Mittag: welches andere gemüse ? Abendbrei - Flasche oder zum Löffeln ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kidwish 12.09.08 - 09:21 Uhr

Hallo zusammen,

Hannah bekommt seit Kurzem mittags ihren Brei. Klappte von Anfang an super und ohne irgendwelche Probleme. Sie liebt ihn regelrecht :-) Sie isst auch bereits eine komplette Portion, jetzt die ersten Male mit Fleisch/Eigelb, wollte so 3-4x pro Woche Fleisch und 1x pro Woche mit nem Eigelb drin geben...

Bislang bekommt Hannah: Möhre als Gemüsekomponente... Hatte überlegt mit Pastinake anzufangen, aber da ich möglichst schnell selbstgekochtes geben wollte und Pastinaken ja noch nen guten Monat brauchen bis sie wieder "da" sind...
So, theoretisch kann ja pro Woche eine neue Zutat dazu...
Hannah kennt ja ihre Möhre, Kartoffel und Fleisch/Eigelb. Ich mische in den Brei beim Kochen auch immer etwas Fett zu sowie ein weing Obstsaft- oder Pürree (wegen Vit C)...
Bis zum Abendbrei haben wir ja noch etwas Zeit...
Würdet ihr evtl. schon einen zweiten mittagsbrei testen bis dahin ?
Also ein anderes Gemüse mit Kartoffel und Fleisch ?
Wir wollten in gut 2 Wochen mit dem Abendbrei anfangen, können also sozusagen vorher noch eine neue Sache probieren...
Was könnte man geben ?
Ich weiß Pastinake, aber wie gesagt, gibts ja noch nicht... Meine auch mal Blumenkohl gelesen zu haben oder war das erst ab 6. Monat ?
Hab mal auf die Gläschen geschaut... als Inspiration... Aber da gibts teilweise so nen Humbug... da verzichte ich lieber auf die Inspiration und frag lieber :o)

So und als letztes: Habt ihr den Abendbrei gleich auch zum Löffeln gegeben oder aus der Flasche ?
Hannah isst gut vom Löffel und mag ihre Abendmahlzeit meist gegen 19:00 haben - da ist sie dann auch noch richtig müde... würde also gehen... Oder hats nen anderen Aspekt mit der Flasche ?
(falls "Kuscheln" der Aspekt ist ;o) - ich füttere Hannah ihren Mittagsbrei auch gemütlich in meinen Schoss gekuschelt, da sie ja auch noch nicht allein sitzen kann (allerdings will...)).

Danke schonmal und lieben Gruß

Beitrag von annamama08 12.09.08 - 09:34 Uhr

Hallo,
natürlich kannst du anderes Gemüse probieren. Da du jetzt weiss dass sie Kartoffekn und Fleisch verträgt, kannst du immer 3-4 Tage ein anderes Gemüse geben, sollte eine Unverträglichkeit sein, weisst du ja dann woran es liegt.
Meine Favoriten sind Zuchini, Blumenkohl, Kürbis, Spinat...
Der Abendbrei muss auf den Löffel... Diese 'Abndfläschen' ist nur Geldmacherei und total ungesund. Du solltest mit Reis oder Hirseflocken anfangen (da glutenfrei) und das mit Milch (pre oder 1er) anrühren, einen Schuss Obst rein, fertig!!!
Viel Spass beim Essen.

LG
Anna mit Sarah, die mir grad die Bücher aus dem Regal räumt!

Beitrag von springtiger 12.09.08 - 09:36 Uhr

Ich hab gehört, Spinat sollte man nicht geben, weil er kaum nitrit- oder nitratarm angeboten wird...
Lg springtiger

Beitrag von kidwish 12.09.08 - 09:46 Uhr

Danke :o)
Es könnte nämlich sein, dass meine Omi mir das als nächstes empfehlen würde... ist wegen früherer "Eisenfalschangabe" immer noch ihr Favorit :)
Gruß

Beitrag von kidwish 12.09.08 - 09:45 Uhr

Hey super :o)

Vielen Dank für die propte Anwort :o)
Blumenkohl und Kürbis war im Angebot und ich hab schon fertigen Brei davon im TK ;o) Denke, dann werden wir die demnächst mal probieren.
Danke nochmal ;o)

Abendbrei: Supi, dann auch vom Löffel. Mal sehen, ob sie den auch so begeistert essen wird ;o)
Ach ja... Abendbrei doch dann ruhig von Beginn an ne ganze Portion, nicht wahr ?!

Lieben Gruß

Beitrag von annamama08 12.09.08 - 11:56 Uhr

Also meine hat ne weile gebraucht bis sie ne ganze Portion Abendbrei geschafft hat... probier doch einfach... wenn sie den Brei nicht mag, schmeckt ja auch etwas fade, kannst etwas banane rein mischen und pürrieren, so habe ich ihn ihr schmackhaft gemacht...
mttler weile isst sie ne ganze Portion und braucht auch keine banane mehr... also von wegen 'du gewöhnst sie an Süßes', das stimmt nicht, aller Anfang ist schwer und man kann's ja etwas leichter machen, ne!

Ciao,
Anna

Beitrag von springtiger 12.09.08 - 09:35 Uhr

Hallo,
ich habe im Bioladen schon Pastinaken bekommen, und auch von einer anderen Userin gelesen, dass sie sie dort gekauft hat. Laut der Verkäuferin gibt es Pastinake jetzt den ganzen Winter durch.
Vielleicht gibt es Pastinaken nur nicht im normalen Supermarkt? Helene schmeckt sie übrigens prima, nur sind wir noch nicht so weit, dass sie eine ganze Mahlzeit ist.

Warum willst Du gerne ein weiteres Gemüse ausprobieren, bevor Du den Abendbrei gibst? Ich dachte, sobald eine Mahlzeit ersetzt ist, kann man die nächste ersetzen?

Ob man den Abendbrei löffelt oder in Fläschchen gibt, kann ich Dir leider nicht sagen. Ich habe vor, nach dem Brei noch zum Einschlafen zu stillen, also wird er wohl zum Löffeln sein.
Viele Grüsse
Springtiger + Helene (6,5 Monate)

Beitrag von kidwish 12.09.08 - 09:53 Uhr

Hallöchen,

Danke für deine Antwort :o)
Wir haben hier nen super Supermarkt, der hat klasse Auswahl, auch an Bioprodukten/gemüsen. Im Winter auch immer Pastinaken und da hatte ich halt gefragt und die meinten ab Oktober... Aber dann frag ich mal hier im Bioladen. Danke für den Tip.

Ich wollte mit dem Abendbrei schon warten bis sie in den 6. Monat kommt.
Ich hätte auch noch nicht mit Beikost angefangen, aber in Absprache mit unserer KiÄ ist Hannah körperlich (Größe, Gewicht) ziemlich weit und sie meinte wir können es schon versuchen, besonders da Hannah schon länger nur noch Fläschen bekommt, also leider auch den MuMi-Vorteil nicht mehr auskosten kann (meine MuMi war nach 2 Monaten abpumpen wie Wasser :( ).
Sie kommt mittags auch wie gesagt super gut damit klar, aber bis zum Abendbrei möchte ich eben noch warten... Man sagt ja auch - ein Brei pro Monat max...
Deswegen wollte ich mittags evtl. schonmal etwas neues dazugeben - macht man ja später dann parallel zum Abendbrei weiterhin (also neues Gemüse geben mittags)...

Lieben Gruß