Nochmal zu Nackentransparenzmessung..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mel-1979 11.09.08 - 16:04 Uhr

hallo zusammen,
ich bin in der 5+6 ssw#schwanger und hatte am montag meinen ersten fa-termin, der für mich total aufregend und spannend war. nun hat er mir auch gleich ein infoheft zur nackentransparenzmessung hingelegt, welches ich durchlesen soll und bis zum nächsten termin sagen soll, ob ich die untersuchung wünsche. ich habe vorher noch nie etwas davon gehört. jetzt meine frage:

wieviel kostet eigentlich so eine untersuchung?

wahrscheinlich werde ich diese untersuchung machen lassen. aber eher aus dem grund, um mein baby mal "länger" im ultraschall zu sehen #hicks und da ist meine nächste frage:

ist eigentlich ultraschall schädlich für ein baby??#schock
danke und liebe grüße
mel

Beitrag von yvi-79 11.09.08 - 16:09 Uhr

das mit den Kosten ist unterschiedlich.

Ich müsste 165,00 € zahlen.... um dann ein ungenaues Ergebnis zu bekommen...

Mir ist das nicht wichtig - ih spare das Geld lieber und kaufe Murmel dafür was schönes...

Außerdem, wenn etwas nicht in Ordnung sein sollte - was ich nicht glaube - dann übernimmt die KK alle folgenden Untersuchungen....

Ultraschall ist nicht schädlich für das Baby...;-)

LG
yvi

Beitrag von urmel29 11.09.08 - 16:13 Uhr

hallo,

wenn du es nur wg einem längeren ultraschall haben möchtest, dann würd ich eher nach einem 3-d ultraschall fragen, der ab der 20. ssw sehr schön ist...

du mußt dir im klaren darüber sein, daß du einen wert mit nach hause bekommst, der dich auch ziemlich verunsichern kann und dabei ist es nur eine wahrscheinlichkeitsrechnung...

NUR wegen einem längeren us würd ich es absolut nicht machen...

lg
s´urmel

Beitrag von einstein82w 11.09.08 - 16:18 Uhr

ich habe 60 euro bezahlt, bin aber auch mit zwillingen schwanger...

Beitrag von julia.maus 11.09.08 - 16:30 Uhr

Hallo Mel,

ich hab die Messung machen lassen und hab heute die Ergebnisse vom Bluttest bekommen. Für die Untersuchung musste ich 60 € bezahlen und hab mein Baby eine dreiviertel Stunde sehen dürfen.

Ich habe die Messung machen lassen, weil mein Freund äußerst ängstlich ist und gerne wissen wollte, ob alle in Ordnung ist. Es scheint so, dass er sich keine Sorgen zu machen braucht. Du musst dir aber im klaren sein, dass da auch nicht so schöne Ergebnisse dabei rauskommen können.

Ich würde sagen, wenn es nur darum geht, das Baby länger sehen zu können, würd ich meine FÄ nach einem Wunsch-Ultraschall fragen. Da musst du dann zwar auch was dafür bezahlen, aber ich denke, das dürfte günstiger sein, als die Messung.

Herzlichen Glückwunsch übrigens noch zur Schwangerschaft und eine schöne Zeit hier im Forum und mit Kugelbauch.

LG Julia + #ei 14. SSW

Beitrag von mel-1979 11.09.08 - 16:36 Uhr

Lieben Dank.:-)