Hilfe! Das SG ist eine Katastrophe!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von flockinova 11.09.08 - 14:24 Uhr

Hallo,

ich bin eigentlich eine stille Mitleserin, aber nun haut es mir gerade die Füße unterm Boden weg.

Ich bin wegen Zyklusstörungen und erhöhten männlichen Hormonen in Behandlung - Sollte heute mit Clomi beginnen.

Bei meinem Mann wurde deshalb ein SG gemacht: eben kam das Ergebnis: er hatte nur drei brauchbare Spermien!
Die Ärztin meinte, man hätte noch einen Keim gefunden, der jetzt mit Antibiotika behandelt wird. In 6 Wochen ist dann das zweite SG dran.

Es läuft wohl auf eine KIWU-Klinik hinaus...

Ich bin voll fertig! Könnte nur heulen!!!

Wie geht es denn jetzt weiter? Wie lange würde es denn dauern bis die Ärzte was machen können (IVF oder ICSI)?

#danke für eure Antworten

Beitrag von sapiens 11.09.08 - 14:28 Uhr

Hi,
jetzt wartet erstmal das zweite Spermiogramm ab...
Kinderwunschpraxis oder -klinik ist aber generell der beste Ort für euch, dort hat man einfach mehr Erfahrung. Also schau dich schon mal um oder frag die Ärztin, ob sie dir Jemanden empfehlen kann.

Alles Gute#klee

Andrea

Beitrag von smash79 11.09.08 - 14:29 Uhr

Oh das tut mir aber leid, lass Dich mal #liebdrueck
Ich kenne das Gefühl, wenn einem der Boden unter den Füssen weggezogen wird #heul Wir haben im Dez. 07 ein SG machen lassen, und wir hatten nur 9% befruchtungsfähige #schwimmer Das war auch hart #heul

Warte doch erstmal das 2. SG ab, vielleicht schauts nach der Antibiotika-Behandlung schon viel besser aus. Solche SG's sind immer Momentaufnahmen. Auf keinen Fall jetzt die Hoffnung aufgeben, sondern weiterkämpfen ;-)

Ausserdem - Auch wenn das SG nicht so gut ist, es braucht nur 1 #schwimmer für den gewünschten Erfolg :-p

Alles Gute und viel Glück #klee #klee #klee
Liebe Grüsse
Smash, die sich heute in einer KiWu-Klinik angemeldet hat #schwitz

Beitrag von flockinova 11.09.08 - 14:35 Uhr

... ja, wir werden kämpfen und irgendwann kommen auch wir zu unserem Wunschkind.

Meinst du wir sollten uns direkt in ein KIWU-Zentrum überweisen lassen oder das SG erstmal abwarten?

Wünsche dir auch ganz viel #klee und lieben Dank nochmal!

Beitrag von rubinstein 11.09.08 - 14:44 Uhr

Ich würde mir an Eurer Stelle gleich einen Termin in der Klinik holen.

Sie haben einfach mehr Erfahrung als ein nomaler FA - ich hab das vorgestern wieder selbst zu spüren bekommen.

In die Kiwu-Klinik gehen heißt ja nicht gleich, dass es auf ne künstl. Befruchtung rauslaufen muss. Sie werden Euch untersuchen und helfen.

Vergiss bei Deiner ganzen Traurigkeit nicht, Deinem Mann zu zeigen, wie sehr Du ihn liebt.. denn er fühlt sich momentan sicherlich noch beschissener als Du *lächelt sie aufmunternd an*

Viel Glück!

Maren

Beitrag von flockinova 11.09.08 - 15:06 Uhr

Hallo Maren,

danke für deine Antwort.
Da ich ihn nur kurz sprechen konnte, habe ich eben ne sms geschrieben - dass ich ihn liebe und wir das alles zusammen schaffen etc.

Ich glaube, dass wird eine sehr schwere Zeit vor uns haben, aber ich liebe diesen Mann und möchte nur mit ihm ein Kind. Deshalb schaffen wir das auch!
... außerdem bin ich auch nicht ganz fit (was meine Fruchtbarkeit anbetrifft)!

Mein Gefühl sagt mir, dass ich in eine KIWU-Klinik will. Wir basteln nun schon knapp ein Jahr. Und wer weiß, wie lange das noch dauert bis man medizinisch tätig wird bei uns...

Lieben Gruß von Flockinova

Beitrag von rubinstein 11.09.08 - 15:20 Uhr

bei uns liegt es auch an beiden.. und wenn ich wählen müsste, würde ich mir genau diese Konstellation aussuchen.

Mir Mädels.. wir reden über unsere Probleme, haben Freundinnen, die einen verstehen.. sind bei Urbia. Aber die meisten Männer machen es doch mit sich selbst aus. Müssten ja oftmals auch für uns noch stark sein, uns trösten.

Verständlicherweise kommen in solchen Situationen Verlußtängste hinzu. Was, wenn man vom Partner verlassen wird, weil man einfach nicht richtig "funktioniert"

Das SG wird hoffentlich besser, wenn er seine Medis eingenommen hat.

Ich hab meinem Mann damals Zink besorgt und Selen.. viele schwören auf Orthomol Fertil.. aber da gehen die Meinungen echt auseinander.

Raucht er.. das wirkt sich auch nachteilig auf die Qualität aus.

In einer Klinik wird man verstanden.. wie wissen genau, welche Untersuchungen sie machen müssen.. schaut es Euch mal an und wenn ihr Euch gar nicht wohl fühlt, müsst ihr ja nicht mehr hin gehen.

Beitrag von flockinova 11.09.08 - 15:28 Uhr

... Mein Mann lebt total gesund, macht Sport und ist eine Frohnatur durch und durch. Rauchen tut er auch nicht...

Vielleicht liegt es ja an dem Keim. Wer weiß!
Aber die Ärztin meinte wohl schon, dass es auf natürlichem Wege wohl nicht klappen wird.

Darf ich fragen in welcher KIWU-Klinik ihr seit? Wiesbaden? In deiner VK habe ich die Postleitzahl mit Beginn 68 gesehen...

Wir leben in Wiesbaden.

Viele Grüße
Flockinova

Beitrag von rubinstein 11.09.08 - 15:57 Uhr

Ich war in der Kiwu-Klinik in Heidelberg, in der Römerstr. - wohn hier in der Nähe.

Wir lassen die ISCI aber in Österreich machen, da ich mich in HD nicht wohl gefühlt habe.

Es sind hier aber einige Mädels aus der Römerstr., die sich sehr gut aufgehoben und betreut fühlen.

Beitrag von smash79 11.09.08 - 14:50 Uhr

Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich beim FA einfach immer auf der Stelle getreten bin, und mich nicht wirklich beraten gefühlt hab #gruebel

Kommt draufan wie "eilig" Ihr Euer Wunschkind in den Armen halten wollt ;-) Wenn Ihr Euch noch Zeit geben wollt, dann könnt ihr ein 2. SG beim FA machen lassen und dann mal abwarten, wenn ihr aber wollt dass es vorwärts geht, würde ich mich in ne KiWu überweisen lassen.

Ist meine Meinung...

Wir haben nun fast auch 1 Jahr verstreichen lassen vom 1. bis zum 2. SG. Muss jeder selber entscheiden...

Alles Gute
Gruss
Andrea

Beitrag von flockinova 11.09.08 - 15:12 Uhr

Hallo Andrea,

darf ich fragen, ob sich die Auswertung des 1. SG beim 2. bestätigt hat?

Wir wünschen uns schon sehr ein Kind. Deshalb glaube ich, werden wir uns bald einen Termin in der KIWU-Klinik holen.
Die 6 Wochen warten wir aber bestimmt noch ab. Mal sehen.

Trotz aller Zuversicht, schleicht sich bei mir die Angst ein, dass wir vielleicht alleine - ohne Kinder - alt werden müssen.

Wünsche dir alles alles Gute!

Lieben Gruß
Flockinova

Beitrag von smash79 11.09.08 - 16:52 Uhr

Hallo nochmal

Wir haben unser 2. SG noch vor uns #schwitz Das werden wir dann in der KiWu-Klinik machen lassen. Darum kann ich Dir da noch nicht Bescheid geben.

Klar, wir haben auch Angst vor einer endgültigen Diagnose #schock Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. 6 Wochen muss man sowieso warten mit dem 2. SG.

An Eurer Stelle würde ich glaub auch in ne KiWu wechseln, die kennen sich einfach besser aus, und gehen mehr auf Details ein...

Viel #klee #klee #klee

Beitrag von patientinxy 11.09.08 - 15:13 Uhr

Liebe Flockinova,
ich kann sehr gut verstehen, wie es dir und deinem partner geht. ich habe im mai 07 die pille abgesetzt und wurde auch schnell schwanger. leider hatte ich seitdem 3 aborte. danach waren wir in der uniklinik, um abklären zu lassen, was da los ist. alle ergebnisse waren gut, bis auf die hla typisierung. die haben wir inzwischen auch erfolgreich behandeln lassen. nach dem letzten im märz 08 hat es aber nicht mehr mit einer schwangerschaft geklappt. daher hat mein mann ein sg machen lassen. dabei kam heraus, dass 0% schnell progrssive spermien vorlagen. nach dem ergebnis bin ich in ein riesenloch gefallen und war zwei wochen nur am heulen. nun sind wir in einem kiwu zentrum. das zweite sg war zum glück deutlich besser. daher gib die hoffnung nicht auf, dass sich das auch wieder zum positiven verändern kann und evtl nur eine momenaufnahme war. auch die behandlung mit antibiotika wird bestimmt helfen. wir lassen beim nächsten eisprung (so wie es aussieht habe ich diesen zyklus wohl keinen) eine insemination machen. dabei werden vorher aus dem ejakulat die guten spermien isoliert und deren dichte somit erhöht. vielleicht ist das ja auch für euch eine möglichkeit. ansonsten bleibt dann noch ivf und icsy. wir haben die erfahrung gemacht, dass man im kiwu zentrum gut aufgehoben ist und man da versteht, wie eilig und dringend man es hat. sieh das kiwu zentrum als chance. ich bin übrigens seit mai in therapie und das hilft mir oft gut. viel glück für den weiteren weg

Beitrag von flockinova 11.09.08 - 15:21 Uhr

Liebe Patientinxy,

vielen Dank für deine Antwort.

Das hört sich aber nach einer Achterbahn der Gefühle an. Es tut mir leid, dass ihr so viel durchmachen müsst.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann warst du dreimal schwanger, trotz des schlechten SG?
Das zeigt ja, wie schnell sich das SG ändern kann und macht mir Mut.

Ich wünsche uns allen, dass wir bald glückliche Eltern sein dürfen!

Vielen Dank und *daumen drück* für deine IUI.

Herzliche Grüße
Flockinova