ausbildung:bürokauffrau

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gurya 11.09.08 - 18:21 Uhr

hallo

muss man bei eine berufsschule schon angemeldet sein bevor man sich bei einer stelle als auszubildende bewirbt?

ich bin noch ein jahr im elternschutz ,möchte aber so schnell wie möglich nach einem ausbildungsplatz suchen.nun habe ich aber angst das meine bewerbung nicht akzeptiert wird ,weil ich ein kind unter 3 jahren hab das noch keinen kiga platz hat.

lohnt es sich schon jetzt zu bewerben für das nächste semester oder soll ich nach dem ende der elternschutzzeit bewerben (was für mich viel verlorene zeit bedeutet)?

lg,gurya

Beitrag von heffi19 11.09.08 - 18:55 Uhr

Der Ausbildungsbetrieb meldet dich in der Berufsschule an.

Fang an dich zu bewerben!!!!

Beitrag von entichen 11.09.08 - 19:21 Uhr

Und denk daran, einen Kitaplatz ab Bewerbungsbeginn zu suchen.

LG

Beitrag von jade63 11.09.08 - 21:19 Uhr

Zumindest bei uns in der Gegend (östlich von Frankfurt/Main) sind die Ausbildungsstellen zur Bürokauffrau sehr dünn gesät.
Die Ausbildungsbetriebe erwarten da zumindest Mittlere Reife oder - noch besser - Fachabi. (Das kann aber auch am Bildungssteand der Schulabgänger liegen.)

Für manche Ausbildungsbetriebe bist du mit einer Bewerbung für 2009 schon fast oder ganz zu spät.

Ansonsten empfieht es sich, doch mal bei meinestadt.de nach freien Ausbildungsplätzen zu suchen.
Udn das sofort!