Trinkbecher-Frage, Baby 9 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gckat 12.09.08 - 01:12 Uhr

Hallo,#sonne

bin auf der Suche nach einem Trinkbecher, der wirklich gut ist. Habe den Schrank voll von Bechern, die entweder undicht sind oder zu schwer zum Saugen( selbst ich bekomm da nur unter Ansstrengung was raus...). Wollte mal den Avent-Becher probieren, kennt den jemand?
Habe den Trinklernbecher von Nuk, den mit dem harten Aufsatz, mein Kind(9 Monate) will daran nicht saugen und ohne kommt da ja nichts raus...#kratz
Und wie gebt ihr Trinkjoghurt? Ich will das nicht in die Nuckelflasche geben...
Bekommen eure Kinder schon Wasser und Tee im Becher?
Erzaehlt mir mal!#blume
Danke und lg

Beitrag von emmy06 12.09.08 - 07:38 Uhr

Hallo...

klasse und unbezahlbar ist der Trinklernbecher von Tupper, damit kommt Tom am besten klar oder er trinkt auch oft einfach so aus einem Becher.
Avent kenne ich nicht, besitze nicht ein Teil davon ;-)

Trinkjoghurt bekommt er nicht, er trinkt Wasser und ab und an mal Tee und das seit er 6 Monate alt ist. Allerdings ist Tom ein Stillkind und evtl. nicht so wählerisch was Becher und Aufsätze angeht :-)


LG Yvonne

Beitrag von emma81 12.09.08 - 07:57 Uhr

Hallo,

Manuel ist ein Stillkind, deswegen wollte ich eigentlich gar nicht mit einem Schoppenaufsatz (weiß gar nicht ob das überhaupt so heißt :-) ) anfangen. Hab den Trinklernbecher von Nuk daheim, da beißt er nur drauf rum und es tropft halt von selber raus. Dann hab ich den von Avent gekauft, der ist eigentlich echt super, weil er nicht tropft, aber mein Kleiner kann oder will nicht draus trinken. Ist also glaub so ähnlich wie den, den du von Nuk hast.
Jetzt trinkt er während dem essen aus so nem kleinen Becher und sonst aus ner normalen Schoppenflasche.

Liebe grüße Emma mit Manuel 9 Monate

Beitrag von c18 12.09.08 - 08:08 Uhr

Guten Morgen!
Es gibt von NUK aus Silikon wie aus Latex einen tropffreien Aufsatz, den musst du seperat kaufen. Ich habe ihn bei pipa erstanden, manchmal gibts ihn auch bei dm oder über Versand....!
LG M

Beitrag von anjulia 12.09.08 - 09:20 Uhr

hi,
ich hab den avent magic becher gekauft und will ihn heute mal meiner maus geben, mal sehen, wie sie ihn findet ... :-D ansonsten räum ich ihn wieder weg.
da ich aventflaschen benutze, hab ich auch diesen becher genommen, bei der serie passt ja immer alles schön zusammen.
lg
anjulia mit maus (6 monate)

Beitrag von mitsomushi72 12.09.08 - 09:57 Uhr

Hi!

Also, mein Sohn (10 Monate) kommt mit diesen Dingern zum Saugen gar nicht klar. Er ist ein Stillkind und weiss irgendwie nicht wie das geht. Der Avent-Becher nimmt sich da nix mit anderen, die auch so ein "Anti-Tropf-ventil" haben, geht genauso schwer wie z.B. die von Nuk. mein Sohn trinkt schon ewig aus so einer normalen Schnabeltasse (von chicco, gibts z.B. bei baby Walz, die sind so orange oder gruen), wo oben in der "Schnute" nur so drei Loecher sind, also kein Ventil. finde das eh besser, damit er schneller auch ganz normal aus einem richtigen Becher trinken lernt. Es geht zwar immer ein bisschen daneben, aber mittlerweile kann er es ganz gut. Er hat auch einen Schnabel-Becher von Babydream (Rossmann), da ist die Oeffnung so breit dass man daraus denk ich auch Trinkjoghurt trinken kann. Probiers mal aus!

Herzlich

mitso