Wer hat Erfahrung mit Mönchspfeffer zur Zyklusregulierung Gemacht?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von biggi23 11.09.08 - 15:26 Uhr

Ich nehme jetzt seit 2 Monaten Mönchspfeffer weil mein Zyklus zu lang ist. nach dem 1 Monat mit Mönchspfeffer hat sich mein Zyklus von 56 auf 37 verkürzt und im 2 Monat dann auf 35.
Diesen Monat ist wieder alles anders.
Heute bin ich am 41 Zyklustag angekommen und keine Mens in sicht.
am 5.09 hätte meine mens kommen müssen und am 9.09 habe ich einen test gemacht und er war Negativ.
Soll ich besser nochmal einen Termin bei meinem FA machen.

Welche erfahrungen habt ihr mit Mönchspfeffer gemacht???

Beitrag von mimi2008 11.09.08 - 15:31 Uhr

Hallo! Ich habe auch über mehrere Monate MöPf genommen um einen regelmäßigen Zyklus zu bekommen. Es dauert allerdings einige Monate bis es wirkt. Nach etwa 4 Monaten hatte ich dann einen regelmäßigen Zyklus. Also GEDULD ;-)

Beitrag von porki-79 11.09.08 - 15:53 Uhr

so isses bei mir auch... nehm ihn seit 2 monaten und hat sich von 46 auf 36 tage verkürzt läuft alles gut... werd ich mal beobachten wie es weitergeht

Beitrag von 01709 11.09.08 - 16:33 Uhr

Hallo,

bei mir hat es fast 6 Zyklen gedauert, bis ich einen einigermaßen regelmäßigen Zyklus hatte.
Also nur Geduld, es dauert eben....;-)

LG #sonne
Claudi

Beitrag von brummbrumm80 11.09.08 - 16:33 Uhr

Bei mir hats den Zyklus fast verdreifacht....habs dann abgesetzt und bekam dann auch endlich meinen ES (am 74 Zyklustag) und 12 Tage später dann auch endlich die mens...

Ich rühr das Zeug nie wieder an!!! :-[

Beitrag von yashila 11.09.08 - 16:38 Uhr

Ich nehme jetzt auch seit zwei Monaten MP. Der erste Zyklus war dann auch gleich nur 35 Tage lang (von vorher mehr als 100...) und jetzt warte ich aber auch schon wieder. Bin heute am 35. Tag und habe seit Tagen leicht bräunlichen Ausfluss, einmal auch etwas Blut, aber mehr nicht. Ich warte jetzt darauf, dass die Mens kommt, denn ein SST gestern früh war leider negativ. Hab heute aber übelst Kopfweh und das hab ich oft ein oder zwei Tage bevor die Mens kommt, also warte ich mal gespannt ab.

LG Yashi

Beitrag von syldine 11.09.08 - 16:44 Uhr

Hab dazu auch ne Frage:
Habt ihr "einfach so" angefangen, Möpf zu nehmen oder am Anfang des Zyklus oder so? Ich bin jetzt an meine m41. ZT und hab heute damit angefangen, mal sehen, wie es funktioniert!