Ab welcher SS-Woche wird man vom FA behandelt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von penkvine28 11.09.08 - 17:29 Uhr

Hallo.

Ich bin jetzt eine Woche überfällig und habe 2 SSTest gemacht, welche beide positiv ausgefallen sind.
Ich als absoluter Laie bin daraufhin heute zu meinem FA gegangen und da hörte ich, dass frühstens 2 Wochen nach Ausbleiben der Regel eine Diagnose gestellt wird.
Da ich nicht gerade einen ungefährlichen Job ausübe und Schichtdienst habe, finde ich das nicht so zufriedend stellend?
Sind Eure Erfahrungen anders?
Danke für die Antworten. Momentan bin ich damit etwas überfordert.

Beitrag von mayflower81 11.09.08 - 17:33 Uhr

Das ist doch absoluter Quatsch. Hau der mal auf die Finger!!!#kratz

Beitrag von penkvine28 11.09.08 - 17:35 Uhr

Ja aber was ist denn normal? Sie sagte, mehr als einen weiteren Urintest könnte sie nicht machen.
Ultraschall hatte ich, da ich eh dran war und da hat man noch nichts gesehen.

Beitrag von lihsaa 11.09.08 - 17:38 Uhr

naja, mein ich ja... ist einfach noch zu früh, irgendwas zu sehen, von daher versteh ich sie schon - auch wenns für dich total doof ist...

lg, Kathrin mit Lotta (5;8), #stern und Linnéa (6,5 Monate)

Beitrag von bensmama 11.09.08 - 17:52 Uhr

mein FA vergibt erst ab der 7. SSW einen Termin.

Beitrag von lihsaa 11.09.08 - 17:35 Uhr

hallo...

es ist nicht unnormal, dass fä´s so früh noch nichts "machen" - wenn du jetzt ca. 6.ssw bist, dann könnte er natürlich schallen - aber sehen würde man eventuell noch nichts außer der fruchthöhle...

wenn du noch eine woche wartest, dann siehst du beim nächsten mal wahrscheinlich schon das herz schlagen! ich habe übrigens in der ersten ss noch bis zum 5. ssmonat im nachtdienst gearbeitet und glaube nicht, dass es dem baby irgendwie geschadet hat.
vor allem nicht so früh in der ss - da kommt es auf die eine woche wohl wirklich nicht so an.

sonst geh zu einem anderen arzt - aber wenn du mit dem jetzt sonst zufrieden bist, dann würd ich ehrlich einfach noch eine woche warten...

herzlichen glückwunsch übrigens!!!

lg, Kathrin mit Lotta (5;8), #stern und Linnéa (6,5 Monate)

Beitrag von penkvine28 11.09.08 - 17:45 Uhr

Hallo Kathrin.

Ich wollte damit nicht den Schichtdienst angreifen, sondern eher meinen Job. Ich bin Polizistin und auf der Straße. Das meinte ich mit gefährlich.
Ich probiere seit Jahren ein Kind zu bekommen und jetzt hat es vielleicht geklappt und dann kann ich es die nächsten 2 Wochen nicht schützen, da ich dann erst meinen nächsten Termin habe.Aber danke für deine Antwort.

Beitrag von shedara 11.09.08 - 17:53 Uhr

würde das bedeuten, daß Du sofort in den Innendienst kommst, wenn die SS vom FA bestätigt wird?

LG und natürlich #herzlich lichen Glückwunsch
Kirsten

Beitrag von penkvine28 11.09.08 - 17:55 Uhr

Ja das würde es bedeuten. Und das wäre natürlich das sicherste für das Kleine.

Beitrag von shedara 11.09.08 - 17:58 Uhr

Vielleicht kannst du schon jetzt mit dem Vorgesetzen reden. Mmmm... ansonsten weiß ich auch keinen klugen Tipp #kratz

LG
Kirsten

Beitrag von malei 11.09.08 - 17:36 Uhr

Da geb ich meiner Vorrednerin recht. So was hab ich ja auch noch nicht gehört.
Such Dir doch nen anderen FA, wenn´s möglich ist. Oder Du wirst dreist und gehst einfach wegen "akuten Unterleibsschmerzen" hin. Da muss sie Dich dran nehmen und spätestens da, stellt sie die SS fest.

Liebe Grüße

Beitrag von nunste79 11.09.08 - 17:38 Uhr

Hallo,
also mein Frauenarzt hat mir gesagt, dass ich nach ausbleiben der Periode sofort kommen kann. Hat dein Frauenarzt dich denn gar nicht untersucht?
Gruß nunste79

Beitrag von penkvine28 11.09.08 - 17:40 Uhr

Hi Nunste79.

Doch die ganz normale Untersuchung und auch Ultraschall, aber man sah halt noch nichts.
Wenn dann ist es ja auch max. 5.o 6. SSW.
Ich dachte immer, dass FA andere Möglichkeiten des Testes hätten?

Beitrag von nunste79 11.09.08 - 17:43 Uhr

Der Frauenarzt kann außer eines Urintest, Blut abnehmen um eine Schwangerschaft nachzuweisen. Meiner macht z.B. gar keine Urintest, sondern nur noch Bluttests.

Beitrag von penkvine28 11.09.08 - 17:48 Uhr

Ja das dachte ich eigentlich auch. Aber das war wohl nicht der Fall. Naja dann werde ich mich wohl noch zwei Wochen gedulden müssen und hoffen, dass nichts passiert.
Danke dir für die Antworten.

Beitrag von sofie2000 11.09.08 - 18:00 Uhr

Hallo,

ich habe bei 4+5 einen BT gemacht, da der postiv war hätte ich direkt in der Woche noch meinen MuPass bekommen.
Leider war die SS nicht intakt, daher hab ich ihn nur bei der FÄ gesehen.

LG, Sofie