Unsere Stillzeit ist zu Ende

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von baebbels79 11.09.08 - 21:27 Uhr

Hallo zusammen,

jetzt muß ich mich mal kurz bei euch ausheulen.

Unsere Stillzeit hat nicht leicht begonnen. Mein Sohn war ein Frühchen und kam per Notsectio zur Welt. Die ersten 4 Wochen war er noch im KH und mir blieb nur das abpumpen. Durch das pumpen war meine BW so entzunden, dass ich insgesamt 12 Wochen Schmerzen hatte. ABER ich habe tapfer durchgehalten und wurde dann auch mit einer wundervollen Stillzeit belohnt, die ich und auch Jonas sehr genossen haben. Mittlerweile ist er 9 Monate und bekam Beikost, ich habe ihn nur noch abends vorm Bett gehen und früh morgens gestillt. Das Abendstillen hat er schon vor 2-3 Wochen aufgehört. Und nun trinkt er auch seit 2 Tagen früh nicht mehr #schmoll.

Eigentlich war ich ja immer jemand die sagte, lange stillen kommt für mich nicht in Frage. Aber jetzt bin ich etwas traurig darüber dass es nun doch schon vorbei ist.

So, sorry für das viele #bla, musste mir meinen Kummer aber mal von der Seele schreiben.

LG
Stephy

Beitrag von sista04 11.09.08 - 21:49 Uhr

hallo stephy,

mir ergeht es ähnlich, hatte diese stillhütchen, aber keine schmerzen, mein junior ist auch 9 1/2 Mon. alt und denke mal, es ist zeit abzustillen, da er auch nachts immer munter ist, oder sind das die zähne, er hat bis jetzt noch keinen - hoffe das ist normal.
Das stillenist doch die innigste Verbindung zw. mutter und kind und man kann stolz sein, was man da geleistet hat. Ich denke, wenn er noch will - werd ich morgens noch länger durchhalten ...

Aber ich kann deinen jGedankengang nachvollziehen.

lg
sista04

Beitrag von baebbels79 11.09.08 - 21:59 Uhr

Hi,

danke für deine Antwort. Jonas ist seit 9 Wochen auch nachts alle 2-3 Stunden wach und will trinken. Aber leider nicht an der Brust sonder lieber Tee. Allerdings hat er schon seit Ende August die 2 oberen Schneidezähne und so wie es sich anfühlt kommen wohl auch demnächst die 2 unteren. Ich hoffe dass diese Phase mit dem nachts aufwachen bald zu Ende ist.

Ich drücke dir die Daumen dass du deinen kleinen noch so lange stillen kannst wie ihr euch beide dabei wohl fühlt.

LG
Stephy

Beitrag von ssf74 11.09.08 - 22:11 Uhr

Hallo Stephy,

kann verstehen, dass Du traurig bist.
Ich werde sicher auch mal traurig sein, wenn Anna sich abstillt. Momentan sieht es aber nicht danach aus...wir stillen noch relativ oft.
Obwohl ich mich schon auch ein ganz kleines bisschen darauf freue, nachts nicht mehr "Tankstelle" spielen zu müssen.
LG Steffi mit Anna Madita (17.9.07)