oh menno kinderzimmer(farb)-frage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lena84 11.09.08 - 19:33 Uhr

hallöle,

wir ziehen doch im oktober um, bzw. streichen wir ende oktober.

ich weiß aber absolut nicht welche farbe ich für connors kinderzimmer will... :-[

ich dachte an einen schönen grünton (ich liebe grün). die untere hälfte der wand grün (so apfelgrün), dann ein weißer 6cm breiter streifen und dann oben das hellere grün (so pastellgrün).

hab aber angst dass es zuviel wird???

das zimmer ist ca. 12 qm groß und fast rechteckig.

blau mag ich nicht mehr (haben wir jetzt, blau mit gelb).

habt ihr nicht noch farb-ideen für mich? oder fotos? bei google find ich nix...

lg
lena + connor im november 3 jahre

Beitrag von junam 11.09.08 - 20:07 Uhr

Hallo Lena,

ehrlich gesagt finde ich mittlerweile "weniger ist mehr". Früher fand ich diese grellen Farbkombinationen für Kids auch toll. Mittlerweile bin ich aber froh, dass wir das Zimmer von unserem Sohn (16 Monate) in einem Cremeton gestrichen haben. Für viele bunte Akzente sorgen ja schon Spielzeug und Bilder an der Wand und weitere Accessoires.

Vielleicht prüfst Du einfach mal, wieviele bunte Gegenstände danach ins neue Zimmer kommen. Mit 12 qm ist das Zimmer ja auch eher kleiner. Zu bunt wird schnell unruhig und kann die Entspannung der Kleinen stören.

Wenn Du allerdings die Farbtöne in sehr hellen Pastelltönen mixt, dürfte dem eigentlich nichts entgegenstehen.

Liebe Grüße & viel Spaß beim Pinseln
Anja mit Moritz

Beitrag von didde 11.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo,

wir haben in Dominik´s jetzigem Zimmer ein Kiwigrün,dass Zimmer ist gerade mal 7m² und es wirkt nicht zu viel.
Wir sind gerade fertig geworden mit seinem neuen Zimmer,ziehen auch um;-)
In dem Zimmer haben wir den Ton Limette und die Fensterfront in einem Cremeton und an der Wand,zur Decke hoch,haben wir ca.20cm in weiß gelassen,sieht gut aus,finden wir;-)
Das mit dem weißen Streifen in der Mitte finde ich auch gut,oder eben die beiden Töne ineinander verlaufen lassen?!

Lg Jana

Beitrag von julijana1412 11.09.08 - 21:06 Uhr

ich hab kräftiges grün oben dann gelb(kräfig)also n streifen und unten wieder grün...sieht supi aus!!!

Beitrag von birgit2 11.09.08 - 22:41 Uhr

Hallo Lena,

also ich würde Dir empfehlennur eine Wand im zimmer farbig zu striechen. Das wird ziemlcih schnell zu bunt! Da stehen dann ja auch noch Möbel drin und das ganze Spielzeug. Und egal welche Farbe Du nimmst (außer weiß) es macht das Zimmer immer optisch kleiner!

Man kann auch anders viele Farbtupfer ins Zimmer bekommen - Gardine, Schränke, Lampen....

Wir haben eine Wand Orange gestrichen und dann eine umlaufende Bordüre in Orange-Tönen. Der Schrank hat grüne Türen und die Gardine ist grün. ICh finde das eine sehr schöne Farbkombination ;-)

LG,

Birgit