Ich brauch irgend einen Rat! Er macht mich rassend!DRINGEND

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sonnenfeh 11.09.08 - 17:24 Uhr

Hallo zusammen,

alsooooo,

mein Kleiner wird im Dezember 3 Jahre.

Jetzt gerade eben waren wir mit seinem "Freund" im Garten haben getopt, Sandgespielt ect...

Jetzt sind wir ins Haus und müssen Duschen da er von oben bis unten voller Sand ist.
Ausserdem müssen wir heute noch zu meiner Schwägerin die hat heute Geburtstag.

So nur der Kleine will nicht duschen, er will jetzt spielen tut er ja auch.

Wenn ich nur sage, komm wir gehen jetzt Duschen macht er einen rissen Theater, mit Geschrei und Werren was das Zeug hält.
Er schreit so als würde man in Abstechen... das wenn jemand hören würde....

Ich hab aber keinen Bock jedes mal klatsch nass vor lauter Kampf zu sein, nur damit ich in ins Bad zerre.

Ich brauch echt einen Rat.... das kann so nicht gehen.

Ich hab wirklich schon viel versucht.. aber nichts erreicht.

Sofern ich mein Vorhaben duchziehe, sieht er hinter her aus als hätte ich in geschlagen, so viel weinen das er lauter rote Flecken im Gesicht hat und ganz verschwollene Augen vor lauter weinen.

Was mach ich nur ????

Er würde jetzt den ganzen Abend spielen, (was ja auch ganz schön ist) aber was halt sein muss muss sein.

Lieben Dank
Marina

Beitrag von kleinmaxi1 11.09.08 - 18:10 Uhr

Hast du ihm denn vorher angekündigt das er noch ein bisschen spielen darf und danach geduscht wird?????

Den Fehler hab ich oft genug gemacht indem ich es nicht angekündigt habe und es ging immer in die Hose. Seitdem ich vorher den Ablauf ankündige funktioniert es.

knuddels KiKi

Beitrag von chili-pepper 11.09.08 - 18:11 Uhr

hi,

in erster linie ist es wichtig, dass du dich in jedem fall durchsetzt.
egal wie anstrengend das ist!
du musst dem kleinen beibringen, wer das sagen hat.

(natürlich muss man auch wünsche des kindes respektieren aber wo der hase lang läuft, bestimmst du!)

wie kannst du das problem in den griff bekommen?

ich bin eine mutter, ich rede und rede......
wenn das nichts hilft, fackel ich nicht lang rum.
ich habe meinen sohn mal in die eiskalte dusche gestellt als er sich so wie von dir beschrieben aufgeführt hat.

er hat gejapst und dann natürlich wieder geheult.
aber wenn er sich wieder mal aufgehört hat, habe ich ihn an das duscherlebnis erinnert.

er hatte die wahl jetzt brav zu sein und gemütlich warm zu duschen oder eben meine wut zu spüren.

ich musste ihn nur ein einziges mal kalt duschen! :-p

hört sich grob an,
aber bevor ich ihn schlage oder mir das ruder aus der hand nehmen lasse......

hat funktioniert!

Beitrag von petunia72 11.09.08 - 18:31 Uhr

Ein Kind unter die eiskalte Dusche zu stellen ist Kindesmisshandlung und keinen Deut besser als schlagen!
Dir ist schon klar, dass dieses Vorgehen sogar eine Foltermethode ist!

Und das nur, damit er mal Deine "kalte Wut" zu spüren bekommt.
Was machst Du denn, wenn Dein Kind wirklich mal was anstellt?

Fassungslose Grüße
Tina

Beitrag von nityanandi 11.09.08 - 18:47 Uhr

herzlichen glückwunsch zu deinen raffinierten erziehungsmethoden. das ist ja ekelhaft!

Beitrag von eloise00 11.09.08 - 19:12 Uhr

Ich glaube, da würde ich es lieber vorziehen, mein Kind schmutzig ins Bett zu stecken.

Stell dir mal vor, jm. will etwas von dir und du verstehst es aber ganz und gar nicht und bist vor allem vollkommen anderer Meinung. Der mit dem du diskutierst hat keine Argumente mehr und steckt dich einfach unter die eiskalte Dusche...
Das ist gemein!

ICH möchte von niemanden so behandelt werden.

Nicole

Beitrag von cat3112 11.09.08 - 19:41 Uhr

#contra

...wenn Kinder sich wehren könnten...

Beitrag von sandra7.12.75 11.09.08 - 19:48 Uhr

Hallo

Das ist genauso schlimm wie einem schlafenden Kind Ohrlöcher zu stechen #klatsch.
Mein Sohn mag auch nicht duschen,dafür geht er dann in die Wanne.Wäre auch eine Idee wenn denn eine vorhanden ist.

Sandra

Beitrag von perserkater 11.09.08 - 20:02 Uhr

Bravo!#klatsch

bist da jetzt stolz drauf deine "Macht" deart ausüben zu können?

#augen

schaff dir nen Hund an, diakonische Strafen hallen wenigstens nicht so lange nach...

Beitrag von clautsches 11.09.08 - 21:27 Uhr

Du misshandelst dein Kind und scheinst auch noch stolz drauf zu sein?!?
Und verkaufst das hier auch noch als "gutgemeinten Erziehungsratschlag"???


Das ist ja wohl wirklich zum kotzen! :-[:-[:-[

Beitrag von galemburgis 11.09.08 - 18:18 Uhr

Muss er denn unbedingt duschen? Wie wäre es denn mit baden? Duschen hasst meine Kurze wie die Pest. Da hat sie regelrecht Panik.

Baden liebt sie jedoch über alles. Ich lasse so ca. eine handbreit Wasser in die Wanne, Spielzeug rein, und während sie da munter vor sich hinspielt kann ich sie prima waschen.

Beste Grüße
Galemburgis

Beitrag von petunia72 11.09.08 - 18:33 Uhr

hallo,
genauso bei meiner Tochter.
Baden oder mit dem Waschlappen waschen ist gar kein Problem.
Also warum sollte ich mich stressen, wenn es eine Alternative gibt!

LG Tina

Beitrag von sonnenfeh 11.09.08 - 19:19 Uhr

Hallo,

er liebt beides, wenn er dann mal in der Wanne oder in der Dusche ist.

Ich hab dann das gleiche Theater beim raus gehen wie wenn er rein soll. Dass heißt er will wenn er mal drin ist, nicht wieder raus!

Lieben Dank
Marina

Beitrag von cat3112 11.09.08 - 19:43 Uhr

Wärst kurz mit unter die Dusche gesprungen, hätte es euch 2 bestimmt beiden Spaß gemacht und ihr hättet den Stress nicht gehabt :-)

Beitrag von tante_nati 11.09.08 - 21:04 Uhr

das hilft auch nicht immer...

nach monatelangem Schreien mag er jetzt wieder in die Badewanne, aber im Urlaub hatten wir nur Duschen - das erste Mal Kind reingestellt: Mama vornedran war auch platschnass. Das 2. Mal bei Papa auf dem Arm - toll, wenn man dem Wasser zugucken kann, Geschrei wenn das Wasser ihn berührt...

jetzt gibt es Protest, wenn er wieder raus soll...

LG
Renate

Beitrag von chili-pepper 12.09.08 - 06:24 Uhr

ihr seid natürlich alles übermütter, die ihre kinder mit sonnenblümchen erziehen.
meine kinder werden nicht geschlagen oder angeschrieen.
dafür hab ich die dusche mal auf kalt gestellt, damit er sich beruhigt.

hmm,
ich geisel mich am besten selbst mit ner 6-schwänzigen katze.
mea culpa......#augen

Beitrag von petunia72 12.09.08 - 08:50 Uhr

Hallo,

ja diese Reaktion habe ich erwartet.

Ich neige sicher nicht dazu anderen vorzuschreiben, wie sie zu leben haben und bin in einigen Diskussionen hier mit anderen aneinander gerasselt, weil man meinte ich wäre zu tolerant.

Ich beteilige mich auch nicht an diesen Still-, Gehfrei-, Babybjörndiskussionen.

Aber wenn jemand so unverblümt mit "Erziehungsmethoden" prahlt, die in jeder Infobroschüre zum Kindesmissbrauch angeführt und im Irak und sonstigen Krisengebieten als Foltermethode angewendet wurden, dann hat meine Toleranz ein Ende.
Dann bekomme ich nämlich das Kotzen.
Da gibt es keinen Unterschied zu Schlagen oder anschreien. Das hast Du natürlich nicht nötig. Hast ja genug Phantasie um Dir perfide Quälereien zu überlegen um Deine Macht auszuspielen, wenn Dich die "kalte Wut" packt.
Dann such ich auch keine verständnisvollen Worte mehr, weil meine Erfahrung mich gelehrt hat, dass Menschen, die sich damit auch noch brüsten, völlig resistent gegen gesunden Menschenverstand sind.

Und dann bin ich gerne Übermutter, wenn das beinhaltet seine Kinder mit einem Mindesmaß an Respekt zu erziehen.

Dies ist so ein Fall, in dem ich wirklich die Polizei einschalten würde und ich wäre sehr dafür, dass Dir eines Deiner Kinder tatsächlich eins überbrät, sei es mit einer sechschwänzigen Katze oder dem Duschkopf!

Tina



Beitrag von chili-pepper 12.09.08 - 09:15 Uhr

ich glaubs ja nicht. :-[
du weisst wohl nicht wie es aussieht, wenn ein kind misshandelt wird.

im übrigen habe ich nicht mit mit erziehungsmethoden geprahlt sondern lediglich erzählt, wie ich meinen sohn dazu gebracht habe, sich ohne gegenwehr abduschen zu lassen.
wasserstrahl auf kalt und gut ist.
und natürlich habe ich vorher schon jahrelang geredet.

ja schalte die polizei ein.

so ein dummes geschwätz.

als vorsitzende einer eltern-kind-initiative (netz für kinder) kann dir mal etwas von misshandelten kindern erzählen.

ich weiss, dass jetzt das entsetzen hier ganz gross ist.



Beitrag von petunia72 12.09.08 - 09:21 Uhr

Nein, ich weiss tatsächlich nicht, wie es aussieht, wenn ein Kind misshandelt wird, denn ich misshandele mein Kind nicht!

Aber vielleicht magst Du da über Deine Erfahrungen ein bisschen mehr erzählen?

Ich glaube kaum, dass Deine Eltern-Kind-Inititaive begeistert wären von dem was Du hier so ablässt.

Also halte Dich mal lieber etwas zurück.

Tina

Beitrag von chili-pepper 12.09.08 - 09:39 Uhr

meine beste freundin ist pädagogin (die erzieherin in dieser einrichtung), ebenso meine kollegin (familientherapeutin).
ihnen und auch befreundeten eltern hab ich das erzählt.
alle kennen mich und auch mein kind und keine ist zum telefon gerannt.
sind sie alle nun mittäter?

hmm,
vielleicht hört sich das so geschrieben auch wirklich brutal an.
aber sei dir mal sicher, dass man einem kind schlimmeres antun kann.

von "meinen" erfahrungen zum thema misshandelte kinder werde ich nichts erzählen.

zum ersten würde ich damit das forum sprengen und zum zweiten muss ich damit das jugendamt verteufeln, weil es über 2,5 jahre braucht um einzugreifen wenn kinder wie der letzte dreck leben müssen.
daran aufgeilen muss man sich im übrigen auch nicht.

aber ich kann euch versichern das es schlimmeres für ein kind gibt als ein schwall kaltes wasser.

ich halte mich auch nicht zurück wie empfohlen.
nach wie vor erzähle ich von erlebten und vertrete meine einstellung.
wem´s nicht passt, kann das gerne verkünden oder einfach überlesen.




Beitrag von petunia72 12.09.08 - 09:46 Uhr

Ich wollte mich auch nicht daran aufgeilen, aber mir scheint Du hast da einfach mehr praktische Erfahrungen, die Du eventuell loswerden willst.

Entschuldige, aber nach Deinem Auftritt hier nehme ich Dir Dein Engagement einfach nicht ab. Und erst recht nicht bei solchen Sprüchen wie

"aber sei dir mal sicher, dass man einem kind schlimmeres antun kann."

Ja natürlich, Du könntest es in der eiskalten Wanne ertränken.

Bist Du auch so leger wenn Du mit einem Missbrauchsfall konfrontiert wirst? Lobst die Eltern dafür, dass sie das Kind nicht noch verstümmelt haben?

Ich bin fassungslos
Tina

Beitrag von chili-pepper 12.09.08 - 10:00 Uhr

jetzt platz mir aber gleich die hutschnur.

wie kannst du beurteilen, wie leger oder eben nicht leger ich mit kindesmisshandlung umgehe?

ich finde das ganz schön anmassend von dir.

und aussagen wie:

"Ja natürlich, Du könntest es in der eiskalten Wanne ertränken"

sind eine pure frechheit.

ich habe ausserdem das gefühl, dass du partout nicht verstehen willst oder kannst.

ein schwall kaltes wasser hat bei weitem nichts mit kindsmisshandlung zu tun, aber schau doch mal durchs internet wenn es dich so brennend interessiert.

Beitrag von chili-pepper 12.09.08 - 10:06 Uhr

anhang:

mein sohn war damals 5 oder 6 jahre alt.
die message war, dass es schlimmeres gibt als eine warme dusche von mama.
nämlich eine kalte dusche von einer ungeduldigen mama.

Beitrag von petunia72 12.09.08 - 10:10 Uhr

Dann schau Du mal bitte ins Internet!

Da steht, dass es Kindesmisshandlung ist, ein Kind mit eiskaltem Wasser zu übergiessen.

Jetzt sprichst Du von einem Schwall kalten Wasser.

Im Ausgangsposting war es eine eiskalte Dusche, worauf Dein Kind erst gejapst und dann geweint hat.

Und nun setzt Du dieses traumatische Erlebnis auch noch als Drohmittel ein, wenn er nicht spurt.

Und ich muss sicher nicht verstehen, wie die unterschiedlichen Abstufungen Deiner Definition nach bei Kindesmissbrauch sind. Was schlimmer und was weniger schlimm ist!

Aber trotzdem kann ich beurteilen, dass Du zumindest hier im Forum sehr leger mit dem Thema umgehst.

Tina

Beitrag von chili-pepper 12.09.08 - 10:13 Uhr

was auch immer du meinst, mir soll´s recht sein.