heute super Zoff mit Nachbarn, man bin ich fertig ... *sorry lang*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stance 11.09.08 - 19:33 Uhr

hi

heute ist es esskaliert.
Zum xten mal wird ein paar Minuten vor der Mittagspause angefangen mit bohren und hämmern. gegen 13.15 Uhr habe ich dann auf den Boden gestampft weil ich so müde war und eigentlich schlafen wollte.

Muss dazu sagen es ist immer kurz vor 12.00 Uhr weil die Nachbarn nachts lange arbeiten und deshalb ausschlafen.

Wir waren schon xxx Mal da, haben auf die Hausordnung hin gewiesen und und und .

Na ja kurz nach meinem Auftritt klopfte es und er steht vor der Tür und schreit mich an was das soll und es wäre krankhaft sich jedes Mal darüber aufzuregen, wenn ich so empfindlich bin soll ich doch aufs Dorf ziehen...

meinte dann nur, dass Mittagsruhe ist und auch die diversen Kleinkinder im Haus schlafen, ich hochschwanger wäre, Nachts nicht schlafen kann und Mittags auch nicht weil sie da seit Wochen bauen. Er schrie weiter, sie würden arbeiten bis morgens um 06.00 dann ausschlafen wann sie sonst renovieren sollten.

Es ging so weiter, irgendwann ist er abgehauen und brüllte weiter von wegen er würde sich bei der Hausverwaltung beschweren und und und.

Ich war total fertig, baut sich vor mir auf und brüllt mich an. Habe dann total fertig meinen Mann angerufen, geheult wie ein Schlosshund - kein Wort rausgebracht. total fertig.

Mein Mann kam gleich nach Hause und dann ging es weiter. Er wollte halt wissen, wie sie auf die Idee kommen zu zweit ein Hochschwangere dermaßen zur Sau zu machen.

Na ja soviel zur Vorgeschichte, es ist wirklich zum ko... Nachts wenn irgendwas ist bellt ihr Hund und man steht im Bett vor Schreck und ab 19.00 wird Musik gehört - also bei uns kommt nur der Bass an.

Na ja seit dem bin ich fertig, bin am Zittern, habe wieder Sodbrennen, ständig einen harten Bauch und ein Dauerziehen. Na ja vielleicht hats ja die Geburt angeregt. Hoffe nur, dass meine Kleine nicht all zu viel mitbekommen hat. Ich kann die echt nicht verstehen, wir sollen Rücksicht nehmen weil sie nachts arbeiten aber wir dürfen zusehen wo wir bleiben.

oh man musste mich mal auskotzen, bin total k.o. ich war heute soweit kisten zu packen und zu gehen, es schlaucht dermaßen sich immer wieder mit denen auseinander zu setzten.

sorry fürs #bla#bla#bla

lg
stance + Tamara ET - 11

Beitrag von stance 11.09.08 - 19:35 Uhr

es fing kurz vor 12.00 Uhr an und um 12.15 habe ich gestampft, es dauert dann immer bis kurz nach 13.00 sorry Tippfehler

lg

Beitrag von fynnie05 11.09.08 - 19:36 Uhr

ich kann dich verstehen, aber das gute ist sie werden dich bald verstehen. wenn deine kleine nudel nämlich nachts schreit etc... rache ist süß!!!

Beitrag von stance 11.09.08 - 19:38 Uhr

da sind sie ja arbeiten aber dann ...

es macht einfach keinen Spass mehr sich ständig rechtfertigen zu müssen, ständig klopfen und um Ruhe bitten. Es ist schon vorgekommen, dass ich nachts um 02.00 vor der Tür stand weil die sich so angebrüllt haben.

Beitrag von sockeline 11.09.08 - 19:44 Uhr

Wieso??
Die arbeiten doch nachts!;-)

Aber mal im ernst, soo kommt ihr nicht weiter.
Wenn die nachts arbeiten und jetzt renovieren, dann müssen sie bestimmt auch mal bohren, hämmern was auch immer. Deine Kiddis sind bestimmt auch mal laut, wenn die Nachtarbeiter schlafen. Und jede Renovierung geht doch auch mal vorbei. Und gegen Aufstampfen auf dem Boden würde ich mich auch verwehren. Das ist albern.

Im übrigen gibt es rechtlich Mittagsruhe nur an Sonn- und Feiertagen.
Renovieren ist nun mal mit Lärm verbunden, den man in einem Mietshaus hinnehmen muss. Genauso kann sich der Untermieter auch nicht über Kinderlärm beklagen. Den muss er auch hinnehmen, weil Kinder nicht immer still sein können.

Beitrag von stance 11.09.08 - 19:56 Uhr

sie können ja renovieren aber im Mietvertrag steht extra drin von 12.00 - 15.00 uhr ist mittagsruhe iund in dieser Zeit Lärm zu vermeiden. sie fangen ja grundsätzlich erst kurz vor 12.00 uhr an. Können die nicht Nachmittags weiter machen oder am Wochenende?

Aufstampfen auf dem Boden war eine Reaktion meiner Wut, glaub mal normalerweise kläre ich sowas persönlich aber nachdem ich da ungelogen schon mehr als 5x war hatte ich keine Lust wieder zu klopfen. Ich war auch schon Nachts um 02.00 Uhr da weil sie sich so angebrüllt haben.

Kinderlärm und permanenter Renovierungslärm ist in meinen Augen aber ein gewaltiger Unterschied zumal wir zu ihren Kindern auch nie was sagen würden.
Es geht seit 2 Jahre so, sie renovieren, brüllen sich an, schmeißen die Türen, schreien vom Balkon, der Hund bellt dann immer und und und

es geht einfach nicht mehr und der Rest im Haus sieht das genauso

Beitrag von elias07 11.09.08 - 19:38 Uhr

Huhu Tamara!

Hmmm, das blöde ist nur, was macht ihr wenn der Zwerg auf der Welt ist #gruebel

Dann werdens euch immer das Baby aufwecken #aerger

Wenns so nicht zu regeln ist, ruft die Hausverwaltung an und bittet die, das zu klären!

Lg Dani

Beitrag von stance 11.09.08 - 19:40 Uhr

haben wir heute in die Wege geleitet weil es echt nicht mehr tragbar ist, sie können ja boren und Musik hören aber es ist immer zu den Zeiten wo man eigentlich Ruhe haben sollte. und dann wird man noch angeschrien und die sind keine 12 mehr sondern um einiges älter als ich.

Sie sollen ja nicht schleichen durch die Wohnung, aber nen bisschen Rücksicht ? Müssen doch alle hier nehmen, man wohnt doch nicht alleine hier.

Beitrag von elias07 11.09.08 - 19:45 Uhr

Ich hab dasselbe Problem mit den Mietern unter uns... #aerger

Nur weil sie am Samstag um 6 Uhr Früh arbeiten muss dreht sie ab dem aufwachen ihre Musik (jugoslawische Volksmusik) bis zum Anschlag auf #aerger

Erst nach der DRITTEN UND LETZTEN Verwarnung von der Hauverwaltung ist endlich Ruhe #schwitz

Beitrag von whitewitch 11.09.08 - 19:44 Uhr

Ich kann dich voll verstehen...wir sind auch gerade am umziehen und müssen unsere neue Wohnung malern, Boden verlegen. Mir würde aber im Traum nicht eifallen, dadurch die Mieter in ihrer Mittagsruhe zu stören, da achten wir ganz peinlich drauf. Ich würde mich wenn es sein muss täglich bei der Hausverwaltung beschweren.

Beitrag von lillilou 11.09.08 - 19:46 Uhr

Hm..

ist das nen A..#contra.., ich hätte zu ihm gesagt, wenn seine Frau mal so weit ist wie du, dann wirst du auch jeden Tag den Bohrer rausholen.
Naja, man will ja keinen Stress aber gerade frisch eingezogene Leute machen sich so keine Freunde.
Am besten versuchst du es noch mal im ruhigen, erkläre deine Situation und das du nichts dafür kannst,dass die Herrschaften in der Nacht arbeiten müssen.

Wenn das nicht hilft, wende dich an deinen Vermieter.

Lass dich nicht ärgern, LG Lillilou


Beitrag von stance 11.09.08 - 19:50 Uhr

die wohnen hier seit 2 Jahren und so lange renovieren die auch schon.
Ihre Kinder sind schon schulpflichtig und daher verstehe ich es nicht, sie muss doch wissen wie es ist wenn ein Kind nicht schlafen kann und sie hochschwanger ist. aber nein ihre hat sie wahrscheinlich gleich mit 6 bekommen.

War das 100ste mal heute oder so, dass es vorgekommen ist , sie halten sich 1-2 Tage dran und dann gehts weiter. waren heute bei der Hausverwaltung, denn wir hingehen bringts ja nichts.

lg

Beitrag von sockeline 11.09.08 - 19:56 Uhr

Sie renovieren schon 2 Jahre lang?#kratz#kratz

Aber sie können doch nicht seit 2 Jahren jeden 2. Tag bohren! Das ist doch unsinnig. Niemand hat so viel Dübel zu setzen. Die Wohnung müßte doch schon aussehen wie ein schweizer Käse

Beitrag von stance 11.09.08 - 20:01 Uhr

das sehen wir auch so, haben schon überlegt ob sie noch Zimmer angebaut haben.

Sicher sie renovieren nicht tagtäglich aber permanent. irgendwas ist immer, es ist ja auch die laute Musik, der bellende Hund und und und.

Mein Mann unkt schon rum ich soll gleich morgens schlafen, weil die bestimmt gegen mittag wieder anfangen und wenn man es schon so voraussehen kann dann kommt es schon oft vor, oder?

Beitrag von escada87 11.09.08 - 19:53 Uhr

Hallo!

Lass dich drücken #liebdrueck#liebdrueck

ein ähnliches Problem hatten wir auch mit unserem Mieter (wohnt 1 Stockwerk unter uns)

der einzige Unterschied ich war NICHT hochschwanger.

Der Typ (Frau und Kind leben nicht mehr mit ihm zusammen in der Wohnung) hat jeden Tag fast ab 23:00 bis 04:00 morgens die Musik so stark aufgedreht dass wir nicht schlafen konnten. Als wir bei ihm klingelten hat er aus Provokation die Musik noch lauter geschaltet und wollte uns nicht aufmachen wir sind schon fast durchgedreht :-[:-[ naja dann rief ich mal die Polizei an (dauert fast 1 Stunde bis die kam #aerger) allderings machten diie nicht wirklich viel... außer an seiner Tür gehorcht und dann gingen sie wieder.

Als ich ihn dann mal am Parkplatz stehen sah (hehe ich 20 und mini er 50 und riesig) naja mein Geschrei war nicht zu überhoren... ich frage ihn was das soll und wieso er uns nicht die Tür aufmacht wenn wir läuten... es kann doch nicht sein, dass er nach 22:00 jedes Mal seine Schnulzen aufdreht sodass keiner schlafen kann. Er meinte ich hätte es ihm nur sagen müssen :-[ hahahaha #augen#klatsch na wie denn wenn Sie uns nicht aufmachen.

Ich habe ihm gedroht die Genossenschaft anzurufen und noch einmal die Polizei so etwas lassen wir uns nicht bieten. Vor 22:00 Uhr sag ich kein Wort aber um diese Uhrzeit echt nicht... naja und seitdem ist RUHE :-p

Beitrag von goldauge 11.09.08 - 19:55 Uhr

Frechheit solche Nachbarn!
Aber dass deine Kleine wirklich bald nachts schreit stimmt wahrscheinlich auch. Ich wünsch diir alles Gute für die Geburt.

Ah ja, und wenn der Nachbar wieder Terror macht, dann ruf halt die Polizei.
"Er schrie weiter, sie würden arbeiten bis morgens um 06.00 dann ausschlafen wann sie sonst renovieren sollten." DAS IST JA WOHL SEIN PROBLEM#ole

LG Goldauge

Beitrag von nika74 11.09.08 - 20:58 Uhr

Tja, ich würde mir den größten Bohrer schnappen den ich finden kann, meine Bohrmaschine auf Hammerschlag stellen und die härteste Wand in meiner Wohnung suchen. Dann würde ich ab 8 Uhr morgens dauerbohren. Dazu würde ich entweder ACDC oder Prodigy auflegen. Das ganze ein paar Tage lang. Mal sehen wie sie sich dann an die Zeiten halten würden!!

Im übrigen, ich bin ET-5 und bohre tatsächlich noch Löcher in die Wand. Der Akkuschrauber war aber schon immer mein "Bester Freund"

LG Nika