Nahrungsergänzung ohne Jod

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gonzales 11.09.08 - 20:44 Uhr

Hallo!
Kennt jemand ein Nahrungsergänzungsmittel für dir Schwangerschaft, ohne Jod? Ich darf wegen meiner Schilddrüse kein zusätzliches Jod nehmen. In meiner ersten Schwangerschaft habe ich Ortho Pregna genommen, hoffe aber nun das mir jemand ein anderes, günstigeres empfehlen kann da es um die 50 Euro pro Monat kostet.
Danke schonmal#kratz#danke

Beitrag von sunflower.1976 11.09.08 - 20:49 Uhr

Hallo!

Sanostol enthält kein Jod. Folsäure könntest Du zusätzlich als Einzelpräparat nehmen.

LG Silvia

Beitrag von gonzales 11.09.08 - 20:52 Uhr

Hallo!
Sanostol? Ist das nicht ein Aufbausaft für das Imunsystembei >Kindern? Habe da so die Werbung von früher noch im Kopf

Beitrag von sunflower.1976 11.09.08 - 21:03 Uhr

Hallo!

Das ist ein Multivitamin-Präparat für Kinder und Erwachsene. Schau mal hier:
http://www.sanostol.de/pages/sanostol/sanostol_saft.kurzinfo.html

LG Silvia

Beitrag von kroeti75 11.09.08 - 21:32 Uhr

Hmm, nichts für ungut, aber ich würde bei Multi Sanostol lieber vorher den Arzt fragen, ob das für Schwangere so gut ist. Da ist nämlich Vitamin A zugesetzt und damit sollte man in der SS sehr vorsichtig sein.
Guck mal hier: http://www.medizinfo.de/ernaehrung/schwanger/vitamin_a.shtml
Ich habe auch eine SD-Unterfunktion und darf kein Jod nehmen. Ich futtere nur täglich meine Folsäure und achte ansonsten auf eine möglichst ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse.
Lieben Gruß
Andrea (18. SSW)

Beitrag von sunflower.1976 11.09.08 - 21:57 Uhr

Du hast Recht.
Da es für mich eine Selbstverständlichkeit ist, mit dem FA in der SS irgendwelche nicht "ganz gewöhnlichen" Nahrungsergänzungen, freiverkäuflichen Medikamente usw. abzuklären, habe ich es nicht weiter erwähnt #hicks Das hätte ich machen sollen, habe ich aber nicht drüber nachgedacht.

LG Silvia

Beitrag von kwendt71 12.09.08 - 09:45 Uhr

Also, ich habe das gleiche Problem...habe eine SSD-Unterfunktion mit Tendenz zum Hashimoto und sollte eigentlich auch kein Jod zusätzlich zu mir nehmen...habe vor der SS bereits seit einem 3/4 Jahr FolPlus 1x tägl. eingenommen...diese sind laktose- u. jodfrei...in diesem Präparat ist Folsäure, Vit. B6 u. B12 enthalten und sind recht günstig, so zwischen € 5-6,- in der Internetapo für 120 Stk.

Jetzt habe ich aber nochmals Rü. mit meiner FA und meinem Internisten gehalten und wir sind übereingekommen, es doch mit einem jodhaltigen Präperat zu versuchen, da es auch sehr wichtig für die Entwickung des Kindes ist...nehme jetzt 1 x tägl. Fembion 800 ein und muss alle 4 Wochen zur SSD-Kontrolle per Blut zum Internisten, um zu kontrollieren, ob alles im grünen Bereich bleibt.

So bin ich auf der sicheren Seite und das Kind bekommt alles, was es für seine Entwicklung braucht...spreche deinen Arzt doch einfach mal darauf an...es ist sowieso sehr wichtig, innerhalb der SS die SSD-Werte regelmäßig checken zu lassen...nur ein wohlgemeinter Tipp...

Liebe Grüße und alles gute in deiner #schwanger schaft #klee Kerstin



Beitrag von kwendt71 12.09.08 - 09:48 Uhr

noch eine kurze Ergänzung....habe mal die Inhaltsstoffe von Ortho Pregna geprüft...ist auch Jod enthalten...mit der gleichen Menge Jod (150 µg), wie alle handelsüblichen Ergänzungsmittel in der SS auch...

LG Kerstin

Beitrag von gonzales 12.09.08 - 12:03 Uhr

Hallo!
Ich weiß aber es sind einzelne Kapseln, wo Jod einfach weggelassen werden kann´.
Trotzdem Danke
Lg