Schwanger - wie sage ich es meinem Mann???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lulucylu 12.09.08 - 06:40 Uhr

Guten morgen!

Ich bin heute zwei Wochen drüber und habe heute morgen den SST gemacht. Der war positiv!!!:-D#schwitz

Ich weis nicht, wie ich es meinem Mann sagen soll, weil ich damit rechne, dass er nicht begeistert seinwird#schmoll.
Wir haben halt vor vier Monaten beschlossen, dass wir noch zwei Jahre warten; und halt das "liebe":-pGeld.

Ich wäre für jeden gtuen Tipp dankbar!

#danke#danke#danke

Beitrag von lucyfe 12.09.08 - 06:59 Uhr

Meinst Du wirklich, dass er wegen der finanziellen Sorgen keine Freude für seinen Nachwuchs entwickeln kann? Du kennst ihn da besser, aber ich würde vermuten, grundsätzlich freuen sich die Männer erstmal. Wenn bei Euch in der Beziehung alles stimmt, so kann so ein kleiner "Unfall" zwar anstrengend und vielleicht nicht "passend" sein, aber Ihr werdet das schon schaffen!
Mein Rat: Geh nicht vom Negativen aus und rede mit ihm... Immerhin ist er der Mann, den Du liebst, wie schlimm wird er wohl reagieren?

Ich drück Dir die Daumen, dass er sich freut...;-)

lG
Lucyfe, #baby#klee 17. SSW

Beitrag von swety.k 12.09.08 - 07:07 Uhr

Er wird sich schon freuen, denke ich. Wenn's nach dem Geld und den Umständen geht, ist nie der richtige Zeitpunkt. Und wenn Du nicht absichtlich dafür gesorgt hast, schwanger zu werden und ihm nicht irgendwas verheimlicht hast, mußt Du Dir doch auch keine Sorgen machen. Sag's ihm einfach direkt heraus "Du wirst Papa". Und warte nicht so lange damit.

Fröhliche Grüße von Swety mit #baby Jule SSW 28

Beitrag von melaniehagen 12.09.08 - 07:12 Uhr

hallo,also meiner wollte eigentlich so auch nicht unbedingt das wir noch ein kind bekommen aber inzwischen freut er sich doch drauf und die ersten 12 wochen hatten wir die normale angst das was passiert,wobei ich denke das seine angst wohl noch grösser war denn wir hatten erst 2 monate vorher ne FG und er hat mit einer anderen frau(vor mir) auch ein sternenkind welches nach 4 monaten an SIDS starb.

Beitrag von baldurstar 12.09.08 - 07:41 Uhr

hm mal ehrlich wann ist der zeitpunkt je perfekt?
wann hat man je genug geld?

und naja kinder kommen dann wann sie wollen die lassen sich so schwer planen.

sehe das bei mir der erste ist ein tropi, der zweite geplant und im dezember kommt das zweite tropi kind.

also beim ersten hatte ich für meinen ex eine kiste mit herzchen besorgt. darin lag dann der positive test, ein strampler, schühchen und eine karte vom baby wo es sich ankündigt.

beim zweiten war mein mann dabei als wir getestet haben.

jetzt war es so das ich nur nen test gemacht hatte um mich zu beruhigen das die pille funktioniert hat...und dann war der poisitiv. ich ging mit dem test runter ins wohnzimmer zu meinem mann und sagte schatz wir haben ein problem und zeigte ihm den test und dann freute der sich total und fing an zu singen.
also oft reagieren die männer dann doch recht positiv ;)

lg,
alex

Beitrag von loona1212 12.09.08 - 09:19 Uhr

Hallo,
ich kann dich sooo gut verstehen!!!
Mein Freund und ich sind fast 7 Jahre zusammen und er wollte immer absolut nicht, er hatte die gleichen Argumente wie Deiner.
Dann ist es auch passiert und ich hatte wahnsinnige Angst es ihm zu sagen. Dann kam er nach Hause ich hab ihn gesehen und musste weinen, dann musste ich natürlich sagen, was los ist.
Als ich dann fragte ob er sich freut, sagte er er könne sich ja nicht auf etwas freuen, was er nicht kennt......
womit er ja auch irgendwie recht hatte.
Dann habe ich ihm ein paar Tage nicht damit konfrontiert um ihm Zeit zum Nachdenken zu geben.
Nun bin ich in der 21. Woche und er freut sich riesig....Männer brauchen eben Zeit sich an Veränderungen zu gewöhnen!?

Vor was hast Du Angst, er wird sich schon noch mit dem Gedanken anfreunden, Papi zu werden und dann wird alles gut.....

Ich wünsche Dir viel Kraft und ganz viel Erfolg!!!

Sag mal Bescheid wie es ausgegangen ist!!!!

Liebe Grüße

Diana + Käferchen 21+3

Beitrag von ...ramona... 12.09.08 - 09:44 Uhr

Wenn ihr schon einmal darüber geredet habt,
wird er sich ganz bestimmt freuen!#huepf
Er hat ja nicht gesagt,
dass er gar keine Kinder will... ;-)

Kauf doch ein kleines Pärchen Babyschühchen
und stell ihm die heute Abend, wenn er von
der Arbeit kommt aufs Bett... :-p

Find ich immer schön,
dann weis er gleich Besheid... #freu

Lieben Gruß
Ramona 10+1