Kindersitz auf dem Beifahrersitz - erlaubt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von plueschfussel 11.09.08 - 19:27 Uhr

Wir haben für Lukas schon den zweiten Kindersitz. Wir waren auf so einer ADAC-Veranstaltung und die haben das Umsteigen empfohlen.

Der Kurze sitzt nun also hinter Papa in Fahrtrichtung.

Nun die Frage:
Wäre es auch erlaubt, diesen Kindersitz auf einem Beifahrersitz zu installieren?
Es handelt sich um ein Auto, wo der Sitz nicht auf die kleine Rückbank passt.

Was meint Ihr?
Bzw. wo kann ich das nachlesen?
Mein Mann sucht schon die Bedienungsanleitung, aber vielleicht seid Ihr ja schneller?
;-)

Beitrag von cockiestar 11.09.08 - 19:28 Uhr

gehen tut das sicher wenn du den airbag ausschaltest..obwohl ich mir nicht sicher bin ob der nicht nur bei maxi cosis ausgeschaltet werden muss...nur...die rueckbank ist IMMER der sicherste platz fuer ein kind...und zwar der platz hinterm beifahrer...!

Beitrag von jamjam1 11.09.08 - 20:04 Uhr

der sitz in der mitte hinten is der sicherste -:) logisch irgentwie :-p

hihi

Beitrag von cockiestar 11.09.08 - 20:33 Uhr

hm..komisch..ich hab das irgendwo anderst gelesen..mit der begruendung das ein sitz (indem der beifahrersitz) noch schuetz bei einem auffahrunfall...in der mitte wuerde die kids samt sitz direkt nach vorne geschleudert...frag mich jetzt aber nicht mehr wo ich das gelesen habe..seit der kids ist mein hirn eher ein sieb wie irgendwas anderes...aber wenn du das mit dem mittleren sitz irgendwo gelesen hast lasse ich mich gern vom gegenteil ueberzeugen....

Beitrag von jamjam1 11.09.08 - 20:45 Uhr

ja das war die allgemein geläufige regelung mit sitz hinter beifahrer-wegen den gründen die du sagst..

aber das ist schon seit einer gewissen zeit durch zahlreiche tests wiederlegt wiederlegt und seither gilt-sitz in der mitte is der sicherste platz.. vor allem weil die schalen/sitze heute anders/besser gebaut sind-fliegen also nicht nach vorne..

und wenn der sitz rechts hinten is, kann ja immer einer reinfahren, zb wenn man vorfahrt schnippt oder geschnippt wird..

weis grad nich ob das hier soooo gut erklärt wurde ;-)
aber es stimmt

http://www.spiegel.de/auto/werkstatt/0,1518,424162,00.html

Beitrag von conina22 11.09.08 - 19:30 Uhr

Hallo!

Ein Automechaniker hat mir gesagt, dass es erlaubt ist, allerdings sollte man den Beifahrersitz ganz nach hinten schieben. Auch ein Airbag ist in diesem Fall wohl kein Problem, weil er ja schon schützt und keine Gefahr mehr ist wie beim ersten Kindersitz.

Ob das allerdings auch rechtlich so gilt und ob dies auch in D so ist (bin aus A) weiß ich leider nicht.

Liebe Grüße

Beitrag von babylove05 11.09.08 - 19:31 Uhr

Soweit ich weiss ...ja wenn kein Airbag vorn ist.

Aber ich hab Darian hinten , wenn ich fahr dann hinter den Beifahrer sitz und anderest rum wenn ich Beifahrer bin.

Find das irgendwie doch noch sicherer, hatte ihn nur einmal vorn bei mir , als wir umgezogen sind und ich 500km fahren musst


Lg Martina

Beitrag von muckel1204 11.09.08 - 19:50 Uhr

Ja die weiterführenden Sitze dürfen vorn rein auch mit Airbag, allerdings muss der Autoitz nach ganz hinten gestellt werden.
Wir haben den Großen auch vorn, damit jemand beim Kleinen hinten sitzen kann.

LG Carina