Bauchwohltee mit in die Flasche?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von millamaus 11.09.08 - 14:01 Uhr

hallo!

Ich habe diesen Bauchwohltee. Man braucht ja für 200 ml nur 1/2 Teelöffel..
Kann ich den denn auch in das Fläschchen für die Milch machen? wenn ja wieviel denn für ca. 140 ml Milch?

Oder doch lieber nur Fencheltee?

lg
millamaus

Beitrag von knusperflocke135 11.09.08 - 16:15 Uhr

ich hab mir den heute auch geholt.
meine kleine hasst ihn und hat ihn mir ständig ausgespuckt.
Leider.

auf antworten wäre ich auch sehr gespannt.
franzi

Beitrag von ladyachim 11.09.08 - 16:50 Uhr

hey!
Meine Hebi meinte das man besser Fencheltee nimmt,aber denn zum Aufkochen.Aber warum weiss ich jetzt auch nicht o genau!seit dem nehme ich denn auch nur noch

Beitrag von arvid-2007 11.09.08 - 22:02 Uhr

Hi Ihr beiden,

ja kann man machen. Uns hat es ganz gut gegen anfängliches Bauchweh geholfen. Hab ihn immer noch mit in der Frühstücksflasche mit drin und auch so als Getränk.

Die Mengenangabe ist allerdings wirklich blöd. Notfalls mußt Du halt 200ml Tee machen und den Rest wegschütten. Oder Du nimmst immer einen bestimmten Teelöffel und bekommst nach einiger Zeit ein Augenmaß dafür.

Ich glaub lieber weniger als mehr, der Eigengeschmack ist ja doch recht intensiv.

Also wenn Euch das jetzt hilft?

LG Alex