Kennt sich da wer aus???Ich verzweifle noch......heul....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von daydream1538 11.09.08 - 21:49 Uhr

hallo,


erstmal sorry wenn es bissel länger wird.

folgendes;

Im März habe ich eine mutterkindkur beantragt,
kurz darauf die Ablehnung, bin in wiederspruchgegangen, kurz daruf wieder post von dennen.....sie bräuchten noch die akten von den ärtzen und eine persönliche meinung!
Habe die Kur bei der Deutschen Renten Versicherung Beantragt!
Die woche wieder ein brief, sie wollten noch ne Stellungnahme von kinderarzt haben!Ich stink sauer dort angerufen und habe dennen begreiflich gemacht das die unterlagen vom arzt seit Juli weg ist!Wollten sie ni glauben, ich heut früh zum doc, sie schaute noch mal nach, sie sgate das dieses schreiben am 23juli raus ist mit rechnung!!
Die schwester hatte dort heut angrufen.....erst sagten sie sie hätten nix, sie wollte es grad faxen da riefen die dort an und sagten sie hätten es gefunden!!!!!!!!!!!!!!!!
Nur die rechnugn vom arzt wollen sie ni zahlen, die hätte ich zu tragen#kratz#schockIch hätte ja ni in widerspruch gehen brauchen#aerger

Kennt ihr das so????Ich werde nix zahlen!!!:-[

Die schwester von kinderarzt sagte der tussi am telfon dann nur noch es wäre nett wenn denn dann mal ein bescheid kommen wirde!!!#profand ich toll von ihr!!

Die sind doch Garantiert nur auf dummfang gegangen!!!Anders kann ich mir das ni vorstellen!!Nach zwei monten fällt dennen ein das der bescheid noch fehlen würde, ja klar#klatsch
Würde mich über antworten freuen, hat wer das vielleicht auch so erlebt?

Was für einen Bescheid kann ich erwarten, nach all dem heck-meck#schwitz?

#danke
vlg Monqiue(die total fertig mittlerweile ist#schmoll


(hab den beitrag schon wo anders geschrieben, sorry wen es einer schon gelesen hat!);-)

Beitrag von rine74 11.09.08 - 21:59 Uhr

Warum hast du die Kur bei der Rentenkasse beantragt?

Ich hatte meine im Nov 2007 bei meiner KK beantragt und im März 08 war ich auch schon dort. Hat supi geklappt....

OK die Kur selber war nicht so der Renner ebr sonst völlig stressfrei

Beitrag von flauschiraupe 11.09.08 - 22:08 Uhr

Hey Moni!

Völliger Blödsinn!
Bei uns in der Praxis ist es noch nie vorgekommen, das ein Patient das bezahlen muss. Die Rechnung begleicht immer die BfA oder LVA #kratz.
Stell dich dumm.
Verstehe nicht, warum die sich so affig haben. Wart mal ab, vielleicht hat ja der Widerspruch doch geklappt.

VG Romy, die ab Montag wieder arbeiten geht