Trinkmengenfrage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stellarjay 11.09.08 - 16:13 Uhr

Hallo Mamis,

bin gerade dabei langsam abzustillen. So ersetze ich langsam immer mehr Brustmahlzeiten durch eine Flaschenmahlzeit mit Pre-HA-Nahrung von Hipp.

Meine kleine Maus (15 Tage) schafft aber nicht die angegebene Menge auf der Packung. Dort steht bei 2 Wochen 120 ml pro Mahlzeit. Sie schafft gerade mal 70 ml wenns hochkommt.

Sie bekommt jetzt drei Flaschenmahlzeiten und ca. 6 Brustmahlzeiten, bei denen sie aber jeweils immer nur eine Brust trinkt bis sie satt ist.

Mach mir Gedanken, dass das zu wenig ist... oder ist das normal, das bei der Zwiemilchernährung die Flaschentrinkmenge geringer als auf der Packung angegeben ist.??????

LG Stellarjay

Beitrag von bienchen807 11.09.08 - 16:18 Uhr

Hi!

Ist gar kein Thema!
Manche Babys brauchen weniger und man sagt, dass diese Kinder auch gesünder sind, als die, die immer riesige Mengen trinken ;-)
Mein Kleiner schafft auch schon immer nur so ungefähr die Hälfte der Menge, die er trinken dürfte, während ich ein anderes Baby kenne, das wesentlich mehr trinkt!

LG Christiane mit Leonard (6 Monate)

Beitrag von babylove05 11.09.08 - 16:27 Uhr

Mach dich nicht verreuckt, Darian Trinkt mit fast 10 monaten nur 150ml was fuer sein alter laut packung viel zu wennig ist.

halt dich nicht dran, meine hebi meint das einzige woran ich mich alten soll ist die Menge der leoffel und des Wassers, ansonst geb ihr was sie nimmt .

Lg martina