Eileiterschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jes81 11.09.08 - 16:13 Uhr

Hallo Ihr lieben!
Ich hatte eine Eileiterschwangerschaft und eine Ausschabung am Dienstag. :-((((
Ist ganz schön schwierig sowas zu verkraften.. Hat jemand einen Rat? Die Ärzte meinten wir sollen auf jeden Fall 3 Monate verhüten...Aber ich habe starke Angst, das sich das gleiche wiederholen könnte.. Danke für Eure Antworten
Liebe Grüße Jes

Beitrag von mama230 11.09.08 - 17:06 Uhr

hallo,

ich hatte das gleiche am sonntag durch.
mir haben die 6 monate gegeben.
es gibt ein eileiterschwangerschafts club

Beitrag von sani15 11.09.08 - 19:47 Uhr

Hallo.

Ich hatte am 05.06 eine ELSS und der li. Eileiter musste entfernt werden. Ich sollte 3 Monate verhüten, aber mehr für die Psyche. Habe es 2 Monate gemacht und dann haben wir es einfach drauf ankommen lassen. Hat aber leider nicht geklappt. Mein FA sagte das der Körper am Anfang eh keine Lust auf eine neue SS hat.
Von daher mach dir deshalb nicht so viele Gedanken.
Angst ist immer dabei. Doch bei der nächsten SS geht man ganz anders an die Sache ran und kontrolliert viel früher den HCG-Wert und die Entwicklung.

Wünsche dir alles Liebe und das es bald wieder klappt.

LG Sani

Beitrag von redsea 11.09.08 - 20:10 Uhr

Hallo,

Hatte auch Ende Mai eine ELSS und war anfangs fix und fertig. Aber mit der Zeit fühlt man sich besser und man nimmt das ganze nicht mehr so tragisch....
Noch dazu lernt man mit der Zeit immer mehr Betroffene kennen und sieht das die Meisten davon wieder normal schwanger geworden sind.

Zwischenzeitig bin ich eigentlich wieder ganz zuverlässig das es bald wieder klappen wird. Die Sorgen und Ängste sind fast verschwunden. Klar macht man sich ab und an noch Gedanken und hat Angst, dass dies nochmal passieren kann. Aber die positive Hoffnung überwiegt doch....

LG

Beitrag von mtinaaa 12.09.08 - 06:11 Uhr

Hallo,ja kann dich gut verstehen,auch ich war betroffen. :-(

Verlor meinen rechten EL. Muß auch eine Zwangspause von 6M machen,da nach der ELSS OP nicht alles entfernt war und ich noch ein medi bekam,um das letzte SS Gewebe zu entfernen.

Der ELSS Club wurde ja schon angesprochen sind einige von uns drin;-) und wieder erfolgreich SS geworden.

Gute Besserung wünscht#pro#klee

L.G Tina