Melden ja ????Oder Nein?????Bitte rat

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von heillosverliebt 12.09.08 - 07:29 Uhr

`Nen Guten Morgen an alle Frühaufsteher 

Ich hätte mal folgende Frage und hoffe, Ihr könnt mir diesbezüglich behilflich sein.

Bereits seit einiger Zeit kenne ich einen Mann; und ja ich denke zumindest verliebt habe ich mich in ihm!
Nun ist es allerdings so, dass die gesamte Situation nicht ganz so einwandfrei ist und dementsprechend haben wir zwar Gefühle zueinander aber wissen beide nicht wirklich wie die ganze Geschichte endet; sofern sie überhaupt einmal anfängt (ja sehr kompliziert das Ganze)

Nun ja; auf jeden Fall habe ich die Woche eine SMS von ihm erhalten (er ist gerade über seiner Diplomarbeit) dass er sein Augenmerk bis zum Abgabetermin (Ende September) darauf richten muss; zudem ist jmd. In Seiner Familie stark erkrankt und liegt wohl im Krankenhaus. Auf jeden Fall meinte er, dass er sich dann wieder meldet, wenn es ruhiger wird, da er Angst hat, dass er das alles nicht schafft.

Nun meine Frage: Sollte ich mich zwischendurch mal unverbindlich bei ihm melden? Oder lieber sollte ich mich lieber rar machen? Eigentlich bin ich nicht der Typ, dass ich dauernd Männern hinter renne, aber nun ja die Liebe…….Was würdet ihr mir raten??????????

Beitrag von lightside 12.09.08 - 07:41 Uhr

Hi

Hm....also ich muß gestehen ich stelle mir hier die Frage ob sein Interesse an dir wirklich so groß ist!
Nimm mir das bitte nicht übel aber wenn er ernsthafts Interesse hätte mMn, dann würde er dich nicht auf unbestimmte Zeit vertrösten und in die Warteschleife stellen.
Also ich an deiner Stelle würde mich nach was anderem umsehen. Es laufen genug leckere Männer rum ;-)


Gruß die lightside

Beitrag von boreh 12.09.08 - 07:43 Uhr

Guten Morgen,

jaja die Liebe...;-) Also ich würde mich einmal kurz bei ihm melden, ihm sagen dass ich für ihn da bin wenn er mich braucht und sonst seinen Wunsch respektieren und ihn in Ruhe lassen bis er wieder den Kopf frei hat.

Wie man es macht ist es verkehrt. Meldet man sich nicht heisst es Du interessierst Dich nicht für mich und meldet man sich heisst es ich hab doch gesagt......

Darum denke ich dass das ein guter Zwischenweg ist. Aber ich kenne ihn natürlich nicht, lass einfach Dein Herz entscheiden. :-)

Beitrag von fragende_neugierig 12.09.08 - 09:52 Uhr

Hi,

vielen Dank für Deine Antwort.

Okay aber wenn ich dies geschrieben habe, sollte ich abwarten bis er sich meldet oder?


(oh man bin mir so unsicher :-) )

Beitrag von boreh 12.09.08 - 10:04 Uhr

Ja auf jeden Fall. Ich weiss eine Antwort war 10 Minuten hat man immer Zeit um zu reden und eigentlich stimmt es ja auch. ABER: Auch ich kenne die Situation in der man einfach Ruhe braucht und genervt ist und wenn man dann den Wunsch nicht respektiert ist der Ofen aus.

Beispiel: Ein Freund (wirklich nur Freund der mir wichtig war) konnte nicht akzeptieren dass ich mich in einer schwierigen Phase befand. Ich wollte ihn als Freund nicht verlieren, wirklich nicht aber er hat mich so zubombadiert (und seine sexuellen Phantasien erzählt #augen#schock#schock#augen )weil er mich ablenken wollte. Das Ende vom Lied-ich hab mir eine neue Nummer zugelegt und Kontakt Ende. (nach mehrmaligem hinweisen)

Ich hätte mich gefreut wenn er geschrieben hätte ich bin immer für Dich da, 24 Stunden und dann warten bis ich bereit bin mich zu melden.

Aber das gilt halt für mich, so hab ich empfunden. Wie er ist weiss ich leider nicht.

Oje ist doch arg lange geworden..... #hicks

Beitrag von seelenspiegel 12.09.08 - 08:24 Uhr

Egal wie viel man um die Ohren hat.....10 Minuten um mit einem Freund zu reden hat man immer.

Mach Dir keinen Kopf und ruf an wenn Dir danach ist....er hat nen Mund zu sagen wenn es dann gerade wirklich nicht passen sollte und kann ja auch mal zurück rufen.

Gerade wenn es gefunkt hat sollte man sich doch über eine nette Stimme an der Babbelbox freuen :-)

Beitrag von borstie2000 12.09.08 - 10:24 Uhr

Ganz ehrlich....

er hält bewußt Abstand, weil sein Interesse eher oberflächlich ist.

Egal, wieviel man um die Ohren hat, wenn Du ihm wichtig wärst, dann hätte er Dir nicht so eine geschrieben.

V.a. wundert es mich daß man solch ein Thema per SMS regelt, anstatt zu telefonieren.

Ich will Dich nicht verunsichern, aber die Signale die er aussendet bedeuten " Lass mir meinen Freiraum".

So würde ich das sehen !

Hoffe trotzdem für Dich, daß es der richtige ist.

Grüßle

Borstie

Beitrag von boreh 12.09.08 - 10:39 Uhr

Aber in einem muss in allen anderen zustimmen-
sollte er Dir irgendwie dumm kommen oder Du den Eindruck haben dass er genervt ist dann lass die Finger von ihm und such Dir einen der sich freut wenn Du für ihn da sein willst.
Sollte er nicht reagieren dann auch da Finger weg denn dann ist es wirklich nur ein Vorwand

LG

Beitrag von yve82 12.09.08 - 13:10 Uhr

Hey!
Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass wenn man im Endspurt an seiner Diplomarbeit schreibt, einfach keinen Nerv hat, sich auf irgendwas einzulassen und sich über irgendwas Gedanken zu machen. Das geht einfach nicht. Deshalb würde ich mir keine Sorgen machen, dass er sich nicht bzw selten meldet.
Ich würde ihm schon mal ne liebe Sms schicken, aber warte mit allem anderen bis Ende September, das ist ja eine absehbare Zeit.

Alles Liebe, Yvonne

Beitrag von _--- 12.09.08 - 14:22 Uhr

hm seh meine Frage gar nicht..also nochmal.


wie alt seid ihr zwei?

LG