Schnupfen (12 Wochen)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cryingangel1 11.09.08 - 19:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein kleiner Niclas hat seit heute einen leichten Schnupfen. Als ich ihn erst ins Bett gelegt habe, hat er leise geröchelt, weil die Nase wohl verstopft ist. Hab dann über google gesucht und ihm ein paar Tropfen Muttermilch in die Nase gegeben. Nun atmet er recht frei und schläft. Würdet ihr trotzdem (morgen) zum Arzt fahren? (nicht, dass es am WE schlimmer wird - Papa ist nämlich auch erkältet, da hat er sich wohl angesteckt)

Liebe Grüße,
Sandy + Niclas

Beitrag von beautydream142 11.09.08 - 19:09 Uhr

Engelwurzbalsam ist auch super gegen verstöpfte Kindernäschen :-)

Kinderarzt kann da leider auch nichts machen, außer Meersalz verschreiben

Lg Kristina + #babyBoy Sebastian (19.12.07)

Beitrag von cryingangel1 11.09.08 - 19:14 Uhr

Danke für deinen Antwort! :-)

Bekommt man das in der Apotheke?

LG
Sandy

Beitrag von beautydream142 11.09.08 - 19:19 Uhr

Jap bekommt man dort :-)

Lg Kristina + #babyBoy Sebastian (19.12.07)

Beitrag von miss-lacrima 11.09.08 - 19:12 Uhr

War heute wegen Erkältung bei der KiÄ und sie meinte es ist immer gut zu kommen dann kann sie gucken ob die Bronchien und alles frei sind.
Hat uns auch so eine Kochsalzlösung für die Nase gegeben und geraten feuchte Handtücher im Zimmer aufzuhängen bzw. bei feuchtem Wetter spazieren zu gehen.
Abgeraten hat sie uns vom Nasensauger das würde wohl die Schleimhäute unnötig reizen und die würden nur noch mehr produzieren.

Wirklich was machen kann man da nunmal nicht.
Sie sagt es stärkt das Immunsystem ;-)

LG
Jenny

Beitrag von cryingangel1 11.09.08 - 19:23 Uhr

Hallo Jenny,

danke für die Antwort :-)
Ich dachte bei dem Kinderarzt auch eher daran, eine richtige Erkältung ausschließen zu können. Wir werden sehen, wie es morgen aussieht... :-)

LG
Sandy