem mit sich. Aber das ist nicht unsere Sorge.

Wenn mein Mann jetzt mal mit ihr redet und er mir mal was berichtet, was sie sagt...sie unterstellt ihm immer wieder irgendwelche Dinge. Natürlich jetzt schön verpackt.
Traurig, echt traurig.

Ich kann dich echt verstehen! Ich hab das lange ausgehalten und bin froh, dass ich jetzt meine Ruhe hab. Unser Leben geht sie nix an und die Privatsphäre muss echt gewahrt werden.


Alles Liebe und ärger dich nicht zu dolle!

Christina 34.SSW

Beitrag von bine3002 11.09.08 - 14:16 Uhr

Ich kann dir nur den Tipp geben, diese Probleme möglichst vor der Geburt des Kindes zu lösen.

Bei uns war es so, dass meine Schwiegermutter nach der Geburt am liebsten täglich hier aufgetaucht wäre. Meine Tochter hat aber immer nur gebrüllt, wenn sie da war und meine Schwiegermutter keine Rücksicht darauf genommen, wollte sie trotzdem an sich reissen etc.

Irgendwann habe ich zu meinem Mann gesagt, dass sich daran was ändern muss. Wir können nicht einfach tatenlos zusehen, wie unser Kind offensichtlich nicht bei seiner Oma sein möchte. Mein Mann hat dann ohne große Diskussion mit der Oma gesprochen und ihr verklickert, dass sie sich zukünftig erstmal auf ihren Hintern setzt und unsere Tochter kommen lässt, nicht umgekehrt.

Beitrag von jacqueline-tomek 11.09.08 - 14:17 Uhr

ich finde es gut das du da so konsequent bist. du hast doch auch sicher die tolerenz von deinem mann oder? mein mann findet ich sei verrückt und würde übertreiben. sie würde ja soviel für uns tun.(zum preis von abrufbar sofort 24/7)#heul was er aber nicht merkt ist - umso mehr er nicht partei ergreift oder ihr sagt halt stopp um so mehr krieg ich einen hass auf sie und geh gar nicht mehr vorbei. aber er muss dann auch noch bockig werden... ich könnt heulen....

Beitrag von tinalein83 11.09.08 - 14:23 Uhr

auch das kenn ich!
Ich glaube mein Mann versteht jetzt nur, warum ich nicht mit seiner mutter so viel zu tun haben möchte. War schon ne heftige Situation. Bin aber froh, dass so was passiert ist, sonst hätte er mich nie verstanden.
Wir haben etliche Male diskutiert, ich wollte ihm verständlich machen, dass ich mich kontrolliert fühle usw usw. Er hat es nicht verstanden. Wie wir uns wegen der gezofft haben. Ich hab immer wieder versucht, ihm das klar zu machen. Aber er hat es erst verstanden, wo seine Mutter getillt ist.
Es ist wirklich nciht einfach. ich weiss. Aber du wirst es auch überstehen. Geh ihr so weit es geht aus dem Weg. Falls sie was sagt oder dich fragt, dann sagst du einfach, dass du im Moment mehr Ruhe brauchst, dich auf deine Familie vorbereiten möchtest. Fertig.
Ich bin mittlerweile so, ich sag ihr sogar, dass es sie nichts angeht wo ich grad hinfahre.

Du schaffst das!
Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo dein Schatzi dich versteht!!! Ich hasse Schwiegereltern....
Unverständlich, dass Menschen so sein können ne!

Beitrag von gaeltarra 11.09.08 - 14:33 Uhr

Hi,

entschuldige bitte, aber dein Ton (pissen, knallen etc.) boah....

Fährst du einkaufen, weil dir langweilig ist? Wußtest du nicht vorher, dass dein Mann heute das Auto braucht? Oder sind Kühlschrank und Kühltruhe leer, dass nichts zum Essen im Haus ist?

Was geht dich das an, ob deine Schwiegermutter sich ein neues Sofa kauft? Nichts! Es ist nicht dein Geld! Wenn dein Schwiegervater selbstständig ist, wird Geld da sein, wenn nicht, frage ich mich, wieso ihr euch dann den Kinderwagen von den Schwiegers kaufen lasst.

Wenn der Schwiegervater selbstständig ist, wird er einen ziemlich langen Arbeitstag haben!

Schwanger her oder hin, aber ich denke, dein Problem ist nicht die Schwangerschaft, sondern deine Einstellung zu den Schwiegereltern. Worin liegt das Problem, dass dein Mann hilft? Er ist doch wohl nicht jeden Tag außer Haus, oder?

So wie du dich anhörst, ist nicht deine Schwiegermutter das Problem, sondern DU.

Komm mal wieder etwas runter!

LG
Gael

Beitrag von linee 11.09.08 - 14:50 Uhr

Sag mal was hast du denn für ein Problem,Gael??
Du bist hier aber absolut falsch!!! Und du regest mich grad dermaßen auf!!! Schön das man wenn man Rat braucht so angeschissen und bepisst wird !!!

Beitrag von jacqueline-tomek 11.09.08 - 15:50 Uhr

einfach mund halten.. du bist hier die frustrierte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von tinalein83 11.09.08 - 19:06 Uhr

Also, das find ich nun nicht in Ordnung, dass du dir hier rausnimmst, sie einfach so an zu pissen. Unmöglich!

Wenn du noch nicht in einer solchen Situation warst, dann solltest du lieber ruhig sein.
Du kannst das grad überhaupt nicht nachvollziehen!!!

Du kennst doch die HIntergründe gar nicht. Hättest ja mal fragen können...wieso, weshalb, warum usw


Also:
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten