an die erfahrenen Flaschenmamis ;o)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lulu2003 11.09.08 - 16:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

da es bei mir mit dem Stillen nun leider gar nicht mehr klappt, gebe ich nun Fläschchen. Nun möchte ich mir natürlich einiges erleichtern (stillen war ja sooo praktisch) und frage mich, wie?
Wie macht ihr das mit dem Wasser für die Fläschchen? Kocht ihr es ab und dann ab in die Thermoskanne? Aber da bleibt es ja auch ziemlich lange sehr heiß? Worin lagert ihr das Pulver wenn ihr unterwegs seid? Einfach in einer Tupperdose oder macht ihr die Flaschen schon daheim fertig und haltet sie nur warm?
Es ist nun mein 2.Kind aber ich komme mir vor als wäre es mein Erstes. Stehe auch irgendwie momentan auf der Leitung und bin etwas überfordert plötzlich umdenken zu müssen. #hicks

Ich hoffe ihr könnt mir einige Tipss geben.

Liebe Grüße
Sandra + Raúl (*21.12.03) + #baby Luis (*18.08.08)

Beitrag von missmind 11.09.08 - 16:50 Uhr

Hallo Sandra,

also ich mache es so:

Ich koche morgens immer Wasser ab, dann fülle ich das Wasser in die Flaschen. Dann bleiben sie im Kühlschrank und eine kommt in den Flaschenwärmer (sofern sie schon wieder abgekühlt ist). Wenn Lara Hunger hat nehm ich die Flasche aus dem Flaschenwärmer, Pulver rein, schütteln, fertig. Für unterwegs mach ich es etwas anders:

Nur halb soviel Wasser wie rein muss in die Flasche, heißes Wasser in die Thermoskanne und die richtige Menge Pulver in so einen Portionierer (ich hab den: http://www.baby-walz.com/SyEngine.php?Act=97554&Do=97713&_SSL=0&pArtikel=410202&pPosition=4) und dann schütteln.......fertig. Ist super easy, da am Portioniere oben auch ein Trichter dran ist.

Hoffe ich konnte dir helfen und habe es nicht komplizierter erklärt als es ist. :o)

LG Susan

Beitrag von missmind 11.09.08 - 16:52 Uhr

äähhh, sorry, natürlich muss dann unterwegs die Flasche mit heißem Wasser aufgefüllt werden bis zur gewünschten Menge und dann erst schütteln und fertig.... ;-)

Beitrag von lulu2003 13.09.08 - 00:58 Uhr

Hallo Susan,

vielen Dank für deinen Tipp. Habe heute bei DM den Portionierer gekauft. Er sieht ähnlich aus wie der von Baby Walz. Wußte vorher gar nicht da es da auch sowas gibt.

Ganz liebe Grüße
Sandra

Beitrag von amselkind 11.09.08 - 18:10 Uhr

ich kaufe das babywasser,ab in die flasche,dann in die mirko,dann pulver rein,rühren,fertig

Beitrag von muckel1204 11.09.08 - 19:32 Uhr

Also ich mache es so:

Ich habe eine Flasche mit abgekochtem Wasser immer im Kühlschrank. Für die Flasche dann einfach heißes abgekochtes mit dem Kalten mischen und trinkfertig ist die Flasche.
Für unterwegs hab ich ne kleine Thermokanne und eben die Flasche mit dem kalten Wasser.
Für das Pulver hab ich mir bei Baby Walz einen Pulverspender gekauft, da kann ich Pulver für 4 Mahlzeiten portioniert mitnehmen.

LG Carina

Beitrag von lulu2003 13.09.08 - 01:00 Uhr

Hallo Carina,

vielen lieben Dank für deinen Tipp. #blume

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von marion2 11.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo,

ich war da ganz altmodisch.

Ich hab die Milch gleich Literweise angerührt, in Flaschen gefüllt, im Wasserbad rasch runtergekühlt und dann in den Kühlschrank gestellt.

Wenn ich dann eine Flasche brauchte, hab ich sie warm gemacht.

Ich hab für unterwegs immer fertige Flaschen mitgenommen.

Auf diese Art machst du zweimal am Tag Flaschen. Einmal morgens für den Tag und einmal abends für die Nacht.

LG Marion

Beitrag von lulu2003 13.09.08 - 01:03 Uhr

Hallo Marion,

auch dir einen lieben Dank für deinen Tipp. Meine Mutter hat das früher auch so gemacht. Heute soll man es ja eigentlich nicht mehr so machen. Ich hätte da auch ein bissle Schiss wegen Keimbildung und so. Man wird einfach zuviel verrückt gemacht. Man sieht ja bei dir das es so völlig in Ordnung ist.

Liebe Grüße
Sandra