Bla bla von Verwandet und Schwiegereltern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jennifer1987jenny 11.09.08 - 17:38 Uhr

Nun ist mein Sohn knapp 5 Moante alt und so langsam verliere ich die Gedult mit Verwanten und mit meinen Schwiegereltern.:-[

Als mein Sohn geboren wurde, wurde er gleich in eine Kinderklinik verlegt, es hieß für mich nach ungefähr 3 Wochen nach der Geburt noch ca. 6 Wochen zur Schule und Examen schreiben, nun mach ich Fahrschule, kümmere mich um den Haushalt, Garten, ein wenig am Haus heraumbasteln, sowie Mann und sein "mitgebrachten" Sohn
und das alles habe ich bis jetzt ALLEINE geschafft. Ich hab nie Hilfe (außer von meinem Freund) bekommen und es geht meinem Sohnemann prächtig. Ich denke, da kann man doch stolz auf sich sein.#freu

Und dennoch muss ich mir ständig anhören, "dass musst du so machen", "also wir habewn das immer so gemacht", "das ist aber albern", "das ist ja doof", "sowas würde ich ja nicht" und "#bla#bla".:-(

Mitlerweile bin ich kurz davor zu explodieren. Ich glaube meine Schw.Mutter hat mir heut den Rest gegeben. Ich hab meinen Sohn letztens so eine Plüschstrumpfhose gekauft (so wie diese Kuschelsocken, kennt ihr bestimmt), weil ich die voll süß und toll finde. Heute als ich mit ihr zum Alsi gefahren bin, gibg es dann die ganze zeit, "sowas albernes", "findest du das nicht ein wenig albern oder gar schwuchtelig" naja dazu hab ich nix gesagt doch dann sind wir zu Hause und dann ging es weiter "das ist zu warm", "also ich hab Michi früher immer dies und das machen lassen wenn ich dies udn das gemacht hab, musst du auch machen", "das ist nicht gut wie du das machst, mach das lieber so, sonst wird er noch #bla#bla" :-[:-[:-[#wolke:-[:-[:-[

Was micht die Alte sich denn da ein? Das istganz alleine meine Sache. Meine Tante ist auch so, die nörgelt auch an allem was ich mache, aber vielleicht sollten sie sich mal fragen ob sie denn damals alles "Richtig" gemacht haben.#gruebel

Sorry für das rumjejammer, aber das musste mal raus. Denn das kotz mich wirklich dermaßen an, dass ich vor Wut Bäume ausreißen könnte.

Beitrag von snoopyara 11.09.08 - 17:49 Uhr

Hy Jennifer,
#schwitz#wolke !
Du sprichst mir aus der Seele! Auch ich habe oft solche blöden Kommentare um mich. Mittlerweile schalte ich auf durchzug oder stelle eine gegenfrage , warum denen das den nicht so gut gelungen ist!
Hauptsache dein Freund steht hinter Dir. Die anderen sollen dann erzählen was sie wollen!


Fühle mit Dir. #liebdrueck

Gruss
Sabine

Beitrag von cockiestar 11.09.08 - 18:00 Uhr

immer schoen die ohren auf durchzug schalten bei sowas...aber ganz ehrlich...bei uns waere es heute fuer eine strumpfhose vieeeeeeeeeeeeeeeeeel zu warm gewesen..ich hoffe bei euch hatte es nicht ueber 25 grad...!

Beitrag von petunia72 11.09.08 - 18:19 Uhr

Hallo,

ja so ist das und es kann ganz schön nerven.

Meine Bemerkung daraufhin zu meiner Mutter (und auch zu meiner "Schwiegermutter"):

Du hast Deine Chance gehabt ein Kind zu versauen, jetzt darf ich das bei meinem Kind tun!

Meine Mutter hat gelacht, Schwiegermutter war kurz beleidigt, aber sie haben es verstanden.

LG Tina

PS: Es ist nicht nett irgendwen mit "Alte" zu titulieren, eher schon asozial.

Beitrag von jane81 11.09.08 - 19:25 Uhr

hast du noch nie "alte" gesagt wenn du wütend warst?????????????????????????????

also ich finde nicht das das was mit asozial zu tun hat. der eine lässt seine wut so aus, der andere wieder anders.

Beitrag von petunia72 11.09.08 - 19:29 Uhr

Hallo,

nein, ich habe noch nie "Alte" zu irgendwem gesagt!

Ich verwende auch Satzzeichen nur einmal am Ende eines Satzes und benutze auch gerne eine Grußformel, wenn ich einen Beitrag direkt an jemanden richte!

LG Tina

Beitrag von jane81 11.09.08 - 22:06 Uhr

#augen omeingott.........unfehlbar also. ^^

also sorry, kann nicht jeder so toll sein wie du. und ich schreibe klein und möglichst wenig weil ich meistens meine tochter auf dem arm habe oder nur mal eben für ne minute hier reinschau. und dieses ganze gesülze am anfang und am ende habe ich mittlerweile eben abgelegt weils nervt wenn ich auf relativ unwichtige begrüßungs- und verabschiedungsfloskeln auch noch wert legen soll. ich schreib hier doch keine briefe an meine oma!! du bist leicht spießig angehaucht wie ich finde......

brauchst mir auch nicht antworten weil ichs eh nicht mehr lesen werde. auf sowas wie dich hat die welt ja noch gewartet #klatsch

ps: vielleicht gibst du ja noch einen rechtschreib- und grammatikkurs hier im forum?? nur so ne idee.. #bla

Beitrag von petunia72 11.09.08 - 22:57 Uhr

Hallo,

wie kann man nur so ein Fass aufmachen, wegen so einer kleinen PS Anmerkung am Ende eines durchaus netten Postings, das noch nicht mal an Dich adressiert war?

Ich wünsche Dir ein wenig mehr Selbstbewusstsein, damit Du solche Anmerkungen nicht zu sehr auf Dich beziehst und direkt aggressiv wirst.
Diese Aggressivität ist es nämlich, die ich asozial finde!
Und damit bestätigst Du für mich viele Klischees hier bei Urbia.

LG Tina


Beitrag von whitewitch 11.09.08 - 19:11 Uhr

Ich kann dich gut verstehen, mir würde auch der Kragen platzen. Ich lasse mir da nicht reinreden, mein Kind meiner Erfahrung. Ausserdem wer sagt denn das vor ewigen Zeita alles gut war, die Zeiten ändern isch, wäre mein Argument. Ich bin ja dann leider noch so stur, dass ich 100% das Gegenteil mache von dem was man mir rät, schon aus Protest und um die anderen zu ärgern!!

Gruß Andrea

Beitrag von dengel 11.09.08 - 19:25 Uhr

Hallo Jennifer,

ich habe vor geraumer Zeit hier im Forum von einer Userin einem sehr schönen Satz gelesen als es um dieses Thema ging.

Leider weiß ich nicht mehr wer es war. Aber vielleicht ist sie ja da und kann sich dazu bekennen.;-)

Sie sagte in solchen fällen immer:

"Mama hat immer recht und ich bin die Mama!!!"

Ich finde den Sau gut, vielleicht hilft der dir ja auch.

Und im übrigen ich musste am Anfang auch so manchesmal ganz schön um mich beißen, weil es mir genauso ging wie dir.

Aber sie haben es jetzt endlich gelernt musste aber echt kämpfen...

Lass dich nicht belabbern...

Alles Liebe

Daniela#herzlich

Beitrag von whitewitch 11.09.08 - 19:49 Uhr

Danke den Satz find ich super und einfach zu merken...cool;-)

Beitrag von goldauge 11.09.08 - 19:46 Uhr

"Was micht die Alte sich denn da ein? Das istganz alleine meine Sache."

So ist es. Sag ihr das klipp und klar. Ich musste mich auch erst gegen meine Familie durchsetzen, dedoch ist leon erst 5 Wochen alt. Es ist MEIN Kind und ich mache es mit ihm so, wie ICH es für richtig halte, denn ICH bin die Mutter.

Sag deiner Schwiegermutter und jedem, der dir ungebetene Ratschläge erteilt: "Wenn ich Rat wünsche FRAGE ich danach. Ansonsten halt dich zurück!"