Frage zur Luftfeuchtigkeit in der Wohnung bitte um rat!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von iza 11.09.08 - 18:04 Uhr

Hallo zusammen,


also ich habe dazu eine Frage weil ich grad schwanger bin und mache mir Sorgen ob die Luftfeuchtigkeit in unserer kleinen Erdgeschoss Whg nicht zu hoch ist für unseren Nachwuchs ? Die Feuchtigkeit beträgt bei den miesen Wetter immer zwischen 70-76 %

also schimmel haben wir nicht an den Wenden, aber bei den blöden Wetter und im Winter ist die Feuchtigkeit natürlich zimmlich hoch und unsere scheiben oft beschlagen grr ...

was kann ich dagegen machen? muss ich mir um das Baby bald Sorgen machen? meno..

also wenn sich da jemand auskennt würde echt dankbar sein über eine antwort!

Lg Iza

Beitrag von casssiopaia 11.09.08 - 18:17 Uhr

Hallo Iza!

Ganz unabhängig vom Baby beträgt die ideale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen glaub ich zwischen 50 und 60 %.

Da ist die bei euch ein bißchen zu hoch.

Jetzt im Sommer ist die Luftfeuchtigkeit bei uns auch viel höher, so wie draußen, da eigentlich rund um die Uhr die Balkontüren offen und die Fenster gekippt sind.

Im Winter heizen wir dann so, dass wir eine Raumtemperatur um die 20 Grad haben. 1 oder besser 2 mal am Tag wird für 5-10 min gelüftet (bei offenen, nicht nur gekippten Fenstern und Türen). So halten wir die Luftfeuchtigkeit im Winter konstant bei 50 %.

Lüftet ihr im Winter richtig? Die Gefahr, dass Schimmel kommt, ist bei der hohen Luftfeuchtigkeit bei euch schon höher... Aber ich glaube nicht, dass Du Dir wegen eurem Baby Sorgen machen musst.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von iza 11.09.08 - 20:38 Uhr

Ja Lüften tun wir genug ! ich glaube wenn dann zu viel als zu wenig! Und wenn ich im Winter die heizung ständig an habe dann ist die temperatur fürs baby zu hoch also mache ich mir echt ein Kopf wegen der sache.

werde mal morgen schauen und mir evtl. ein luftentfeuchter besorge , denn das baby kann jeden moment kommen :-) und vorher habe ich das nie kontroliert jetzt haben wir uns so eine Uhr geklauft die die feuchtigkeit auch anzeigt und dann der schock .


. danke für deine antwort!

Beitrag von sunshine03081977 12.09.08 - 08:38 Uhr

es gibt doch so Raumluftentfeuchter, sowas würde ich mir zulegen.
LG Steffi

Beitrag von mei_ling 12.09.08 - 08:42 Uhr

Also dein Baby sitzt ja in deinem Bauch und bekommt von der Luftfeuchtigkeit nichts mit.

Und wenn es da ist sollte es auch kein Problem sein, so lange es in eurer Wohnung durch die Feuchtigkeit nicht schimmelt.

Ich hab in Singapur gelebt, wo die Luftfeuchtigkeit konstant um die 80% beträgt. Wenn es ein Problem für Babys wäre, dürften dort ja keine Kinder zur Welt kommen.

Aber schafft euch doch mal einen Entfeuchter für das Kinderzimmer zumindest an.

LG, Mei