könnte so heulen wenn ich ihn ansehe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von karin-anna 12.09.08 - 10:05 Uhr

hallöchen ihr lieben!!

vielleicht weiss jemand noch einen guten rat. habe schon fast alles ausprobiert. mein sohn hat gaaaanz schlimm milchschorf. ich öle es wirklich jeden tag ein und jetzt lösen sich richtig dicke stücke von der kopfhaut. sieht total schlimm aus und ist irgendwie an manchen stellen richtig verkrustet.
der arzt hat nur gesagt, immer wieder einölen und rauskämmen. aber bei sowenig haaren kann man garnicht richtig kämmen. er tut mir so leid. immer wenn ich ihn ansehe könnte ich losheulen.#heul. dazu kommt noch, dass er sich ständig bei müdigkeit am ohr oder an der wange kratzt. die stellen sind schon richtig rauh und gerötet. über tag kann ich es ja noch kontrollieren, wenn er müde wird aber nachts scheint er sich auch zu kratzen. es juckt ihn nicht weil er sonst nicht kratzt nur wenn er den schlaf nicht bekommt. handschuhe mag ich auch nicht anziehen, möchte ich ja auch nicht nachts anhaben. weiss jemand noch eine gute salbe oder irgendwas gutes!!
bin echt schon am verzweifeln. er tut mir so leid..

danke schonmal....
karin mit Neo ( *01.06.2008.)

Beitrag von platy11 12.09.08 - 10:11 Uhr

Stillst du oder gibst du Flasche?

Wenn du stillst, hör mal auf alles an Milchprodukten zu essen, sollte es dann besser werden liegt es daran!

Ansonsten lass den Milchschorf in Ruhe, er verschwindet von alleine wieder!

Beitrag von li123 12.09.08 - 10:13 Uhr

Hallo Karin

Ina hat auch Milchschorf. Hatte das ganz schlimm, bis vor ein paar Wochen. Sie hatte eine richtige 0,5cm dicke Kappe auf dem Kopf.

Aber so lange es nicht juckt, ist es doch nicht schlimm. Ist nur ein kosmetisches Problem, habe ich mir immer gesagt. Und kosmetische Probleme gibt es für Babys nicht (nur für Mütter ;-))

Die roten Stellen kannst Du vielleicht mit einer Salbe eincremen, wenn es sehr trocken ist. Ich habe von meiner KiÄ eine Salbe empfohlen bekommen "Haut Ruhe" von Eubos in der Apotheke. Die hilft bei trockener Haut. Ich nehme sie nicht jeden Tag, nur wenn INa im Gesicht ganz trocken ist.

LG und mach Dir keine Sorgen, wenn es schon abfällt, ist es bestimmt bald geschafft.

Li mit Ina (*9. Mai)

Beitrag von babe26 12.09.08 - 10:18 Uhr

hallo,
meine hebamme hat immer gesagt, dass man nicht einölen soll, auch nicht rauskämmen, da dieser schorf eine schutzschicht ist und von alleine wieder geht. bei meinem sohn hat es fast zwei jahre gedauert. die haut braucht eben zeit und darf nicht so gereizt werden. denk immer daran, dass es ein schutz ist!!!

lg,babe26 mit tobias(*09.10.05) & sarah(*03.06.08)

Beitrag von jennifer1987jenny 12.09.08 - 10:26 Uhr

Hallo...
zum MIlchschorf kann ich n ciht alt so viel sagen, da mein Kleiner das nur ganz wenig hat/hatte.

Aber wegen der trockenen roten Haut im Gesicht, das hat mein Kleiner auch zuerst hab ich alles mögliche von Pflegeartikeln Crems ausprobiert doch nun bin ich bei Kaufmanns Haut- und Kindercreme geblieben. Die ist echt super. Die VErpackung ist etwas altmodisch udn so, deswegen kauft es wohl auch kleiner.;-) ISt so ähnlich wie Melkfett, aber eben haöt echt klasse, bei meinem Sohn hilft die wirklich eins a.

Und zusäztlich, dass er sich ni cht das ganze Gesicht aufkratz achjte ich ganz arg darauf, dass seine Fingernägel ganz kurz sind.

Und mittlerweile, wo er nun 5 Monate alt ist, hat er Abends wenn er zu Bett geht so eine Art "Schnuffeltuch", weil er sich sonst auch immer im Gesicht rumreibt und sich den Schnuller versehendlich herauszieht.:-D

Lieben Gruß Jenny und Darian (*18.04.08)

Beitrag von jennifer1987jenny 12.09.08 - 10:45 Uhr

Achso die Creme gibt es z.b bei Rossmann und Kloppenburg

Beitrag von maschm2579 12.09.08 - 10:50 Uhr

Hallo Karin,

hast Du mal versucht mit Bübchen 2PHase Bad die Kopfhaut beim baden einzuweichen? Und dann mit einem Läusekamm rauskämmen. Wenn wenig Haare da sind kann der Kamm auch wenig rausreißen.

Ansonsten beim baden ein bißl einwirken lassen oder vorher schon shamponieren.

Ich kann Dich verstehen vor allem fängt Milchschorf irgendwann an zu stinken wenn er dicker wird. Mir tut das auch total leid.

Ach die Weleda Creme geht evlt auch..

lg Maren

Beitrag von frankilein 12.09.08 - 10:54 Uhr

hallo,

ich kann dir eine salbe empfehlen, die hab ich auch und eine freundin von mir hat die auch genommen. probier die doch mal aus:

Pédiatril Milchschorfgel (von Avéne Eau Thermale)

lg frankilein

Beitrag von mischu83 12.09.08 - 11:49 Uhr

Hallo Karin,

mein Sohn hatte damals auch viel Milchschorf, meine Hebamme hatte mir empfohlen. Dr.Kaufmanns Haut und Kindercreme drauf zu schmieren. Richtig dick! 3 Stunden einwirken lassen, dann baden und nach drei Mal war der Schorf weg und kamnie wieder. Die Creme hilft auch super bei Pickelchen und riecht echt lecker.
Gibts in der Apotheke und in manchen Drogerien.

Viel Erfolg

Beitrag von karla81 12.09.08 - 11:54 Uhr

Hallo

Also zum Milchschorf kann ich nichts sagen, aber wegen den Kratzern im Gesicht - Ich ziehe meiner Kleinen in der Nacht immer Socken über die Hände zum einen weil die immer kalt sind und zum anderen eben auch weil sie sich immer gekratzt hat.

lg


Beitrag von blubblub 12.09.08 - 13:25 Uhr

Eine Bekannte hatte mir damals für meinen Sohn Befelka-Öl empfohlen. Ich hab es ihm abends nach dem Baden einmassiert und über Nacht draufgelassen. Morgens kamen ganze Stücke schon von alleine runter und der Rest ließ sich ganz einfach mit einem normalen Kamm abtragen. Ohne Ziepen oder Haare auszureißen.
Ich kann Befelka-Öl nur weiterempfehlen.

LG Mel

Beitrag von pichumichu 12.09.08 - 14:23 Uhr

hallo karin

ich habe zwei sachen ausprobiert

-zuerst von avene so ein gel, gibt es in der aphoteke, drauf gemacht über nacht und am nächsten morgen ausgewaschen und mit babybürste drüber.

hat nur wenig geholfen.

-optolindsalbe, gibt es auch in der apo, habe ich zur nacht viel aufgetragen und den kleien auf einem spucktuch schlafen lassen, da die salbe etwas abfärbt :-(
am nächsten morgen richtig auswaschen, und dann wenn er mittags geschlafen hat konnte ich die einzelnen krusten, abziehen, habe es si drei mal wiederholt und alles weg, bis auf die stelle wo die fontanelle ist, da habe ich nicht rumgefummelt, ist mir zu weich und gefährlich :-)

vielleicht hilft es dir ja.

öl hat bei uns auch nichts geholfen :-(