Sodbrennen!Was tun dagegen????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamimona 11.09.08 - 14:03 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche.
Ich habe seit 3 Tagen ekelhaftes Sodbrennen und werde es nicht mehr los.
Nüsse abends weich gekaut und runtergeschluckt, Milch getrunken.Und das kopfteil vom Bett habe ich auch schon erhöht.Bis jetzt hat noch nichts geholfen.
Habt Ihr einen Vorschlag?
Danke schon mal für Eure Antworten und noch eine schöne Kugelzeit.
Liebe Grüsse
mamimona 29.SSW

Beitrag von blondinchen76 11.09.08 - 14:04 Uhr

also bei mir holft renie

Beitrag von mamimona 11.09.08 - 14:05 Uhr

Darf ich das auch nehmen?
Anscheinend, wenn Du es nimmst!#klatsch
Danke für Deine Antwort.
Grüsse
mona

Beitrag von jacqueline-tomek 11.09.08 - 14:05 Uhr

rennie hat bei mir nnull geholfen... ab in den supi markt oder die drogerie und kaiser natron kaufen. in wasser auflösen und dann wirkt es wunder!!

Beitrag von mamimona 11.09.08 - 14:06 Uhr

Danke!!!

Beitrag von suko 11.09.08 - 14:07 Uhr

Hallöchen,

wenn ich Sodbrennen habe, weiß ich, dass ich zu viel Säure gegessen / getrunken habe. Vielleicht einfach mal darauf achten.

Liebe Grüße, Suko

Beitrag von mama-ela 11.09.08 - 14:07 Uhr

huhuuu... :-)

Also: Rennie, Talcid, Maloxaan,

oder aber ne Brotkruste, Milchprodukte oder Was irgendwie ekelig ist, etwas senf mit Milch vermischen und etwas einen Teelöffel davon. Hat jetzt eine im GVK erzählt...

Bloß nix trinken, weil der Speisebrei, bzw. das ganze zeugs dann leichter hochkommt... ;-)

Liebe Grüße!!!

Beitrag von mellimaus77 11.09.08 - 14:08 Uhr

Ich habe mir vorige Woche Renni geholt und es hat mir super geholfen.

LG Melanie

Beitrag von dreammaus87 11.09.08 - 14:09 Uhr

Ab und an ein Rennie , aber auch nicht zuviele nehmen ist nicht gut.
Kleinere Mengen essen ...

Und naja das mit der Milch und so kennste ja ;) soooviel kann man nciht machen unsere Kleinen drücken die Magensäure nach oben... heute habe ich mal kein Leiden damit , aber ich schreie mal lieber nicht zu laut...


lieben Gruß,

Tanja 31.SSW

Beitrag von bald.mama 11.09.08 - 14:10 Uhr

natron hat bei mir auch super geholfen. und ich hatte es wirklich schlimm. Basisch essen ist sehr gut und als Ergänzung Basenpulver (Apotheke oder Drogerie) schlucken. Ist absolut ungefährlich.

Ansonsten 2 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr essen.

Beitrag von lulu06 11.09.08 - 14:10 Uhr

Hallo,

also Sodbrennen war das SCHLIMMSTE in meiner ss. Hab mir sogar während der Entbindung was dagegen geben lassen.

Also was bei mir auch etwas geholfen hat, was lauwarmes Wasser. Ansonsten kein Kaffee, Obst oder Süßigkeiten. (Bohr fiel mir das schwer)

Am Ende ging es aber garnicht mehr und ich habe Rennies genommen. Die haben IMMER geholfen, und sind auch nicht schädlich.

Beitrag von mamimona 11.09.08 - 14:13 Uhr

Mit Essen ist es bei mir in letzter Zeit nicht so doll.
Habe irgendwie null Hunger.
Wenn, dann Suppen, oder so was.Aber ich trinke Apfelsaftschorle, vielleicht kommts davon.
Dann werde ich mal auf Wasser umsteigen.Und doch mal eine Rennie probieren.Ich danke Euch allen ganz lieb für Eure Ratschläge.'Dankeschön!!!!
mamimona#liebdrueck

Beitrag von feuerwehrfrau.2 11.09.08 - 18:13 Uhr

Ich hoffe du hast keine Milch alergie aber die Hilft sicherlich. hab ich auch immer getrunken bei der ersten ss und mach ich jetzt auch.

Marika