@ Mamas mit 3 ober mehr...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bitti78 11.09.08 - 15:50 Uhr

Hallo ihr Liben,
wollte euch mal fragen wie ihr das mit 3 oder mehr kinder hibekommt,
mich interessiert dabei auch wie es finaziell geht,
sind mehr als Zwei nur was für Paare mit Superjobs oder können auch Normalverdiener sich das erlauben.

Würde mich sehr über eure Antworten freuen,
LG Bitti

Beitrag von loana84 11.09.08 - 16:07 Uhr

Hallo,

wir haben 3 Kinder und mein Mann ist Alleinverdiener und bei uns klappt es Finanziell gut.

Lg, loana

Beitrag von ansahe 11.09.08 - 16:54 Uhr

Hallo,

wir haben auch drei Kinder und mein Mann ist Alleinverdiener.
Die richtigen größeren Kosten entstehen ja erst, wenn die Kinder in den Kindergarten gehen bzw. sie werden noch höher wenn die Schule beginnt.
Im Kleinkindalter finde ich die Kosten noch sehr überschaubar und es unterscheiden sich da zwei von drei Kinder nicht sehr.
Meine beiden Großen sind in der 6. und 4. Klasse. Gerade diesen Monat sind beide auf Klassenfahrt (jeweils ca. 180 €), neue Schulbücher und Hefte mussten besorgt werden (ca. 150 €), Kopier- und Klassenkassenkosten kamen (ca. 20 €), die Wettkampfkosten für die 11jährige mussten bezahlt werden, sie tanzt Dancefloor und hat nächsten Monat die Deutsche Meisterschaft (ca. 150 €). So läppert es sich. Es gibt zwar auch Monate, da kommen keine aussergewöhnlichen Kosten, aber auch solche, wo sich alles ballt. Da sind wir froh, dass unser Nesthäkchen erst 7 Monate alt ist.
Also, natürlich schafft man es auch als Normalverdiener. Wir sparen dafür und z.B. das Tanzen wird auch von Oma und Opa gesponsort. Aber man muss sich bewusst machen, das nicht die Kleinkinder und Babys Geld kosten, sondern die großen Beträge erst im Schulalter kommen. Wenn Ihr Euch wegen dem finanziellen Gedanken macht, würde ich eher an die Zukunft denken, als an die momentane Situation.

Aber... wir haben jetzt drei Kinder und sind absolut glücklich und das Geld war für uns erst einmal Nebensache.

LG, Anja