Sekt in der Muttermilch.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von christianeundhorst 11.09.08 - 15:32 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich versuche noch den letzten Kick zur ausreichenden Muttermilchmenge zu bekommen damit ich endlich nicht mehr zufüttern muß. Daher meine Frage: wie lange dauert es bis Sekt aus der Muttermilch vollständig abgebaut ist? Ich will ja nicht meinem Kind Sekt geben.
Danke Euch!
Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 9 Wochen

P.S. Zur Milchbildung tue ich bereits: dauernd anlegen, Malzbier, Stilltee, alkoholfreies Weizen, Schüßler Salze Nr.2 und 7, gut essen und viel trinken

Beitrag von kuebi 11.09.08 - 16:14 Uhr

wie wärs mit alkoholfreiem Sekt? Der hat die gleiche Wirkung. Den Tip hat mir meine Hebamme gegeben, falls ichs gebraucht hätte.
Soviel ich weiß dauert das gar nicht so lange. Meine FÄ meinte, wenn ich direkt nach dem Stillen so ein kleines Gläschen trinken würde, wäre das bis zum nächsten Stillen weg, wenns sie nicht stündlich will.

LG

Beitrag von christianeundhorst 11.09.08 - 16:18 Uhr

Danke Dir!:-) Ja, das probiere ich aus mit alkoholfreiem Sekt:-) Vielen Dank!